Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 24. Januar 2021

Scroll to top

Top

Interview mit Nico Fuchs

22.12.2020

Interview mit Nico Fuchs

Seit über 7 Wochen ruht der Spiel- und Trainingsbetrieb für alle Mannschaften des DSC. Auch die erste Mannschaft hat Pause und konnte vor allem das mit Vorfreude erwartete Pokalspiel gegen Lok Leipzig nicht spielen. Wir fragten beim stellvertretenden Kapitän Nico Fuchs nach, wie es ihm mit der Pause geht, wie die Rückkehr zum DSC war und wie er die bisherige Saison einschätzt.

Online-Team: Hallo Nico, das wichtigste in diesen Tagen zuerst, wie geht es dir?

Nico Fuchs: Hallo zusammen, vielen Dank für die Nachfrage! Ich kann mich eigentlich nicht beklagen. Auch trotz des (Teil-) Lockdowns bin ich gut beschäftigt und verfalle somit in keine Lockdown-Tristesse.

Online-Team: Wie wirst Du Weihnachten verbringen?

Nico Fuchs: Aufgrund der derzeitigen Situation und den damit verbundenen Einschränkungen wird Weihnachten in diesem Jahr nur im engsten Familienkreis gefeiert. Es ist halt alles sehr viel ruhiger!

Online-Team: Im Sommer 2019 bist Du zum DSC zurückgekehrt. Zuvor warst Du schon von 2012 bis 2015 da. Wie erinnerst Du Dich an Deine erste Zeit in der Friedrichstadt zurück und wie ist es nun, wieder zurück zu sein? Was hat sich im Vergleich zu Deinem ersten Aufenthalt verändert?

Nico Fuchs: Meine erste Zeit beim DSC kann ich schon als schöne Zeit bezeichnen. Sonst wäre ich wahrscheinlich auch nicht wiedergekommen. Schon damals hat mich das Fieber für den DSC gepackt. Die Rahmenbedingungen waren aber damals andere. Neue Stadt, neuer Verein, Student und junger Spieler. Alle Faktoren haben sich mittlerweile geändert.

Im Umfeld hat sich dagegen nicht allzu viel verändert. Viele Protagonisten, ob im oder außerhalb des Teams sind (glücklicherweise) immer noch da. Das betrifft insbesondere das ,Betreuerteam‘ und auch die Fans. Die wohl größte Veränderung in der Mannschaft ist das Trainerteam und deren Herangehensweise, mit dem Team zu arbeiten & zu kommunizieren.

Online-Team: In Deinem letzten Interview mit uns, im Rahmen Deines Wegganges, meintest Du, dass Du ab und an nach dem Rechten schauen wirst. Hast Du in der Zeit Deiner Abwesenheit die Ergebnisse verfolgt oder Spiele live gesehen?

Nico Fuchs: Da ich einen Großteil der Zeit in Süddeutschland verbrachte, konnte ich leider nicht so viele Spiele sehen, wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte. Dennoch habe ich den DSC weiterhin mit großem Interesse verfolgt und mich über die Rückkehr in die Landesklasse sehr gefreut.

Online-Team: Im Sommer wurdest Du, nur ein Jahr nach Deiner Rückkehr, zum stellvertretenden Kapitän gewählt. Kam die Wahl für Dich überraschend?

Nico Fuchs: Es hat mich in erste Linie sehr gefreut. Ich war mit meinen Leistungen im letzten Jahr nicht zufrieden. Eventuell habe ich den Einfluss der großen Spielpause in den vorangegangenen Jahren unterschätzt. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, mich physisch besser vorzubereiten und verbal mehr einzubringen. Ich denke, das habe ich bis dato auch geschafft. Umso schöner, wenn es vom Team honoriert wird.

Online-Team: In sieben der neun Pflichtspiele hast Du die Kapitänsbinde getragen. Wie ist es für Dich, die Mannschaft aufs Feld zu führen? Was ändert sich für Dich während des Spiels, wenn Du Kapitän bist?

Nico Fuchs: Das Team aufs Feld führen zu können, war schon besonders. Insbesondere aufgrund der bereits beschriebenen Situation. Man ist als Kapitän kommunikativ und geistig noch mehr gefordert. Ziel ist es natürlich, voranzugehen und das Spiel & die eigenen Mitspieler positiv zu beeinflussen. Als Nebeneffekt hat man die Möglichkeit, die eigenen Ideen/Vorstellungen besser zu integrieren. Nichtsdestotrotz hoffe ich, dass kein weiteres Spiel dazu kommt und Timo uns wieder mit voller Leistungsfähigkeit zur Verfügung steht!

Online-Team: Mit dem eigentlich Kapitän Tim Hoffstadt, Julius Wetzel, Robert Thomas und Erik Wutschke fehlten mehrere Stammspieler viele Spiele verletzungsbedingt. Wie schwer wiegt der Ausfall dieser Spieler?

Nico Fuchs: Alle genannten Spieler bringen sehr viel Qualität mit und fehlen uns somit auch. Weiterhin fehlen sie auch menschlich, weil es einfach coole Typen sind. Aber um einmal die positive Seite aufzuzeigen: Wir konnten, im Rahmen unserer Möglichkeiten, alle Spieler sportlich ersetzen. Andere Spieler sind in die Bresche gesprungen und haben den sportlichen Verlust fast vollständig aufgefangen. Damit zeigt sich auch, dass wir uns auf alle Spieler verlassen können und somit jeder ersetzbar ist.

Online-Team: Wie schätzt Du den bisherigen Saisonverlauf ein? In der Landesklasse überwintert ihr auf Platz 5 und steht im Pokal-Achtelfinale.

Nico Fuchs: Ich bin sehr zufrieden mit dem bisherigen Saisonverlauf, insbesondere auch aufgrund der Verletzten-Situation. Im Vergleich zur letzten Saison konnten wir uns sportlich deutlich verbessern und stabilisieren. Unsere derzeitige Tabellenposition gibt uns weiterhin alle Möglichkeiten für den Rest der Saison. Die Pokalspiele waren natürlich etwas Besonderes. Lange musste der DSC auf solche Erfolgserlebnisse warten. Und ob ich solchen Spielen noch einmal beiwohnen darf, bleibt abzuwarten. Als Verein können wir in jedem Fall stolz sein!

Online-Team: Im Pokal wartet, wenn es weiter geht, Regionalligist 1. FC Lok Leipzig. Für Dich ein Traumlos?

Nico Fuchs: Ja! Ich freue mich auf das Spiel und hoffe, dass es auch vor vielen Zuschauern stattfinden kann.

 

Online-Team: Seit fast 2 Monaten ist nun schon Pause. Hat euch Trainer Michael Wege Aufgaben mitgegeben? Und wie schätzt Du Deinen aktuellen Fitnessstand ein?

Nico Fuchs: Der Coach schickt uns regelmäßig einen Wochenplan, um die Basisfitness zu garantieren und bei Re-Start nicht von Null anzufangen. Generell bin ich aber der Meinung, dass jeder Spieler sich eigenmotiviert fit halten sollte. Die freigewordene Zeit nur auf der Couch zu verbringen, sollte für unsere Spieler keine Option sein!

Online-Team: Als Spieler macht man sich sicherlich Gedanken zur Situation und der ruhenden Saison. Was wäre für Dich derzeit die beste Lösung, um eine faire Endtabelle zu bekommen?

Nico Fuchs: Es wäre schön, wenn wir die Saison zum 30.06.2021 beenden und damit einen Haken setzen können. Der einfachste Weg wäre, die Hinrunde noch zu beenden und als Endergebnis zu werten. Im besten Fall wird noch eine Playoff- & Playdown-Runde gespielt.

Online-Team: Vielen Dank für das Interview. Wir wünschen dir weiterhin viel Gesundheit und einen guten Rutsch ins Jahr 2021. Möchtest Du zum Abschluss noch etwas los werden?

Nico Fuchs: In dieser herausfordernden Zeit kann man allen nur viel Gesundheit und einen langen Atem wünschen. Hoffentlich kriegen wir die Situation in den Griff und können uns zeitnah wieder im Stadion sehen!

[DH]

Lade...
Kontakt