Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 8. April 2020

Scroll to top

Top

Zweite verliert gegen Ansbach erst in den Schlussminuten

01.03.2020

Zweite verliert gegen Ansbach erst in den Schlussminuten

Die 2. Männermannschaft des DSC verliert ihr letztes Testspiel vor dem Start in der Stadtliga A mit 3:1. Maximilian Kniese bringt den DSC zunächst in Front ehe den zwei Ligen höher spielenden Gästen vom ESV Ansbach/Eyb noch vor der Pause der Ausgleich gelingt. Die letzten beiden Treffer fallen erst in den Schlussminuten (89. und 91.).

Der DSC beginnt druckvoll und erkämpft sich Ball um Ball von dem fränkischen Bezirksligisten, der seit Freitag für ein Trainingslager in Dresden weilt. Nach sechs Minuten scheitert Ismael Cisse am Gäste-Torwart, der folgende Eckball von Stefan Haase landet in der gefährlichen Zone vorm Tor, doch der DSC scheitert im Abschluss. Nach acht Minuten erkämpft sich Kniese dann den Ball und lupft diesen aus zentraler Position über den herauseilenden Torwart von Ansbach zum 1:0 in die Maschen. In der Folge fliegt ein satter Schuss von Michael Kraus knapp am Tor vorbei und auch Cisse scheitert nach Vorarbeit von Eckert nur knapp im Abschluss.
In der 24. Minute gibt es gleiche eine Doppelchance für die Schwarz-Roten, doch der Sieger bleibt Julian Bischof im ESV-Tor. Erst jetzt kommen die Gäste zur ersten eigenen Tormöglichkeit, doch DSC-Goalie Stefan Horn hält gegen Jannik Hofmann gut. Nach einer weiteren guten Chance für Kniese nach Vorlage von Stefan Haase, können die Mittelfranken mit einem Pass in die Spitze Philip Weingärtner freispielen, dem so der Ausgleich gelingt (35.). Und der ESV-Stürmer hat kurz darauf gleich noch eine gute Möglichkeit, doch diesmal ist Stefan Horn im 1898-Tor zur Stelle.

Nach der Pause wird der ESV stärker und kann den DSC phasenweise in der eigenen Hälfte einschnüren. Dennoch stehen die Friedrichstädter sicher und lassen wenig zu. Nach vorn gibt es allerdings auch nur noch selten Entlastungsangriffe. Bei einem Distanzschuss (66.) und einem Freistoß (77.) ist Stefan Horn jeweils zur Stelle und kann klären. Dies gelingt nach 89 Minuten dann nicht. Nach einem Pass in die Tiefe ist David Scherb durch und kann zum 1:2 vollstrecken. Im Gegenzug drängt der DSC nochmal gen Ausgleich. Ein gefährlicher Freistoß von Tom Berthold wird zur Ecke geklärt. Diese bringt Eckert vors Tor, wo Tamas Buzás an die Latte köpft. Anschließend setzt sich Berthold nochmal gut durch, der Ball zappelt nach Querpass dann auch im Tor, aber das Schiedsrichtergespann entscheidet auf Abseits. Wiederum im Gegenzug bringt Kraus einen Stürmer im Strafraum zu Fall, so dass Walid Ibrahim per Elfmeter noch das 1:3 gelingt – Horn ist dran, kann das Tor aber nicht verhindern.

Trotz Niederlage kann die DSC-Reserve mit dem Testspiel gegen den fränkischen Siebtligisten zufrieden sein. Am Dienstag steht nun noch ein Trainingsspiel gegen die DSC-Erste an ehe es am Sonntag (Anstoß 11 Uhr) zum Start ins Pflichtspieljahr 2020 zum SV Loschwitz ans Blaue Wunder geht.

Dresdner SC II: Horn – M. Wicher (46. Kotzauer), Nielsen, Kahl, Kraus – Buzás, Haase, Eckert (36. C. Wicher), Berthold, Kniese – Cisse
ESV Ansbach: Bischof (46. Andreka) – Zagarevic (46. Schuster), Kapp (46. Preiß), Zippold, Kreißelmeier (46. Imschloß) – Scherb (46. Ibrahim), Armbrüster, Wachmeier, Hofmann (46. Reichel) – Weingärtner, Schröferl
Tore: 1:0 Kniese (8. Min), 1:1 Weingärtner (35. Min), 1:2 Scherb (89. Min), 1:3 Ibrahim (FE, 90.+1.)
Zuschauer: 20

Lade...
Kontakt