Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 30. Mai 2020

Scroll to top

Top

Corona-Generalabsage auf unbestimmte Zeit

03.04.2020

Corona-Generalabsage auf unbestimmte Zeit

Der Sächsische Fußball-Verband (SFV) hatte am 17. März eine Zwangspause bis mindestens 20. April verkündet. Nun hat man den Modus geändert. Die Generalabsage gilt auf unbestimmte Zeit und eine Fortsetzung des Spielbetriebs wird mit mindestens 14 Tagen Vorlauf angekündigt. Damit erübrigen sich immer neue Verschiebungen.

Der SFV gibt dazu bekannt: „In einer Videokonferenz am Mittwoch, 1. April 2020, haben sich die Präsidenten und Geschäftsführer der Landesverbände auf eine deutschlandweit einheitliche Regelung im Zusammenhang mit der Aussetzung des Spielbetriebs geeinigt. Demnach „bleibt der Spielbetrieb aufgrund der jeweiligen staatlichen/behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Fortsetzung des Spielbetriebs wird mindestens 14 Tage vorher angekündigt.“

Wie und in welcher Form es weitergehen kann oder ob man die Saison abbricht, ist derzeit noch nicht entschieden. Dies wird natürlich auch von der allgemeinen Entwicklung der nächsten Wochen abhängen.

Änderung der Spielordnung

Um dem Rechnung zu tragen, hat der Deutsche Fußball-Bund am heutigen Freitag eine ganze Reihe an Anpassungen der Spiel- und Jugendordnung beschlossen. Ziel davon ist es, eine größtmögliche Flexibilität für die bevorstehende Zeit zu schaffen, um je nach Entwicklung verschiedenste Szenarien im Einklang mit den Ordnungen entwickeln zu können. So könnte beispielsweise die laufende Saison über den 30.06. hinaus ablaufen und/oder die neue Saison später beginnen. Ebenso wäre es möglich, die neue Saison ganz oder teilweise entfallen zu lassen. Es ergeben sich damit vorerst deutlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten für den angefangenen Spielbetrieb der Saison 2019/20.

Der Deutsche Fußball-Bund umschreibt die aktuelle Situation wie folgt: „Grundsätzlich liegt es im Interesse aller Vereine und Verbände, wenn Nachholtermine gefunden, alle Spiele der Saison 2019/20 ausgetragen und die Spielzeit regulär beendet werden könnte. Derzeit ist es allerdings nicht möglich, eine seriöse Einschätzung abzugeben, wann die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Einklang mit den Empfehlungen bzw. Vorgaben der zuständigen Behörden umzusetzen ist und ob dies noch in der aktuellen Spielzeit geschehen kann. Wenn es nötig ist, wird die Aussetzung erneut verlängert oder möglicherweise auch der Spielbetrieb der aktuellen Saison komplett eingestellt – immer abhängig und in Einklang mit der behördlichen Verfügungslage.“

Des Weiteren sollen die Anpassungen von Warte- sowie Wechselfristen und der Wechselperiode im organisatorischen Bereich den Herausforderungen im Zusammenhang mit der aktuellen Spielpause gerecht werden.

Die vom DFB beschlossenen Änderungen wird der Sächsische Landesverband SFV nun mit einem extra gebildeten Gremium in die SFV-Spielordnung übertragen. Diese ist verbindlich für die Fußball-Wettbewerbe in Sachsen. Alle Änderungen sollen bis zum 31.06.2021 gelten.

Lade...
Kontakt