Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 5. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Nachwuchs: U15 gewinnt Spitzenspiel und übernimmt Tabellenführung

14.11.2022

Nachwuchs: U15 gewinnt Spitzenspiel und übernimmt Tabellenführung

Auch dieses Mal kann man wieder auf ein erfolg- und torreiches Wochenende zurückblicken. Die A-Jugend gewinnt ihr zweites Spiel in der Meisterrunde deutlich. Nach dem 8:0 gegen Blau-Weiss Zschachwitz bleibt man weiter an der Tabellenspitze. Die B1-Jugend gewinnt ihr Auswärtsspiel beim JFV Elster-Röder mit 2:0. Ebenfalls einen Auswärtssieg kann die B2-Jugend holen. Mit dem 8:2-Sieg bei der SG Motor Trachenberge hat man sich für die Meisterrunde der Stadtoberliga qualifiziert. Die C1-Jugend gewinnt das Spitzenspiel bei Fortuna Chemnitz und übernimmt die Tabellenführung in der Landesklasse Mitte. Die C2-Jugend verliert auch das zweite Spiel in der Meisterrunde knapp mit 1:2 bei der SG Gebergrund Goppeln. Dank eines Heimsiegs gegen den Tabellennachbarn Fortuna Langenau kann die D1-Jugend ihren vierten Platz festigen. In den anderen drei Spielen der D-Jugendteams können die Schwarz-Roten starke 36 Tore erzielen. Die E1-Jugend verliert ein Freundschaftsspiel gegen die SG Dresden Striesen.

Die Ergebnisse im Überblick:

A-Jugend: DSC – FV Blau-Weiss Zschachwitz  8:0 (mit Galerie)

B1-Jugend: JFV Elster-Röder – DSC  0:2

B2-Jugend: SG Motor Trachenberge – DSC  2:8

C1-Jugend: VfB Fortuna Chemnitz – DSC  1:2 (mit Spielbericht)

C2-Jugend: SG Gebergrund Goppeln – DSC  2:1 (mit Spielbericht)

D1-Jugend: DSC – SV Fortuna Langenau  5:1

D2-Jugend: FV Dresden Süd-West – DSC  1:6

D3-Jugend: Dresdner SSV II – DSC  3:8

D4-Jugend: SG Dölzschen II – DSC  0:22

E1-Jugend: DSC – SG Dresden Striesen 0:1 (Testspiel, mit Galerie)

Galerie A-Jugend: Dresdner SC – FV Blau-Weiss Zschachwitz  8:0 (2:0)
Bericht C1-Jugend: VfB Fortuna Chemnitz – Dresdner SC  1:2 (0:1)

Die U15 des Dresdner SC gewinnt das Spitzenspiel beim VfB Fortuna Chemnitz mit 2:1 und übernimmt die Tabellenführung in der Landesklasse Mitte. Constantin Neumann und Alexander Schramm erzielen die Tore für die Schwarz-Roten. Damit bleibt man weiter auf der Erfolgswelle und feiert den neunten Sieg im neunten Spiel (inklusive dem Landespokal).

Im Duell der zwei besten Abwehrreihen der Liga kommt der Sportclub besser ins Spiel und stört zeitig den Spielaufbau der Hausherren. So setzt in der fünften Minute Alexander Schramm seinen Gegenspieler unter Druck und erzwingt einen Eckball. Dieser landet bei Constantin Neumann welcher mit einem Schuss ins lange Eck zur 1:0 Führung trifft. Nur zwei Minuten später verpasst man knapp den zweiten Treffer: Einen Freistoß kann der Fortuna-Torhüter nur nach vorne abprallen lassen. Der Nachschuss landet dann am Pfosten. Die DSC´ler haben das Geschehen im Griff und lassen die Chemnitzer kaum zur Entfaltung kommen. In der 19.Spielminute rettet dann erneut das Aluminium für den VfB. Neumann setzt sich auf der linken Seite durch und zieht aus spitzen Winkel ab, trifft aber nur die Latte. Die erste gute Chance haben die Gastgeber nach 25 Minuten. Der Abschluss von Pitt Uhlmann stellt DSC-Torhüter Nils Großmann vor keine großen Probleme. Kurz darauf bleibt er auch beim Schuss aus Nahdistanz von Jason Tang-Enow der Sieger. Auf der Gegenseite besitzen Lukas Korb (32.), Neumann (33.) und Schramm (35.) noch gute Möglichkeiten, welche aber ungenutzt bleiben. So geht es nach dieser starken ersten Halbzeit (nur) mit einem 1:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit bekommt Fortuna Chemnitz etwas mehr Ballbesitz. Die klaren Torraumszenen bleiben aber weiterhin Mangelware. Auch der DSC kommt aus dem Spiel heraus nur noch zu wenigen Offensivaktionen. In der 48.min landet ein langer Ball am Strafraum der Chemnitzer. Alexander Schramm setzt klasse gegen den Verteidiger nach und spitzelt den Ball zum 2:0 in die Maschen. Drei Minuten später schießt der Chemnitzer Hannes Georgi aus aussichtsreicher Position das Leder über das Tor. Kurze Zeit später landet ein Fernschuss von Georgi nur am Querbalken. Nach einer Ecke kommt Felix Szafarczyk an den Ball und trifft flach aus 15 Metern zum Anschlusstreffer. Dies ist der Startschuss für eine Schlussoffensive der Fortunen und sie drücken den Sportclub in die eigene Hälfte. Doch die meisten Aktionen können die Schwarz-Roten gemeinsam verteidigen. Richtig gefährlich wird es nur als Tang-Enow schneller als sein Gegenspieler ist. Doch Torhüter Großmann bleibt Sieger im 1-Gegen-1. So übersteht man die Schlussphase inklusive vier Minuten Nachspielzeit unbeschadet.

Am Ende nimmt man verdient die drei Punkte mit nach Dresden und belohnt sich zusätzlich für diese starke und leidenschaftliche Mannschaftsleistung mit der Tabellenführung. Auch wenn Chemnitz im weiteren Spielverlauf immer stärker wurde konnte der DSC in der ersten Halbzeit die besseren Torchancen für sich verbuchen. Bereits unter der Woche steht das Pokalspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Erzgebirge Aue an. In der Liga kommt es am Sonntag zum nächsten Spitzenspiel. Zu Gast ist man beim Tabellendritten Stahl Riesa.

C2-Jugend: SG Gebergrund Goppeln – Dresdner SC  2:1 (1:1)

Samstagmittag, bestes Fussballwetter und eine hochmotivierte Truppe mit Ziel den ersten Sieg in dieser Runde einzufahren. Von Beginn an war zu erkennen wer Spielerisch die Bessere Mannschaft ist, Goppeln setzte die Mohnroten immer wieder gut unter Druck. Die Jungs von Moritz und Ronald versuchten über Kombinationsspiel zum Erfolg zu kommen. Das gelang über außen das ein oder andere Mal. Die Chancen konnten aber leider nicht genutzt werden. In der 20. Minute war es dann soweit. In der Mitte war genügend Platz und Ferdinand Müller nutzte diesen mit einem Schuss aus 20 m und dieser passte genau zum 1-0. Zum Ende der ersten Halbzeit schaffte man es aber nicht mehr so zielstrebig nach vorn zu spielen und ließ sich immer mehr in die Abwehr drücken. Die machte immer wieder Fehler im Aufbau und so kam Goppeln zu ersten Chancen. Kilian Gilmore verhinderte mit starken Paraden den Gegentreffer. Nach einem Eckball konnte man den Ball nicht sauber klären und im Nachschuss fiel das 1-1. Damit ging es in die Halbzeit.

In der Zweiten Halbzeit konnte keine der beiden Mannschaften zwingende Chancen herausspielen. Die Zuschauer sahen eine umkämpfte Partie und es ging hin und her. In der 62. Minute spielte sich Goppeln auf der Seite durch und flankte nach innen. Diese Flanke wurde durch einen Abwehrspieler mit der Hand berührt und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Diese Chance nutze Goppeln zum 2-1. Der Kopf der Jungs ging erst mal nach unten. Die letzten Minuten besann man sich aber wieder der Stärken und versuchte noch den Ausgleich zu erzielen. Aber mehr als ein Lattentreffer sollte nicht mehr herausspringen.

Somit fahren die Jungs mit einer weiteren Niederlage in der Meisterschaft nach Hause. Nächsten Sonntag 20.11.2022 um 13.30 Uhr gibt es die nächste Chance gegen die SG Motor Trachenberge.

Galerie E1-Jugend: Dresdner SC – SG Dresden Striesen  0:1
Lade...
Kontakt