Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 1. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Testspiel: Dresdner SC - FV Dresden Nord 1:7

23.11.2004

21.07.2004    Spielbericht:
Das zweite Vorbereitungsspiel bestritt der DSC in Deutschbaselitz gegen den FV Dresden Nord. Da beide Teams nur silberfarbene Trikots mit hatten, wich der Dresdner SC in die orangenen Trikots des SV Deutschbaselitz aus.
Die ersten zehn Minuten des Spiels konnte der Sportclub gegen den Oberligisten gut mithalten und verbuchte die erste gute Chance des Spiels, als Rusovic in der 4. Minute den Pfosten traf. Danach wurde Nord immer stärker und drängt den DSC in die eigene Hälfte. Der eingewechselte Erdmann hätte in der 20. Minute mit einem Eigentor fast den ersten Treffer erzielt, doch sein Rettungsversuch per Kopf ging knapp am Pfosten vorbei. Das erste Tor des Spiels erzielte Tino Semmer in der 23. Minute. Nach Pass von Bob Arto brauchte er freistehend aus 11 Metern den Ball nur in die Ecke zu schieben. Bereits vier Minuten später erhöhte Mario Scholz auf 2:0, als er nach einem Eckball freistehend per Kopf traf. Bis zur Halbzeit blieb es beim 2:0 für den FV Nord. Der DSC hatte nicht viel entgegenzusetzen, im Angriff passierten zu viele individuelle Fehler, so dass Moritz im FVN-Tor nicht wirklich gefordert wurde.

In der 2. Halbzeit führte Nord den DSC dann völlig vor. Bis zur 57. Minute konnte der DSC den zwei Tore Rückstand noch verteidigen. Zuvor hatte Genschur bei seinem Schuss aus 10 Metern eine gute Chance, doch Tuncsik konnte parieren. In der 57. Minute eröffnete Ex-DSCer Ronald Hamel den Torreigen der 2. Hälfte. Nach Pass von Streiber traf er per Kopf ins lange Eck. Erneut Scholze traf nach Pass von Arto zum 4:0 aus Sicht des FV Nord (60. Minute). Das Ehrentor für den DSC erzielte René Fritzsche in der 67. Minute. Nachdem Huster im Nord-Tor einen Schuss von Eismann nur in die Mitte abwehren konnte, verwandelte Fritzsche direkt. Nur sechs Minuten später stellte Streiber mit einem Schuss aus 13 Metern ins Tor den alten Abstand wieder her, ehe erneut Hamel per Kopf nach Flanke von Streiber auf 6:1 erhöhte. Drei Minuten vor dem Ende erzielte Genschur mit einem Kopfballtor den 7:1 Endstand für den FV Dresden Nord.

Statistik:
Dresdner SC: Peuckert (46. Tuncsik) – Maglica – Anoschkin (19. Erdmann), Grell – Damm, Fritzsche (72. Böttiger), Schiwon, Steglich, Stirl – Begrow, Rusovic (46. Eismann)
FV Dresden Nord: Moritz (46. Huster) – Härtig, Moses, Georgie – Hecht (46.Min Streiber), Terjek, Scholze, Düring (46. Hamel), Arto – Petzold (46. Kostadinov), Semmer (46. Genschur)
Tore: 1:0 Semmer (23.Min), 2:0 Scholze (27.Min), 3:0 Hamel (57.Min), 4:0 Scholze (60.Min), 4:1 Fritzsche (67.Min), 5:1 Streiber (73.Min), 6:1 Hamel (80.Min), 7:1 Genschur (87.Min)
Zuschauer: 180

Lade...
Kontakt