Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Oktober 2020

Scroll to top

Top

Kadernews: Ausfälle in der 1. und 2. Mannschaft

22.09.2020

Kadernews: Ausfälle in der 1. und 2. Mannschaft

Nur kurz nach dem Beginn der neuen Saison ist die Verletztenliste bei der 1. Mannschaft sehr lang. Mehrere Spieler fallen lange Zeit aus, einige Spieler steigen dafür hoffentlich demnächst wieder ins Training ein, um die angespannte Kadersituation zu entschärfen. Auch in der zweiten Mannschaft gibt es einige verletzungsbedingte Ausfälle. Hier ein kleiner Überblick über die Situation.

Mit schweren Knieverletzungen werden Torhüter Richard Koch und Stürmer Nick Nowack mehrere Monate ausfallen, beide verletzten sich im Training. Koch hatte sich das Kreuzband und weitere Bänder im Knie gerissen, er wurde bereits operiert. Bei Nowack, der nach langem Aufbautraining in den Testspielen erstmals wieder mitwirkte ist im Knie fast alles kaputt. Hier steht eine Operation noch aus.

Yannick Jüptner hat sich nach langer Verletzungspause einen Muskelfaserriss zugezogen und wird dieses Jahr nicht mehr aktiv teilnehmen können. Dafür unterstützt der 27-Jährige nun das Trainerteam als Co-Trainer. Auch Torik Schütze hat sich nach langer Pause erneut einen Muskelfaserriss zugezogen. Der Verteidiger soll in den nächsten Wochen wieder ins Aufbautraining einsteigen. Bereits im Aufbautraining befindet sich Ahmad Ismail nach langer Verletzungspause. Der Mittelfeldspieler hatte bereits erste Übungen mit Ball absolviert, befindet sich derzeit aber im Urlaub.

Timo Hoffstadt hat zuletzt immer mit leichten Blessuren gespielt und verletzte sich zuletzt noch an der Wade. Um alle Verletzungen auszukurieren, hat der Kapitän gegen Neugersdorf und Königswartha nur zugeschaut. Erst wenn der Physiotherapeut und Hoffstadt selber das OK geben wird der 29-Jährige wieder ins Training einsteigen. Geplant ist ein Einstieg zum Abschlusstraining am Donnerstag. Julius Wetzel hat sich gegen Crostwitz am Sprunggelenk verletzt und kann derzeit noch nicht laufen gehen. Ein Trainingseinstieg wird somit wohl noch ein paar Wochen dauern.

Mit Olaf Sieradzki, Erik Wutschke und Enrico Kluge waren gleich drei angeschlagene Spieler in Königswartha nur für den Notfall dabei. Alle drei sollen diese Woche wieder ins Training einsteigen. Sieradzki hat Probleme mit dem Oberschenkel und Rücken. Mit gesundheitlichen Problemen musste Wutschke gegen Neugersdorf ausgewechselt werden. Kluge hatte sich im Pokalspiel eine Zerrung geholt.

Ebenfalls gegen Neugersdorf verletzte sich Neuzugang Felix Augustin am Knie. Am Donnerstag ist der Stürmer deswegen beim Arzt. Robert Thomas hat bereits längere Zeit Probleme und ging schon mit Schmerzen in das Spiel gegen Königswartha. Im Knöchel ist ein Band überdehnt, 4 Wochen soll die Offensivkraft nun kein Fußball spielen. Long Nguygen verletzte sich gegen Königswartha ebenfalls am Knöchel und wird wohl zumindest diese Woche ausfallen.

Aufgefüllt werden soll der Kader mit Jonas Buchmann aus der zweiten Mannschaft und Simon Platz, der bereits am Wochenende eingewechselt wurde. Zudem ist Jan Jakobi aus derzeitigem Heimaturlaub am Wochenende zu Besuch in Dresden und wird gegen Rietschen-See im Kader stehen. Der 20-Jährige hält sich regelmäßig selber fit.

Auch vor der zweiten Mannschaft hat das Verletzungspech keinen Halt gemacht. Länger ausfallen werden die beiden Torhüter Stefan Auschill und Stefan Horn. Horn, eigentlich Ü35-Keeper, hatte im Pokalspiel gegen Dölzschen ausgeholfen, dabei war ihm die Kniescheibe rausgesprungen und Bänder wurden verletzt. Eine OP steht noch aus. Eric Langner musste im Spiel bei Laubegast mit gebrochenem Sprunggelenk und verletzten Bändern vom Feld. Die OP fand bereits letzte Woche statt. Ebenfalls am Sprunggelenk verletzte sich Amine El-Idrissi. Waliyi Abduletif muss mit Knieproblemen pausieren. Markus Wicher wird nach Zerrung demnächst wieder ins Training einsteigen.

Der DSC wünscht allen Verletzten eine schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr auf den Platz!

Lade...
Kontakt