Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 8. August 2022

Scroll to top

Top

Landespokal 1. Runde: Dresdner SC – BSV 68 Sebnitz 3:2 (2:2)

06.08.2022

06.08.2022 Spielbericht

Mit der ersten Runde im Landespokal startete der DSC in die Pflichtspiele der Saison 2022/2023 und konnte sich durch einen 3:2 Sieg über den BSV 68 Sebnitz über den Einzug in die 2. Runde freuen. Gegen den Rivalen aus der Landesklasse Ost, erzielten zweimal Julius Wetzel und Adib Al Akied die Tore.

Aufs Feld führt den DSC vor 120 Zuschauern der neue Kapitän Julis Wetzel. Die Sebnitzer befinden sich gerade in einem Umbruch, eine Situation die die Schwarz-Roten gut nutzen können und mehr vom Spiel haben. Die Hausherren bestimmen die Partie, die Gäste versuchen mit Kontern gefährlich zu sein. Die erste gut Möglichkeit des Spiels haben die 98er, ein Verteidiger kann vor Julius Wetzel in der Mitte klären, doch der Ball springt zu Yannick Jüptner. BSV-Torwart Torsten Lumpe kann den Schuss klären. Kurz darauf jubeln jedoch die Gäste. Elias Graf-Krause setzt sich auf der linken Seite gut durch und lupft den Ball in die Spitze, dort taucht Adrian Hesse völlig frei vor DSC-Torwart Johnny Nestler auf und lupft den Ball zum 0:1 ins Tor. Doch mit dem Wiederanpfiff kommen die Friedrichstädter zum Ausgleich. Pascal Hänisch hatte Adib Al Akied gut freigespielt und der Mittelfeldspieler trifft zum 1:1 ins lange Eck.

Im Anschluss geht viel über die linke Seite des DSC, doch Hänisch verfehlt freistehend vor Lumpe das Tor nur knapp. Kurz darauf legt der Stürmer quer, aus dem Lauf schießt Al Akied jedoch daneben. Den folgenden Abstoß spielt Lumpe direkt in die Füße von Wetzel, der wiederum auf Al Akied weitergibt, doch den Schuss pariert Lumpe mit dem Fuß. Nach einer Ecke der Hausherren bekommen die Sebnitzer den Ball nicht geklärt, Jüptner flankt von links in die Mitte, wo Thomas Hönle weiterleitet und Wetzel verwandelt aus Nahdistanz zum 2:1. In der 27. Minute steht es jedoch plötzlich 2:2. Einen langen Ball des DSC können die Sebnitzer an der Mittellinie abfangen und dann geht es schnell über Graf-Krause, der sich links durchsetzt und zum Ausgleich ins lange Eck trifft. Im Anschluss bestimmen weiterhin die Dresdner das Spiel, doch Al Akied verpasst das mögliche Abspiel, nachdem er den Ball gut erobert hatte und Sebnitz kann klären. Kurz vor der Pause kommt der ball von Lumpe zu Jüptner, dessen Querpass legt Hänisch freistehend jedoch am Tor vorbei. Mit dem glücklichen 2:2 für die Sebnitzer geht es anschließend in die Pause.

Die erste Möglichkeit der zweiten Halbzeit hat der DSC, nach einem Seitenwechsel steht Jan Jakobi auf der linken Seite frei, verfehlt jedoch das Tor. Hänisch versucht es ebenfalls von links und verzieht. Kurz darauf sind die Sebnitzer mal wieder im Angriff und die Schwarz-Roten haben einige Mühe den Ball zur Ecke zu klären. In der 68. Minute wird es hektisch auf dem Rasen. Nach einem Pass in die Spitze ist Al Akied vor Bruno Bittner auf dem Weg zum Tor und wird von dem Sebnitzer im Strafraum gelegt. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Elfmeter und Rot für Bittner wegen Notbremse. Noch in den Diskussionen zur Situation sieht auch Tom Schulze wegen Beleidigung die rote Karte. Den Elfmeter verwandelt Wetzel sicher zur 3:2 Führung. In doppelter Überzahl haben die Gastgeber jedoch einige Probleme gegen gut verteidigende Gäste. Zu viele falsche Entscheidungen und schlechte Pässe führen dazu, dass es weiterhin bei der knappen Führung bleibt. Die einzige richtige Chance der letzten 19 Minuten hat Hänisch, dessen Schuss kann Lumpe jedoch mit einigen Problemen parieren. Irgendwann erlöst der Schiedsrichter alle und der DSC kann sich über den Einzug in die 2. Runde freuen.

In einer Woche geht es zum Punktspielauftakt zum Radeberger SV, dann muss eine Leistungssteigerung her, um mit drei Punkten vom Feld zu gehen.

Statistik

Dresdner SC: Nestler – Jüptner, Hönle, Nguyen, Kretschmer (81. Grabs) – Neukirch (46. Werner), Wetzel, Schütze – Al Akied Hänisch, Jakobi (67. Sieradzki)
BSV 68 Sebnitz: Lumpe – Bräuer, Timm, Henke, Bittner – Schulze, Hamel (46. Kunze), Schulz, Zirkel, Graf-Krause – Hesse
Tore: 0:1 Hesse (11. Min), 1:1 Al Akied (12. Min), 2:1 Wetzel (21. Min), 2:2 (27. Min), 3:2 Wetzel (FE/71. Min)
Besondere Vorkommnisse: 68. Min rote Karte Bittner [BSV] (wg. Foulspiel), 69. Min rote Karte Schulze [BSV] (Unsportlichkeit)
Zuschauer: 120
Programmheft zum Spiel
Stimme nach dem Spiel: Juliuus Wetzel

Galerie
Lade...
Kontakt