Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 2. Oktober 2022

Scroll to top

Top

Zweite mit wichtigem Sieg in Loschwitz

08.05.2022

Zweite mit wichtigem Sieg in Loschwitz

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Stadtoberliga feierte die 2. Mannschaft einen wichtigen Sieg gegen den Tabellenletzten SV Loschwitz. In einem schwachen Spiel erzielte Jonas Buchmann per Foulelfmeter den einzigen Treffer des Tages.

Gegen die Loschwitzer erwischt der DSC den besseren Start und hat nach nur 50 Sekunden die erste große Möglichkeit. Einen langen Ball vertändelt ein Loschwitzer am eigenen Strafraum, David Weber geht dazwischen und lupft den Ball über den Torwart, doch ein Abwehrspieler kann auf der Linie klären. Kurz danach erreicht Weber einen Querpass von der rechten Seite vor dem leeren Tor nicht. In der 8. Minute verbuchen die Gastgeber ihre erste Möglichkeit, einen Diagonalball von Robert Lange kann Thomas Borkenfeld annehmen, zielt dann aber weit am Tor vorbei. Bereits nach 20 Minuten müssen die 98er das erste Mal wechseln, für den verletzten Martin Kotzauer kommt Stefan Haase in die Partie. Nur eine Minute später leitet der Einwechsler die nächste Möglichkeit ein. Die Flanke verlängert Jonas Buchmann mit dem Kopf zu Lorenz Neukirch, doch SV-Torwart Ricardo Wasserkampf kann den Schuss parieren.

Nach einem Angriff der Gastgeber über die linke Seite wird der Ball von der Grundlinie vors Tor geschlagen, doch Felix Reuß im DSC-Tor ist zur Stelle und faustet den Ball aus der Gefahrenzone. Kurz darauf müssen auch die Loschwitzer verletzungsbedingt das erste Mal wechseln. In der 40. Minute kann Neukirch einen Pass in der Mitte behaupten und legt auf Kevin Tietz ab, doch Wasserkampf kann klären. Ein Schuss von Robin Lehmann aus 18 Metern geht weit über das DSC-Tor. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit setzt sich Tim Soltek stark durch, der Abschluss geht aber am langen Pfosten vorbei. Eine Minute später gerät ein Rückpass der Loschwitzer zu kurz, Buchmann geht dazwischen und wird im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelt der Gefoulte selber zum 0:1 ins Eck. Damit geht es direkt in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit müssen die Gastgeber das zweite Mal wechseln, Marvin Peetz hatte sich bei der Situation, die zum Elfmeter führte, schwer am Knie verletzt und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Gute Besserung!

Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff kommen beim DSC Neil Richter und Anton Hiller für Tim Soltek und Lorenz Neukirch in die Partie. Die erste bessere Möglichkeit in einer schwachen zweiten Halbzeit von beiden Teams haben die Gastgeber. Borkenfeld ist nach einem Pass in die Spitze, zielt jedoch über das Dreiangel. Einen Schuss von Buchmann kann Wasserkampf im Nachfassen parieren. In der 80. Minute holt sich Buchmann eine verunglückte Kopfballabwehr der Gastgeber, zielt jedoch über das Tor. Eine Minute später kommt Ismael Cisse für den Torschützen ins Spiel. In der Nachspielzeit wird es noch mal hektisch, erst ist Neil Richter nach einem Ball in die Spitze durch, doch Wasserkampf leitet den Schuss zur Ecke. Kurz darauf kommt es zu einer 3 gegen 1 Situation für die Schwarz-Roten an der Mittellinie, doch die beiden mitgelaufenen Spieler stehen im Abseits. Kurz darauf hat der Schiedsrichter ein Einsehen und beendet die schwache Partie.

Mit dem Sieg hat die Zweite den Klassenerhalt fast sicher, die Loschwitzer müssten alles gewinnen, um die 98er noch einzuholen. Nächste Woche wartet das erste Heimspiel der Play-Downs, zu Gast ist der SSV Turbine Dresden.

SV Loschwitz: Wasserkampf – Lange, Peetz (46. Mania), Schlosser, Richter (80. Mauersberger) – Kloskowski, Lehmann, Wolf, Eger – Borkenfeld, Kottwitz (37. Graf)
Dresdner SC II: Reuß – Kraus, Kretschmer, Ostwald, Kotzauer (20. Haase) – Soltek (56. Hiller), Tietz, Langner, Weber, Neukirch (56. Richter) – Buchmann
Tor: 0:1 Buchmann (FE/45.+4.Min)
Zuschauer: 69

Lade...
Kontakt