Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. September 2017

Scroll to top

Top

Zweite unterliegt Tabellennachbar klar

10.09.2017

Zweite unterliegt Tabellennachbar klar

Eine klare 1:4 Niederlage musste die zweite Mannschaft gegen die FV Löbtauer Kickers hinnehmen. Mike Barthel gelang nach 0:4 Rückstand nur noch Ergebniskosmetik.

Dabei erwischt der DSC gegen den Tabellennachbarn einen guten Start. In der 7. Minute kommt der Ball über Nick Nowack und Daniel Schönherr zu Abdullah Alhamdani, der jedoch freistehend an FV-Torwart Clemens Schmidt scheitert. Kurz darauf kommt eine Flanke von der linken Seite vors Tor, wo Lars Crenze den Ball aufs eigene Tor schießt, aber dieser springt nur an den Pfosten. Nur zwei Minuten später kommt der Ball nach einer schönen Kombination über Alhamdani und Mike Barthel zu Egbert Exner, dessen Schuss ein Abwehrspieler jedoch zur Ecke klären kann. Diese bringt Barthel am langen Pfosten wieder aufs Tor, doch erneut kann ein Löbtauer vor der Linie klären. Im Anschluss verliert der DSC allmählich den Faden und die Gäste werden stärker. Die erste Möglichkeit haben die Löbtauer nach einem langen Pass von Paul Liehr, doch Richard Koch im DSC-Tor ist vor Mahmoud Sheikhi am Ball. Eine Flanke von Gregor Zahn schießt André Nitezki volley über das Tor. Kurz danach setzte sich Michael Weinkauf gut durch, lupft den Ball aber über das Tor der Hausherren. Die anschließende Ecke köpft Nitezki jedoch zum 0:1 ins Tor. Während auf Seiten der Gäste Weinkauf eine weitere Chance vergibt, können die Löbtauer einen Kopfball von Daniel Schönherr auf der Linie klären. Mit dem knappen Rückstand geht es für die Zweite kurz darauf in die Pause.

In der zweiten Halbzeit entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel mit weniger Möglichkeiten. In der 60. Minute kann sich Enrico Teichmann auf der rechten Seite durchsetzen und in die Mitte flanken, wo Weinkauf per Kopf zum 0:2 trifft. Auf der anderen Seite kommt Schönherr nach Pass von Michael Kraus nicht mehr richtig an den Ball. Einen Nachschuss von Kraus aus 20 Metern kann Schmidt parieren. Kurz darauf pariert Koch einen Schuss von Crenze zur Ecke. In der 78. Minute verliert Sebastian Vogt im Strafraum den Ball und Weinkauf verwandelt die Vorlage von Nitezki freistehend zum 0:3. Nur eine Minute später ist erneut Weinkauf zur Stelle und trifft nach einer Flanke aus 16 Metern zum 0:4. Fünf Minuten vor dem Ende wird Adib Al Akied im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Elfmeter verwandelt Barthel sicher zum 1:4. Kurz danach bekommt ein Löbtauer im Strafraum den Ball an die Hand. Erneut tritt Barthel zum Elfmeter an, doch Schmidt pariert den Schuss.

Durch die Niederlage ist der DSC auf den 7. Platz abgerutscht. Am kommenden Wochenende ist spielfrei, ehe es in zwei Wochen zur SG Dölzschen geht.

Dresdner SC: Koch – Kraus, Berthold (39. Effenberger), Schütze, Vogt – Alhamdani, Sauer, Barthel, Exner (46. Al Akied) – Nowack (72. Nielsen), Schönherr
FV Löbtauer Kickers: Schmidt – Zahn, Werner, Röthig, Crenze – Sheikhi (31. Teichmann), Liehr, Röpke, Richelhof – Weinkauf (82. Mattheis), Nitezki (79. Csincsik)
Tore: 0:1 Nitezki (33. Min), 0:2 Weinkauf (60. Min), 0:3 Weinkauf (78. Min), 0:4 Weinkauf (Weinkauf (79. Min), 1:4 Barthel (FE/85. Min)
Besondere Vorkommnisse: 88. Min Schmidt [FVL] pariert Foulelfmeter von Barthel [DSC]
Zuschauer: 23

Lade...