Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. Mai 2022

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Erneut 5:0-Erfolg für die A-Jugend

09.05.2022

Nachwuchs: Erneut 5:0-Erfolg für die A-Jugend

Auf dem Großfeld konnte am letzten Wochenende die A-Jugend als einziges Nachwuchsteam einen Sieg einfahren. Das Heimspiel gegen die SpG Trachenberge/Sportfreunde wurde mit 5:0 gewonnen. In der Stadtoberliga bleibt man damit weiter auf dem ersten Tabellenplatz, punktgleich mit der SG Weixdorf. Die B2-Jugend verliert ihr Auswärtsspiel bei der SpG Rotation/Neustadt. Die C1-Jugend unterliegt dem Tabellenzweiten SV Fortuna Langenau mit 0:5. In der Landesklasse Mitte belegt man weiterhin den fünften Platz. Die C2-Jugend unterliegt dem Tabellenführer Rotation Dresden knapp mit 2:3. Ebenfalls mit 2:3 verliert die D1-Jugend beim Radebeuler BC. Eine klare Niederlage bei RB Dresden muss die D2-Jugend hinnehmen. Die D3-Jugend lässt beim 3:3 Unentschieden erstmals in der Meisterrunde der Stadtliga B Punkte liegen, verteidigt aber weiter die Tabellenspitze. Alle vier im Einsatz befindlichen E-Jugendmannschaften konnten ihre Spiele gewinnen. Die Teams der F-Jugend nahmen an den Fußballfestivals teil, wo das Spielen und Torschießen im Vordergrund stand.

Die Ergebnisse im Überblick:

A-Jugend: DSC – SpG Trachenberge/Sportfreunde  5:0  (mit Spielbericht)

B2-Jugend: SpG Rotation/Neustadt – SpG Post/DSC  2:1

C1-Jugend: DSC – SV Fortuna Langenau  0:5

C2-Jugend: TSV Rotation Dresden – DSC  3:2

D1-Jugend: Radebeuler BC – DSC  3:2

D2-Jugend: Racket- und Ballsport Dresden – DSC  6:1

D3-Jugend: SV Dresden-Neustadt – DSC  3:3  (mit Spielbericht)

E1-Jugend: DSC – SG Dresden Striesen  1:0

E2-Jugend: DSC – SG Gebergrund Goppeln  1:0

E3-Jugend: DSC – FV Dresden Süd-West II  1:0

E5-Jugend: SV Fortuna Dresden-Rähnitz II – DSC  0:1

F1-Jugend: Fußballfestival beim Radebeuler BC

F2-Jugend: Fußballfestival bei der SG Dölzschen

F3-Jugend: Fußballfestival beim FC Dresden

E-Jugend: Tendenzwertung

F-Jugend: Teilnahme ohne Wertung

 

An diesen Mittwoch bestreitet die B1-Jugend ihr Nachholspiel gegen die SpVgg. Dresden-Löbtau. Die Gäste stehen mit vier Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Anpfiff ist um 18:30 Uhr im Ostragehege.

 

Bericht A-Jugend: Dresdner SC – SpG Trachenberge/Sportfreunde  5:0 (4:0)

Einen klaren und verdienten 5:0 Erfolg feierten die A-Junioren im ersten Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SpG Trachenberge/Sportfreunde. Zweimal Domenik Klingohr, sowie Felix Otto, Tommy Sanderson und Manuel Rucker sorgten für die Tore.

Der DSC erwischt den perfekten Start in die Partie, denn nach nur 4 Minuten gelingt Domenik Klingohr das 1:0. In der 16. Minute ist erneut Klingohr nach einer Ecke zur Stelle und drückt den Ball am langen Pfosten zum 2:0 ins Tor. Kurz darauf haben die 98er Glück, als der Ball auf die linke Seite zu Etienne Göhler kommt, dieser passt in die Mitte, doch Mohamad Ibrahim scheitert freistehend an DSC-Torwart Leander Scheer. Auf der anderen Seite bringt eine weitere Ecke das dritte Tor. Felix Otto nimmt den Ball sieben Meter vor dem Tor volley und trifft zum 3:0. Nach einem langen Ball setzt sich Klingohr auf der rechten Seite gut durch und passt in die Mitte, doch Manuel Rucker scheitert an SpG-Torwart Lino Hofmann. Die folgende Ecke köpft Otto über das Tor. Im Anschluss kommt Florian Wolfer nach Pass von August Gawel zum Abschluss, doch Hofmann kann zur Ecke klären. Eine Minute vor der Pause kommt eine Ecke von Gawel in den Strafraum und Tommy Sanderson köpft am langen Pfosten zum 4:0 Pausenstand ein.

In der zweiten Halbzeit verflacht das Spiel etwas, der DSC verwaltet das Ergebnis gut und kann sich keine großen Chancen erarbeiten. Die Gäste verlegen sich mehr aufs verteidigen. In der 60. Minute erläuft Rucker einen langen Ball und trifft freistehend zum 5:0. Kurz danach ist Göhler auf der anderen Seite durch, wird von Luis Csaszar aber abgedrängt und Scheer kann klären. Nach einem Eckball von der linken Seite kommt Nicolas Crell zum Kopfball, der Versuch wird jedoch zur Ecke geklärt. Diese kommt erneut zu Crell und der Kopfball geht über das DSC-Tor. Einen schnelle Angriff der Gastgeber spielt Richard Heider in die Mitte, doch der Schuss von Klingohr geht am Tor vorbei. Die letzte Möglichkeit haben die Gäste, doch Arthur Olhagaray zielt aus 22 Metern über das Tor.

Mit dem klaren Sieg, der fünfte Erfolg mit 5 eigenen Toren in Folge, verteidigen die Friedrichstädter die Tabellenspitze und spielen in einer Woche beim neuen Dritten Blau-Weiß Zschachwitz.

Bericht D3-Jugend: SV Dresden-Neustadt – Dresdner SC  3:3 (1:2)

Im ersten Spiel gegen die eigentlichen Aufstiegskandidaten in dieser Stadtliga B konnte die D3 ein beachtliches 3:3 beim SV Dresden Neustadt erzielen. In einem durchaus gutklassigen und vor allem spannenden Spiel machten die Gastgeber zunächst gehörig Druck und bestimmten das Spielgeschehen. Doch unsere Jungs verteidigten gut und konnten sich immer wieder befreien. Trotzdem gelang den Gastgebern der durchaus verdiente Führungstreffer. Doch inzwischen stecken die Jungs so etwas weg und wir kamen immer besser ins Spiel. Es gelang uns nun besser den Ball in unseren Reihen zu halten und Eskild erzielt schließlich den Ausgleich für unsere Mannschaft. Nach einem Eckball von Lennox drückte schließlich Valentin den Ball irgendwie kurz vor der Pause auch noch über die Linie, so dass wir zur Halbzeit sogar mit einer Führung im Rücken einen schattigen Platz für das Pausengetränk aufsuchen konnten. Im zweiten Spielabschnitt hatten dann die Gastgeber zunächst mehr vom Spiel, aber uns gelangen viele gute Kontergelegenheiten, die durch Lennox sogar zu unserem dritten Tor führten. Wir schienen die Sache im Griff zu haben und erarbeiteten uns weitere Torchancen, die wir leider nicht zu weiteren Treffern nutzen konnten. Im letzten Spielabschnitt erhöhten die Gastgeber noch einmal ihre Angriffsbemühungen und uns unterliefen zu viele Unaufmerksamkeiten und einfache Fehler. So kamen die Jungs vom SV Dresden Neustadt in der Schlussphase noch zu zwei Treffern und zum Ausgleich. Ärgerlich zwar, aber dass änderte nichts an der erfreulichen Leistung der Mannschaft, die an der Tabellenspitze bleibt und am Samstag den nächsten Aufstiegskanaten Serkowitz im Ostragehege empfängt.

 

 

Lade...
Kontakt