Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2020

Scroll to top

Top

Unentschieden gegen Turbine Dresden

04.02.2020

Unentschieden gegen Turbine Dresden

Auch das zweite Testspiel des DSC endet mit einem 1:1 Unentschieden. Beim SSV Turbine Dresden gelingt Long Nguyen kurz vor dem Ende der Partie per Foulelfmeter der Ausgleich.

In den ersten 45 Minuten ist der DSC klar die bessere Mannschaft und hat etwa 75% Ballbesitz. Im gegnerischen Strafraum fehlen jedoch die Ideen und die Passsicherheit, um sich wirklich gefährliche Möglichkeiten zu erspielen. Die erste Chance ergibt sich nach einem Freistoß von Robert Thomas, der knapp über das Tor geht. Nach einer Flanke von der linken Seite verlängert Thomas den Ball per Kopf aufs lange Eck, wo SSV-Torwart Marius Weidlich jedoch parieren kann. Die einzige Möglichkeit verbuchen die defensiv gut stehenden Gastgeber durch eine Eingabe von der rechten Seite, doch Richard Koch im DSC-Tor ist zur Stelle. In der 22. Minute kann sich Julius Wetzel zur Grundlinie durchsetzen und dabei Weidlich umkurven, die Eingabe wird jedoch von einem Abwehrspieler vor dem einschussbereiten Thomas geklärt. Nach einer Ecke von Wetzel von der linken Seite verpassen Thomas per Kopf und Erik Wutschke am langen Pfosten per Fuß den Ball. Auch eine Eingabe von Wetzel von rechts findet in der Mitte keinen Abnehmer. Ohne Tore geht es somit in die Halbzeitpause.

Sechs Mal wechseln die Schwarz-Roten zur Halbzeitpause und verlieren damit zu Beginn der zweiten Hälfte die Ordnung. Die Gastgeber werden zudem stärker und gehen nun aktiver auf den Ball und erspielen sich die ersten Möglichkeiten. Einen Freistoß von Eugen Zablow aus 25 Metern kann Ralph Schouppe zur Ecke klären. Nur kurz darauf muss der DSC-Torwart einen Eckball von Pierre Krüger von der linken Seite klären. In der 63. Minute verlieren die 98er im Vorwärtsgang den Ball, dieser kommt zu Toni Kirscht, der sich durchsetzt und zum 1:0 ins lange Eck trifft. Nach Pass von Thomas auf Adib Al Akied flankt dieser den Ball in die Mitte, wo Martin Käseberg am Tor vorbei köpft. Kurz darauf setzt sich Käseberg in der Mitte schön durch, scheitert jedoch an SSV-Torwart Florian Rougk. Vier Minuten vor dem Ende der Partie wird Al Akied im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Diesen verwandelt Long Nguyen zum 1:1 Ausgleich. Die letzte Möglichkeit haben die Gastgeber, doch Schouppe pariert den Schuss von Kirscht.

Bereits am Wochenende stehen die nächsten Partien an. Zu Gast ist der DSC dann beim 3er Turnier mit dem FC Eilenburg und dem Radebeuler BC.

Statistik

SSV Turbine Dresden: Weidlich (46. Rougk) – Möhlenhoff (56. Scheffler), Pannewick, Günther, Kirscht – Krüger (56. Hoppe), Gröpler (56. Brauer), Thomann (56. Janitz), Opitz, Zablow – Wreden (46. Heller)
Dresdner SC: Koch (46. Schouppe) – Jakobi (46. Al Akied), Schütze (46. Nodewald), Nguyen, Fuchs – Hoffstadt, Wutschke (46. Lukic), Wetzel – Thomas, Hänisch (46. Buzás), Cisse (46. Käseberg)
Tore: 1:0 Kirscht (63. Min), 1:1 Nguyen (FE/86. Min)
Zuschauer: 30
Lade...
Kontakt