Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 24. August 2019

Scroll to top

Top

Souveränes 4:0 beim FC Pirna

04.08.2019

Souveränes 4:0 beim FC Pirna

Direkt nach dem Sieg der Zweiten bei der Zweiten vom FC Pirna trafen die beiden ersten Mannschaften aufeinander. Hier setzte sich der Sportclub am Ende deutlich mit 4:0 gegen den Kreisoberligisten durch.

Am Samstagmorgen absolvierten die Männer vom Trainergespann Michael Wege und Sören Trübenbach gemeinsam mit der zweiten Mannschaft und einigen Spielerfrauen eine Fitness-Einheit. Über 90 Minuten wurde beim Shadow-Boxen der gesamte Körper trainiert. Danach gab es zur Mittagspause französische Küche von Jan Jakobi zu genießen.

Trotz dieser morgendlichen Belastung sind die Friedrichstädter von Beginn an das dominierende Team. Bereits nach sechs Minuten gibt es die erste gute Möglichkeit für den DSC. Ahmad Ismael flankt den Ball von links nach innen, wo die Pirnaer Defensive kurz vorm einschussbereiten Yannick Jüptner klären kann. Nach 22 Minuten fällt dann das erste Tor des Tages und das erste Tor für Kay Effenberger im Männerbereich. Nach einer erneuten Flanke von Ismael, ist Adib Al Akied noch am Ball ehe Effenberger den Ball aus Nahdistanz ins Tor buxiert. Vor der Pause hat dann Nico Fuchs nach einer Ecke noch die Chance, die Führung auszubauen, doch sein Abschluss geht’s über Tor. Defensiv lässt der DSC gar nichts zu und steht absolut sicher, den Gastgebern fehlt aber auch die nötige Durchschlagskraft.

Die zweite Halbzeit beginnt nach gut zehn gespielten Minuten mit der einzigen FCP-Chance durch Daniel Rösner, die Stefan Auschill im DSC-Tor aber mühelos parieren kann. Auf der Gegenseite schickt Erik Wutschke Ismael lang, der den Ball hoch vors Tor bringt, wo Jan Jakobi aus der Drehung den Ball übers Tor schießt. Besser macht es Al Akied nach 67 Minuten. Der eingewechselte Hannes Müller schickt Al Akied durch die Gasse auf die Reise, der zieht direkt zum Tor und haut die Lederkugel humorlos zum 0:2 in die Maschen. Nur drei Minuten später zieht der Torschütze auf der linken Seite zur Grundlinie, spielt den Ball nach innen vors Tor, wo Jüptner das Spielgerät nicht trifft. Eine Viertelstunde vor Spielende entscheidet der Schiedsrichter nach Foul an Al Akied auf Strafstoß. Diesen verwandelt Ismael sicher zum 0:3. Bis zum Spielende fällt auch noch das 0:4, erneut durch Al Akied. Nach einem langen Ball von Jüptner ist er frei und besorgt souverän den Endstand.

Für das Team von Michael Wege steht nun am Dienstag noch ein letztes Testspiel in Hartmannsdorf auf dem Programm ehe am kommenden Samstag der TSV Rotation Dresden im Landespokal zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison ins Heinz-Steyer-Stadion reist.

 

Statistik

1. FC Pirna: Schiller – Rößler, Scholze, Thon, Mattern (46. Kretzschmar) – Kaufmann (46. Hallmann), Rösn,er Roth, Böhme – Peschel, Eichstädt
Dresdner SC: Auschill – Nguyen, Kluge, Fuchs (54. Müller) – Jakobi, Effenbewrger, Wutschke, Jüptner, Käseberg – Al Akied, Ismail
Tore: 0:1 Effenberger (22. Min), 0:2 Al Akied (67. Min), 0:3 Ismail (FE/75. Min), 0:4 Al Akied (83. Min)
Zuschauer: 20
Video Shadowboxer-Einheit
Galerie
Lade...
Kontakt