Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Mai 2024

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Großfeldteams bleiben ungeschlagen

15.04.2024

Nachwuchs: Großfeldteams bleiben ungeschlagen

In den acht Partien am Wochenende gab es nur zwei Niederlagen. Die A1-Jugend holt den nächsten Sieg und gewinnt auch gegen den Tabellendritten aus Großenhain. Den ersten Sieg in der Platzierungsrunde kann die A2-Jugend als Spielgemeinschaft mit dem Post SV einfahren. Einen Punkt holt die B1-Jugend bei ihren Gastspiel bei Fortuna Chemnitz. In der Landesliga bleibt man weiter auf dem vorletzten Platz. Ebenfalls zu Gast in Chemnitz war die C1-Jugend. Gegen die Zweitvertretung von Fortuna setzt man sich klar mit 0:7 durch. Die C2-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der SG Dresden Striesen. Einen wichtigen Schritt zum Verbleib in der Landesklasse macht die D1-Jugend. Das direkte Duell gegen Fortuna Chemnitz kann man mit 6:3 für sich entscheiden. Die D3- und D4-Jugend verlieren ihre Heimspiele. Acht Teams der E- und F-Jugend nahmen an den Kinderfestivals teil, wo das Spielen und Torschießen im Vordergrund stand.

Die Ergebnisse im Überblick:

A1-Jugend: DSC – Großenhainer FV  3:1 (mit Spielbericht)

A2-Jugend: SpG Post/DSC – SpG Dölzschen/Löbtauer Kickers  4:0

B1-Jugend: VfB Fortuna Chemnitz – DSC  1:1

C1-Jugend: VfB Fortuna Chemnitz II – DSC  0:7 (mit Spielbericht)

C2-Jugend: DSC – SG Dresden Striesen II  1:0

D1-Jugend: DSC – VfB Fortuna Chemnitz  6:3

D3-Jugend: DSC – TSV Reichenberg-Boxdorf II  1:3

D4-Jugend: DSC – Sportfreunde 01 Dresden-Nord II  1:7

E1-Jugend: Kinderfestival bei Racket- und Ballsport Dresden

E2-Jugend: Kinderfestival beim Post SV Dresden

E3-Jugend: Kinderfestival beim TSV Rotation Dresden

E4-Jugend: Kinderfestival bei der SG Gittersee

F1-Jugend: Ausrichter des Kinderfestivals

F2-Jugend: Kinderfestival beim TSV Cossebaude

F3-Jugend: Kinderfestival bei der SG Einheit Dresden-Mitte

F4-Jugend: Kinderfestival beim SSV Turbine Dresden

E- und F-Jugend: Teilnahme ohne Wertung

Bericht A1-Jugend: Dresdner SC – Großenhainer FV  3:1 (1:1)

Im wichtigen Spiel gegen den Tabellendritten, den Großenhainer FV, kann die U19 des DSC mit Toren kurz vor Schluss einen Sieg einfahren. Nils Schöttler (2x) und Hugo Kunkler sorgen für die Tore beim 3:1-Sieg.

Das Spiel beginnt jedoch überhaupt nicht nach dem Geschmack des Sportclubs. Die Gäste aus Großenhain sorgen bereits in der ersten Spielminute für die Führung der Schwarz-Gelben. Für den DSC ist es der Weckruf, denn nach dem 2:2 im Hinspiel wollte man diesmal den GFV unbedingt schlagen. Und so sorgt Torjäger Nils Schöttler bereits zwei Minuten später für den Ausgleich. Die Schwarz-Roten kommen zusehends immer besser in die Partie und bestimmen diese in der Folge. Vor allem in der Schlussphase taucht der DSC immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. Nils Schöttler steht dabei zweimal alleine vorm Großenhainer Keeper, der jedoch jeweils gut pariert. Auch weitere Abschlussmöglichkeiten werden vergeben. Eine Führung zur Pause wäre jedenfalls verdient gewesen, bleibt aber aus.

Nach der Pause sehen die etwa 50 Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie, bei der auch die Großenhainer zeigen dass sie den Sieg noch nicht abgeschrieben haben. Bei einem Freistoß-Pfostentreffer wäre Franz Eichenkamp im DSC-Tor chancenlos gewesen. Doch mit der sich nähernden Endphase des Spiels übernimmt der DSC wieder das Zepter und kann sich mehrere gefährliche Offensivaktionen erarbeiten. Letztlich sorgt ein Handelfmeter dafür, dass sich die Friedrichstädter belohnen. Nils Schöttler verwandelt diesen nach 82 Spielminuten zum 2:1. Die letzten Minuten bestimmt der DSC dann nach Belieben, während die GFV-Gegenwehr gebrochen ist. Quasi im Minutentakt ergeben sich Großchancen für die Hausherren. Der eingewechselte Hugo Kunkler nutzt eine davon dann im zweiten Anlauf und bugsiert das Spielgerät geradeso über die Linie zum entscheidenden 3:1.

Mit dem Sieg festigt die U19 des DSC die Tabellenführung in der Landesklasse Mitte und liegt zehn Punkte vorm FC Grimma und 14 Punkte vorm Großenhainer FV. Am kommenden Wochenende geht es dann zum Tabellenzweiten nach Grimma – hier könnte die Vorentscheidung für den Staffelsieg bereits fallen.

Bericht C1-Jugend: VfB Fortuna Chemnitz II – Dresdner SC  0:7 (0:1)

Die U15 gewinnt ihr Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des VfB Fortuna Chemnitz klar mit 7:0. Sechs der sieben Treffer fallen dabei in der zweiten Halbzeit. Mit Theodor Achtnicht (2x), Jonas Richter, Eyouel Thiel, Bruno Jaekel, Lennox Mechelke und Lennox Klötzer gibt es sechs verschiedene DSC-Torschützen und die Schwarz-Roten zeigen einmal mehr eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Die erste gefährliche Aktion des Spiels besitzen die Gastgeber. Ein Schuss von Ryan Silligmann geht nur knapp über das rechte obere Eck. Auf der Gegenseite verpasst Theodor Achtnicht einen Klärungsversuch der Fortuna-Abwehr nur um Zentimeter mit dem Kopf. Es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel in der die Hausherren immer wieder mit Bällen auf die schnellen Stürmer Angriffe starten. Nach einer Viertelstunde erläuft sich der Chemnitzer Lenny Fiedler einen solchen Ball, schiebt ihn aber aus spitzen Winkel vorbei. Ein Schuss aus Nahdistanz von Achtnicht wird im letzten Moment geblockt (17.). In der 23.Spielminute legt die DSC-Abwehr den Ball dem Gegner selber auf, doch der Abschluss von Arman Mashrafi trudelt am Tor vorbei. Direkt im Gegenzug besitzt Eyouel Thiel die große Chance zur Führung. Nach einem Querpass von Lennox Mechelke schließt Thiel freistehend ab. Max Engmann hält seinen Kasten mit einer starken Parade sauber. Nach 28 Minuten ist er aber dann machtlos. Jonas Richter nimmt bei einem Fernschuss perfekt Maß und der Ball geht vom Innenpfosten in das Tor. Insgesamt hat sich beim Sportclub in der ersten Halbzeit noch ein richtiger Spielfluss eingestellt und so geht es mit der etwas glücklichen Führung in die Pause.

Es sind keine 60 Sekunden nach Wiederanpfiff gespielt als Eyouel Thiel mit einem schönen Fernschuss auf 0:2 erhöht. Dies sollte der Dosenöffner für eine torreiche zweiten Hälfte werden. Nach einem Sololauf über die rechte Seite legt Lennox Mechelke den Ball für Bruno Jaekel auf, welcher in der Mitte zum 0:3 einschiebt (41.). Nur eine Minute später trägt sich Mechelke selber in die Torschützenliste ein. Eine Flanke vollendet er per Kopf zum 0:4. Der Aufsteiger aus Chemnitz gibt sich in dieser Phase selber auf und in der 47.Minute trifft Theodor Achtnicht zum 0:5. Nach einem langen Ball von Kapitän Max Bodechtel kommt Achtnicht über links in den Strafraum und überwindet den Torhüter mit einem straffen Schuss. Nach einer Stunde Spielzeit legt Thiel den Ball perfekt für Lennox Klötzer auf. Dieser verwertet diese Hereingabe zum 0:6. Beim siebten Tor zeichnet sich Klötzer als Vorlagengeber aus. Nutznießer ist dieses Mal Theodor Achtnicht. Drei Minuten vor dem Ende lenkt ein Chemnitzer Abwehrspieler eine Flanke von Elias Kunze an den eigenen Querbalken. Fast mit dem Schlusspfiff kommt Fortuna zu ihrer einzigen Chance in der zweiten Halbzeit. Ein Weitschuss von Franz Eckart hat DSC-Torhüter Kilian Gilmore im Nachfassen.

Aufgrund einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte erspielt man sich am Ende diesen klaren Auswärtserfolg. In der Tabelle festigt man damit den zweiten Platz. Am kommenden Sonntag empfängt man im Ostragehege den Tabellenvorletzten BSG Stahl Riesa. Anpfiff ist um 11:00 Uhr.

Lade...
Kontakt