Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 20. November 2019

Scroll to top

Top

Nachwuchs: U15 feiert dritten Sieg in Folge

04.11.2019

Nachwuchs: U15 feiert dritten Sieg in Folge

In den ersten Punktspielen nach der vierwöchigen Pause kann man auf ein ausgeglichenes Wochenende im Nachwuchs des Dresdner SC zurückblicken. Die U19 hat nach ihrem 3:0 Auswärtserfolg die Qualifikation zur Stadtoberliga so gut wie sicher. Die U17 verliert knapp beim Hoyerswerdaer FC. Den dritten Sieg in Folge kann die U15 feiern und rückt dadurch in der Tabelle auf den fünften Platz vor. Die C2-Jugend muss beim Tabellenführer SG Einheit Dresden-Mitte eine herbe Niederlage einstecken. Nach zuletzt zwei Erfolgen unterliegt die D1-Jugend dem Döbelner SC mit 1:3. Nach der Qualifikationsrunde startet die D2-Jugend mit einem Sieg in die neue Liga (5:3 Heimerfolg gegen FV Dresden 06 Laubegast II) während die D3-Jugend der SG Motor Trachenberge II mit 3:5 unterliegt. Eine starke Bilanz können die E-Jugendteams aufweisen, welche alle vier Spiele gewonnen haben. Die F3- und F4-Jugend nahm an der Funino-Spielrunde teil, wo das Spielen und Toreschießen im Vordergrund stand.

Die Ergebnisse im Überblick:

A-Jugend: SpG Hellerau/Trachenberge/Sportfreunde – DSC  0:3 (mit Spielbericht)

B-Jugend: Hoyerswerdaer FC – DSC  3:2

C1-Jugend: DSC – Bischofswerdaer FV  2:1 (mit Spielbericht)

C2-Jugend: SG Einheit Dresden-Mitte – DSC  9:0

D1-Jugend: DSC – Döbelner SC  1:3

D2-Jugend: DSC – FV Dresden 06 Laubegast II  5:3

D3-Jugend: SG Motor Trachenberge II – DSC  5:4

E1-Jugend: DSC – SSV Turbine Dresden  1:0

E2-Jugend: DSC – SSV Turbine Dresden II  1:0

E3-Jugend: DSC – SG Verkehrsbetriebe Dresden  1:0

E4-Jugend: DSC – SV Eintracht Strehlen II  1:0

F1-Jugend: DSC – Radebeuler BC  0:1

F2-Jugend: DSC – SV Eintracht Dobritz  0:1

F3-Jugend: Teilnahme am Funino-Turnier beim TSV Cossebaude (ohne Wertung)

F4-Jugend:Teilnahme am Funino-Turnier beim Post SV Dresden (ohne Wertung)

E- und F-Jugend: Tendenzwertung

Bericht A-Jugend: SpG Hellerau/Trachenberge/Sportfreunde – SpG DSC/Rotation  0:3 (0:2)

Am drittletzten Spieltag der Qualirunde für die A-Jugend Stadtoberliga setzt sich die SpG Dresdner SC/Rotation gegen die SpG Hellerau/Trachenberge/Sportfreunde klar mit 3:0 durch. Die Tore gegen den punktlosen Tabellenvorletzten erzielten Moritz Nürnberger, Arthur Berthold und Alpha Diallo. Bei nun fünf Punkten Vorsprung inkl. besseren Torverhältnis (+ 19) auf den Tabellensechsten hat die U19 nun beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Qualifikation.

Das erste Ausrufezeichen des Spiels führt gleich zur Führung des Dresdner SC. Moritz Nürnberger trifft per sehenswerten Fernschuss zum frühen 1:0 in der siebten Spielminute. Auch in der Folge sind die DSC´ler das spielbestimmende Team gegen einen tief stehenden Gastgeber. Nach 32 Minuten belohnt man sich mit dem 2:0. Nach einer Kombination über die rechte Seite nimmt Arthur Berthold Maß und zielt aufs lange Eck. Sein Schuss prallt vom Innenpfosten in das Tor. In der 38. Minute besitzt dann Hellerau ihre erste und einzige Tormöglichkeit im gesamten Spiel. Henrik Eichhorn läuft nach einem langen Ball allein auf das Tor zu, zeigt aber Nerven und schiebt das Leder am Kasten vorbei. Auch in der zweiten Hälfte zeichnet sich das gleiche Bild ab. Nach 71 Minuten rettet der Pfosten bei einem Schuss aus dem spitzen Winkel von Jonas Rost für die Hausherren. Fünf Minuten vor dem Ende der Partie lenkt Torhüter Massimo Gerlach einen Abschluss von Florian Saupe mit einer starken Flugeinlage über die Latte. Beim anschließenden Eckball kommt der gerade eingewechselte Alpha Diallo frei zum Kopfball und erzielt den 3:0 Endstand.

Am Ende gewinnt man diese einseitige Partie verdient mit 3:0. Die SpG Dresdner SC/Rotation liegt nach dem 7.Spieltag mit 15 Punkten auf dem dritten Rang. Nächsten Sonntag empfängt man im Ostragehege den Tabellennachbar SV Eintracht Dobritz.

 

Spielbericht C1-Jugend: Dresdner SC – Bischofswerdaer FV  2:1 (2:0)

Im ersten Spiel nach der Herbstpause kann die U15 des Dresdner SC einen verdienten 2:1 Heimerfolg gegen den Bischofswerdaer FV einfahren und feiert damit den dritten Sieg in Folge. Gegen die vor dem Spieltag punktgleichen Oberlausitzer treffen Eric Zwar und Domenik Klingohr für die Schwarz-Mohnroten. Den Gästen gelingt in der zweiten Hälfte nur noch der Anschlusstreffer per Foulelfmeter.

Es entwickelt sich von Anfang an ein intensives Spiel in dem die DSC´ler zeitig auf den Ball gehen. Bereits nach 50 Sekunden hat Carl Thombansen per Fernschuss die erste Möglichkeit. Gästetorhüter Erich Ziesche klärt den Ball aber zur Ecke. Auf der Gegenseite gibt Franz Born, ebenfalls aus der Ferne, den ersten Warnschuss für Bischofswerda ab. Trotz des laufintensiven Spiels bleiben klare Tormöglichkeiten Mangelware. In der 24.Spielminute fasst sich Eric Zwar ein Herz und zieht aus 25 Meter ab. Sein Schuss landet zur 1:0 Führung im Netz. Drei Minuten später taucht ein Schiebocker allein vor dem DSC-Tor auf, sein Lupfer wird aber noch vor der Linie von einem Abwehrspieler geklärt. Kurz vor der Pause kann der Sportclub auf 2:0 erhöhen. Nach feinen Pass von Armin Sacirovski ist Domenik Klingohr frei vor dem Tor und schiebt sicher zum zweiten Treffer ein. Die zweite Hälfte beginnt dann aus Sicht des Dresdner SC nicht optimal. Nach einem Foul im Strafraum bleibt Schiedsrichter Thomas Ockert nichts anderes übrig als auf den ominösen Punkt zu zeigen. Lino Einenkel verwandelt den Elfmeter sicher zum Anschlusstreffer. Trotz dieses Tores bleibt der BFV in der restlichen Spielzeit in ihren Offensivaktionen zu ungefährlich um noch den Ausgleich erzielen zu können. Die DSC´ler bleiben ihrer Spielweise treu und haben durch Armin Sacirovski noch zwei gute Chancen für die Vorentscheidung zu sorgen (57.min + 69.min). Auch die vier Minuten Nachspielzeit übersteht man unbeschadet und behält verdient die drei Punkte im Ostragehege.

Für ein arrangiertes Spiel belohnen sich die Jungs um das Trainerteam Peter Manuel und Thomas Müller mit dem dritten Sieg in Folge. In der Tabelle liegt der Dresdner SC nun mit zehn Punkten auf dem fünften Platz. Nächste Sonntag steht dann das nächste Duell mit einem punktgleichen Gegner an. Ab 11:00 Uhr ist man zu Gast beim Landesliga-Absteiger VfL Pirna-Copitz.

 

Lade...
Kontakt