Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 30. März 2020

Scroll to top

Top

11. Spieltag: SG Weixdorf - Dresdner SC 4:1

01.01.2013

18.11.2012     Spielbericht:
Beim Stadtderby in Weixdorf verließ der Dresdner SC letztlich als Verlierer den Platz. Dabei hatte es zunächst ganz anders ausgesehen als André Csobot nach zwölf Spielminuten die 1:0 Führung für den DSC einköpft. Doch ein Hägner-Doppelschlag sorgt noch vor der Pause für die Heim-Führung. Nach der Pause ist der DSC zwar stets bemüht, das Tor schießt nach einer Stunde jedoch Lauterbach für die SGW. In den Schlussminuten verwandelt Hägner einen Foulelfmeter zum 4:1-Endstand. Rico Niederlein sieht für das vorangegangene Foul etwas unglücklich die gelb-rote Karte. Insgesamt geht der Sieg absolut in Ordnung, auch wenn die 1898er nicht chancenlos waren. Nicht nur aus diesem Grund sorgten die etwa 120 DSC-Fans bis zuletzt für eine großartige Stimmung und feuerten ihr Team unaufhörlich an. Ein passender Rahmen für den neuen Zuschauerrekord der Bezirksliga Ost: 493 Zuschauer sahen das Derby im Dresdner Norden. Für den DSC gilt nun aber ganz schnell der Blick nach vorn auf das wichtige Nachholspiel bei Post Germania Bautzen, bei dem es im Abstiegskampf wieder um ganz wichtige Punkte geht.

Statistik:
SG Weixdorf: Götz – Zimare, Kluge, Wulff, Gommlich – Kurzreuther (81. Köhne), Schramm, Walsdorf (80. Liesk). Zenker – Hägner (89. Zschieschang), Lauterbach
Dresdner SC: Becke – Hoffmann, Zillich, Niederlein, Fuchs – Preißiger, von Galen (66. P. Opitz), Hauptmann, Hofmann (66. Sieradzki) – Haase (55. Forgber), Csobot
Tore: 0:1 Csobot (12. Min), 1:1 Hägner (31. Min), 2:1 Hägner (45. Min), 3:1 Lauterbach (59. Min), 4:1 Hägner (FE/87. Min)
Besondere Vorkommnisse: 86. Min gelb-rote Karte Niederlein [DSC] (Foulspiel)
Zuschauer: 493

Lade...
Kontakt