Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 4. März 2024

Scroll to top

Top

Frauen mit mühsamem Punkt

29.09.2013

Keine Glanzleistung boten die DSC/Motor-Damen beim Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft Löbtauer Kickers / Fortuna Dresden Rähnitz III. Der Tabellenvierte ging dreimal in Führung, DSC/Motor konnte immer wieder ausgleichen. Die Tore erzielten Susanne Reuschel, Bianca Halgasch und Christiane Erler kurz vor dem Abpfiff. Für ein Weiterkommen im Pokal am 3.10. in Hainsberg ist eine Leistungssteigerung notwendig.

Von Beginn an lief nicht viel zusammen bei den Damen der Spielgemeinschaft DSC/Trachenberge. Trotz guter Besetzung kamen die Schwarz-Roten nie wirklich ins Spiel und mussten nach sieben Minuten das 0:1 hinnehmen. Susanne Hidde sorgte dann nach 21 Minuten mit einem tollen Schuss für den Ausgleich. Ein weiterer Abschlussversuch von ihr wurde kurz darauf auf der Linie abgeblockt. Bis zur Pause passiert dann nicht mehr viel, die SpG DSC/Motor spielt zu lethargisch, um die Spielführung zu übernehmen.

Und auch nach der Pause ändert sich dies nur phasenweise. Doch auch der Gastgeber taucht immer wieder gefährlich vorm DSC/SGM-Tor auf. Nach zehn gespielten Minuten netzt Zeidler zum 2:1 ein. Bianca Halgasch sorgt aber wenig später wieder für den Ausgleich als sie einen Abpraller der Torfrau über die Linie drückt. In der Folge haben beide Teams gute Chancen, die sie aber jeweils nicht nutzen können. Sieben Minuten vor dem Abpfiff besorgt dann Stillich die erneute Führung für die Löbtauerinnen. Nach einem Freistoß und großem Gewühl im Strafraum kann sie den Ball ins Tor buxieren. Doch die Spielgemeinschaft gibt sich nicht auf und kann in der 89. Minute das 3:3 erzielen. Susanne Hiddebringt dabei eine Flanke von rechts in die Mitte, wo Christiane Erler einläuft und per Kopf mustergültig ins Tor trifft.

Bereits am Donnerstag können sich die Damen für ihre mäßige Leistung rehabilitieren und im Pokal-Rückspiel bei Hainsberg das Weiterkommen sichern. Doch dafür muss die 5:4-Hinspielniederlage wettgemacht werden.

DSC/Motor: Schneider, Erler, Trenkelbach, Mikonya, Grienig, Hidde, Riedel, Hartmann, Halgasch, Dittmar, Rüpke
Tore: 1:0 Kühne (7. Min), 1:1 Reuschel (21. Min), 2:1 Zeidler (55. Min), 2:2 Halgasch (65. Min), 3:2 Stillich (83. Min), 3:3 Erler (89. Min)
Zuschauer: 30

Lade...
Kontakt