Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2017

Scroll to top

Top

Nachwuchs: Ergebnisse

11.09.2017

Nachwuchs: Ergebnisse

Im Großfeldbereich waren am Wochenende nur die B-Junioren im Einsatz und gewannen letztlich verdient. Die D1 musste ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen, während die D2-, E1-, E3-, E4- und F2-Junioren Erfolge einfuhren.

Am Dienstag spielen die E3-Junioren bei der SG Motor Trachenberge. Anstoß ist um 17:30 Uhr.

Die Ergebnisse im Überblick:
B-Jugend: DSC – SpG Cossebaude/Löbtauer Kickers 2:0
D1-Jugend: DSC – Radebeuler BC 08 2:3
D2-Jugend: DSC II – SG Weißig II 17:1
D3-Jugend: SV Eintracht Dobritz II – DSC III 4:3
E1-Jugend: DSC – SC Borea Dresden 1:0
E2-Jugend: SG Dresden Striesen III – DSC II 1:0
E3-Jugend: SV Fortuna Dresden-Rähnitz – DSC III 0:1
E4-Jugend: DSC IV – SpVgg Dresden-Löbtau III 1:0
F1-Jugend: Soccer for Kids U8 – DSC 1:0
F2-Jugend: SG Dölzschen – DSC II 0:1
F3-Jugend: FV Dresden Süd-West III – DSC III 0:0

(E- und F-Jugend: Tendenzwertung)

 

Bericht B-Jugend: DSC – SpG Cossebaude/Löbtauer Kickers 2:0

Die B-Jugend bleibt auch im 4. Pflichtspiel ungeschlagen. Im 3. Spiel der Qualifikationsrunde zur Stadtoberliga setzten sich die U17-Jungs 2:0 im Heimspiel gegen die gut eingestellte und zweikampf-starke SpG TSV Cossebaude/FV Löbtauer Kickers durch.

Die gesamte erste Halbzeit ist von Duellen im Mittelfeld geprägt. Jeder Ball ist hart umkämpft und keine Mannschaft möchte klein beigeben. Defensiv gut organisiert lassen beide Mannschaften somit kaum Torchancen zu. Auffällig bei den Gästen sind die Stürmer Abdolmosaver Taheri bei den Gästen und Ayham Belkier bei den 98ern. Beide haben gute Einzelaktionen, aber ohne den entscheidenden Druck hinter dem Ball.

Aus der Halbzeitpause kommt der DSC besser auf den Platz als der Gegner. In der zweiten Halbzeit ist der Sportclub spielbestimmend und die Zweikämpfe werden nun öfter gewonnen, so dass sich insgesamt mehr Torraumszenen ergeben. Die zu dem Zeitpunkt verdiente Führung erzielt Erik Rosenhahn mit einem genialen Distanzschuss. Bestärkt durch das 1:0 in der 45. Minute erspielt sich die Mannschaft weitere Chancen. Mustafa Afzali kann zwei Großchancen jedoch nicht nutzen und auch Meron Heftezgi, Christian Glaser und Viktor Ermisch lassen sehr gute Chancen ungenutzt. Durch den hohen offensiven Druck kommt die Mannschaft immer gefährlicher in den Strafraum, wo dann 10 Minuten vor Schluss ein Handspiel zum Strafstoß führt. Hans Bertholdt kann die Nerven bewahren und die Führung auf 2:0 ausbauen.

Die Gäste sind in der zweiten Halbzeit nicht mehr so zwingend und wenn dann hauptsächlich bei Standards gefährlich. So kann die 2:0-Führung bis zum Schluss gehalten werden. Das Team hat sich nach einer umkämpften ersten Halbzeit mit einer spielerisch akzeptablen und kämpferischen Leistung den Sieg in der zweiten Halbzeit verdient. Mit 7 Punkten hat die Mannschaft vor dem spielfreien nächsten Wochenende eine sehr gute Ausgangslage für das letzte Spiel gegen die bislang ebenfalls ungeschlagene Mannschaft vom TSV Rotation.

Lade...