Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. November 2018

Scroll to top

Top

Jubiläums-Heimspielauftakt "120 Jahre Dresdner SC" ein voller Erfolg

11.09.2018

Jubiläums-Heimspielauftakt “120 Jahre Dresdner SC” ein voller Erfolg

Am Samstag feierte die Abteilung Fußball das 120-jährige Bestehen des Dresdner SC 1898 und so gab es rund um das Spiel der 1. Männermannschaft gegen den FV Dresden Süd-West einige Höhepunkte zu erleben. Mehr als 500 Zuschauer konnten über den kompletten Tag begrüßt werden, davon alleine 356 Fans zum Spiel der 1. Mannschaft.

Bereits um 10:30 Uhr startete der Tag mit dem Spiel der B-Junioren des DSC gegen den Post SV Dresden. Bei ihrem ersten Spiel im Stadion zeigte sich die U17 in guter Verfassung und siegte am Ende verdient mit 8:0.

Es folgte das Spiel der Traditionsmannschaften des DSC 1898 und des FSV Zwickau. Auf Großfeld wurde zweimal 30 Minuten gespielt. Am Ende setzten sich die Zwickauer mit 7:3 durch. Unter anderem bewiesen der ehemalige Bundesligaspieler Udo Tautenhahn sowie DDR-Oberligaspieler Roland Stemmler, was sie am Ball immer noch können. Stemmler war mit 70 Jahren zugleich der dienstälteste Akteur auf dem Platz. Am Rande des Spielfeldes fachsimpelten viele alte Bekannte, u.a. ehemalige Aktive oder Trainer sowie auch Zeitzeugen.

Während die Männermannschaften sich in der Folge erwärmten, zeigten die F-Junioren auf zwei Spielfeldern ihr Können. Während die F1/F2 gegen die SG Dresden Striesen spielte, bestritten die F3/F4 ein kleines Duell untereinander. Der schwarz-rote Fußballnachwuchs hatte mächtig Spaß und bekam am Ende verdienten Applaus vom Publikum.

Um 15 Uhr folgte dann die Hauptaktion des Tages, das Spiel der ersten Mannschaft gegen Süd-West. Begleitet von den F-Junioren liefen beide Mannschaften aufs Feld. Dort wurde nun Harald Herberg von den DSC-Gewichthebern für seine weltmeisterliche Leistung vor wenigen Wochen und sein Engagement für die Fußballer geehrt. Der 63-Jährige wurde zuletzt wiederholt Weltmeister in seiner Altersklasse und absolviert seit Beginn der Vorbereitung unserer Fußballer eine wöchentliche Krafteinheit mit dem Team von Michael Wege. Als Dankeschön gab es vom Team ein Andenken und vom Publikum kräftigen Beifall. Weiterhin wurde auch Sportdirektor Stefan Steglich von der Mannschaft für seinen Einsatz, unter anderem als Trainer und Sportdirektor, mit einem Geschenk bedacht.

Danach konnte es auf dem Platz losgehen und der DSC setzte sich in einem spannenden Spiel mit 4:3 durch. Als Ballholer präsentierte sich die D2 des Sportclubs. In der Halbzeitpause wurde die neue Ü35-Mannschaft der Friedrichstädter vorgestellt. In einem Elfmeterschießen zur Halbzeit traten jeweils ein Vertreter von vier Nachwuchsmannschaften sowie der Ü35 im Elfmeterschießen gegen Kay Effenberger aus der 1. Mannschaft an. Nach einem spannenden Ausschießen setzte sich schließlich Chris Schreiber aus der D1-Jugend gegen Hannes Kiesewalter (B-Jugend) durch und sicherte seinem Team ein Trainingsspiel gegen die 1. Mannschaft. Das wird sicher eine spannende Angelegenheit für beide Truppen.

Nach dem geglückten Heimsieg standen in einer Talkrunde im Casino Trainer Michael Wege, Kapitän Timo Hoffstadt und Sportdirektor Stefan Steglich Rede und Antwort. Zudem stellten sich die Neuzugänge bzw. Aufrücker aus A-Jugend und zweiter Mannschaft persönlich den DSC-Anhängern vor. Der Abend klang im Casino mit der Ersten als Bewirtungsteam aus. So zapften einige Spieler hinter dem Tresen das Bier, während andere den Grill bedienten. Das funktionierte und bereitete sowohl Mannschaft als auch Fans viel Freude.

Den ganzen Tag über vergnügten sich die Kinder auf einer Hüpfburg (der Dank für die Hüpfburg gilt dem Sponsor www.flyerverteilung24.de) und bewiesen ihre Treffsicherheit an einer Torwand. Im Casino konnten die Besucher am großen Fanartikel-Stand einige Raritäten ersteigern.

Der Dank des Dresdner SC geht an alle Helfer, die diesen Tag zu etwas Besonderem gemacht und fleißig sowie mit großem Engagement mitgewirkt haben. Der Dank gebührt ebenso den zahlreichen Zuschauern, Fans, Spielern und Eltern, die eine für die Stadtoberliga in dieser Saison einmalige Kulisse bescherten.

Auf die nächsten 120 Jahre Sportclub-Geschichte – jetzt erst Recht!

 

Bilder-Galerie
Lade...
Kontakt