Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 21. November 2019

Scroll to top

Top

Zweite und A-Jugend ziehen ins Viertelfinale ein

31.10.2019

Zweite und A-Jugend ziehen ins Viertelfinale ein

Einen erfolgreichen Pokaltag gab es für die zweite Mannschaft und die A-Junioren. Beide Teams zogen mit ihren Siegen ins Viertelfinale des Stadtpokal s ein. Die Zweite siegte in der Nachspielzeit mit 2:1 gegen TSV Reichenberg-Boxdorf. Die A-Jugend setzte sich durch Treffer von Arthur Berthold und zweimal Arthur Markert mit 3:0 durch.

Zweite – TSV Reichenberg-Boxdorf 2:1 (1:1)

Gegen den Tabellennachbar der Stadtliga A entwickelt sich auf dem Kunstrasen im Ostragehege eine ausgeglichene Partie. Beide Teams stehen in der Abwehr sicher und lassen wenige gefährliche Situationen zu. Die erste gute Möglichkeit gibt es in der 14. Minute für den DSC. Einen schönen Pass von Hannes Müller auf die linke Seite nimmt Maximilian Kniese gut mit, die Flanke in die Mitte wird jedoch geklärt. Auf der anderen Seite kommt Marc Kästner nach einem Freistoß von Marcel Bilischek am langen Pfosten zum Kopfball, doch Julian Schilling im DSC-Tor kann klären. Kurz danach verliert der DSC im Mittelfeld den Ball, dieser kommt in die Spitze, wo sich Bilischek durchsetzen kann und den Ball zum 0:1 über Schilling lupft. Nur 5 Minuten später kann Jonathan Berg eine Flanke von Ismael Cisse nicht richtig annehmen, der Ball springt aber zu Eric Langner, der aus 13 Metern zum 1:1 trifft. Im Anschluss klärt Schilling nach einem Pass von Bilischek in die Mitte vor dem freien Tim Hänsel. Nach einer Ecke kann der DSC den Ball nicht richtig klären, dieser kommt zu Bilischek auf der rechten Seite. Die Flanke auf den langen Pfosten kann Michael Kraus im letzten Moment klären. Kurz vor der Halbzeitpause erkämpft sich Hannes Müller den Ball und spielt in die Mitte, den Schuss von Berg kann Julian Volkmer im TSV-Tor aber zur Ecke klären. Mit dem 1:1 geht es kurz danach in die Pause.

In der zweiten Halbzeit spielt sich die Partie noch mehr im Mittelfeld ab und Torchancen sind auf beiden Seiten Mangelware. Einen Schuss von Berg aus 25 Metern kann Volkmer parieren, im Gegenzug hält Schilling einen Kopfball des TSV nach einer Ecke. Kurz danach setzt sich Michael Kraus zur Grundlinie durch und passt auf den langen Pfosten, doch Berg trifft nur das Außennetz. Ein Schuss von Kraus fast von der Mittellinie geht knapp über das TSV-Tor. Kurz vor dem Ende der 90 Minuten kann sich der eingewechselte Torsten Becker zur Grundlinie durchsetzen, doch erneut kann Schilling klären. Als sich alle schon auf die Verlängerung eingestellt haben wird Berg 3 Meter vor dem Strafraum noch mal gefoult. Den fälligen Freistoß legt der Gefoulte auf Müller ab und der trifft zum 2:1 ins kurze Eck. Mit dem Treffer in letzter Minute zieht die zweite Mannschaft ins Viertelfinale des Pokals ein.

Dresdner SC II: Schilling – Kraus, Schütze, Tietz, Kniese – Hänisch (68. Melkowski), Müller, Burg, Langner (88. Amro), Cisse – Berg
TSV Reichenberg-Boxdorf: Volkmer – Kästner (57. Golde), Hatwig, Weig (75. Becker), R. Mierisch – M. Mierisch, Nüssler, Menzel, Klotzsche – Bilischek (82. Grundmann), Hänsel
Tore: 0:1 Bilischek (26. Min), 1:1 Langner (31. Min), 2:1 Müller (90.+2. Min)
Zuschauer: 35

A-Jugend – SV Dresden Neustadt 3:0 (2:0)

Die A-Jugend bekam es im Achtelfinale mit dem Dritten der anderen Qualifikationsstaffel, dem SV Dresden-Neustadt, zu tun. Über 90 Minuten ist der DSC die bessere Mannschaft und kann sich einige gute Chancen erspielen. Nachdem Arthur Berthold nach 31 Minuten noch freistehend den Ball nicht richtig trifft, macht es der Stürmer kurz danach besser. Eine Flanke von der rechten Seite verwandelt Berthold freistehend ins Tor. Eine Minute vor der Halbzeitpause ist Arthur Markert nach einem Pass in die Spitze durch und trifft zum 2:0 Pausenstand. Jener Markert markiert in der 50. Minute das 3:0. Kurz vor dem Ende setzt sich Markert im Strafraum gut durch und wird regelwidrig von den Beinen geholt, der fällige Elfmeterpfiff bleibt aber aus. Nach zuvor zwei Liganiederlagen in Folge erreicht die SpG DSC/Rotation Dresden mit dem Sieg das Viertelfinale.

Lade...
Kontakt