Landesklasse Ost 2019/20

Home Foren Allgemeines Landesklasse Ost 2019/20

  • Dieses Thema hat 26 Antworten und 6 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Wochen, 4 Tage von dsc4ever.
Ansicht von 7 Beiträgen - 21 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #30886
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Dem Online-Team vielen Dank für das Überbrücken der spielfreien Zeit mit interessanten Interviews sowie vor allem dem Rückblick über die Zeit seit 1990. Davon wusste ich Vieles nicht, finde ich sehr interessant. Da blickt man mit großer Wehmut zurück. Es war einfach eine Zeit, in der noch fast alles möglich schien – obwohl es wirtschaftlich natürlich auch eine schwierige Zeit war, die Strukturen noch nicht so zementiert waren wie heute.

    Mein erstes Spiel im Stadion war 1996, im Herbst 3:2 gegen den 1.FC Magdeburg, kommt mir vor wie kürzlich und nicht wie vor bald 24 Jahren. Hatte da nicht sogar ein Russe einen Doppelpack für uns geschnürt? Richtig regelmäßig dabei war ich erst nach dem RL-Aufstieg. U.a. nach Aue und zu Union bei schönen Kulissen, dabei durchaus realistisch von der 2.Liga geträumt, das waren tolle Zeiten.

    Den Traum von einer Rückkehr in die Höherklassigkeit habe ich noch lange weitergeträumt, aber irgendwann muss man sich einfach an die Realitäten anpassen und die heißt derzeit eben LK-Klassenerhalt – wenn es denn hoffentlich bald mal wieder losgeht.

    #30889
    Online-TeamOnline-Team
    Verwalter

    Danke – wir hoffen, Du und Ihr lernt noch mehr. Im Geschichts-Teil wie in den Interviews.
    Ein ganz heißes Eisen ist gerade online gegangen – unser Maskottchen war zu Gast im Interview!

    PS: 21.09.1996, richtig 3:2 gewinnt der DSC daheim gegen den FCM. 7. Spieltag, 585 Zuschauer. Das mit den Toren können wir spontan leider nicht beantworten. Wenn, dann meinst Du ggf. Waldemar Adamowitcz – der ist aber Pole (zuletzt übrigens bei Trebendorf Trainer). Nach dem Sieg feuerte der FCM Trainer Herdle. Wie es dann aber weiterging, erfahrt Ihr bald im Teil 3 unseres Geschichts-Rückblicks. Und noch was: es folgten bis heute zwar noch vier Heimspiele gegen den FCM, aber kein Sieg mehr – dafür wenigstens drei Unentschieden.

    #30893
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Stimmt, dann muss es Adamowicz gewesen sein, irgendetwas ostländisches hatte ich noch in Erinnerung. Wie kommen wir wieder dorthin, wo wir damals waren, frage ich mich dennoch immer wieder.

    Wenn bei uns ähnliche Regelungen wie in Österreich beschlossen werden sollten, wäre zumindest der diesjährige Klassenerhalt gesichert. Dort wurde die Saison für alle Klassen von 3.Liga an abwärts annulliert.

    Welche Sponsoren können sich nach den gravierenden Einnahmeausfällen in absehbarer Zeit überhaupt noch ein Sponsorengagement im Fußball bzw. Sport im allgemeinen leisten? Wie wird die Fußballwelt künftig aussehen? Fast eine Wende 2.0, insofern schließt sich der Bogen zum Nostalgiethema. Freue mich auf den nächsten Teil bzw. Teile.

    #30958
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Klassenerhalt! Hätte man sich natürlich auf sportlichem Wege gewünscht, aber besser als abgestiegen. Jetzt hoffe ich, dass man die Strukturreform der LK um wenigstens eine Saison verschiebt, da es keine Absteiger, aber Aufsteiger geben soll, d.h. die LK kommende Saison ohnehin schon größer werden dürfte, bei damit auch mehr Absteigern in der kommenden Saison, selbst ohne Strukturreform.

    #31035
    Marscho
    Teilnehmer

    Es gab noch ein Sportgerichtsurteil in der LK Ost: Dem SV Fortuna Trebendorf wurden die Punkte aus den ersten 10 Spieltagen aberkannt und mit 0:2 gegen sie gewertet. Grund soll ein unberechtigter Einsatz von drei Spielern sein. Das Spiel gegen den DSC ist davon aber nicht betroffen da es erst nach dem 10.Spieltag stattfand. Damit rutscht Trebendorf auf den letzten Platz ab, was diese Saison ja aber eh unrelevant ist.
    In die Landesliga aufsteigen könnten jetzt wohl, Aufgrund der Punktgleichheit, Laubegast und Striesen. Mal schauen ob beide aufsteigen wollen (Laubegast ja sicherlich, Striesen auch ?). In der LK West übrigens der Erste und Zweite ebenfalls punktgleich. Dort wollen Marienberg und Glauchau ihr Aufstiegsrecht wahrnehmen. Könnte also nächste Saison ziemlich voll werden in der Sachsenliga (22 Teams ?, da Kamenz nicht in die Oberliga aufsteigen möchte bleiben die drin + keine Absteiger + 6 Aufsteiger aus den Landesklassen). Für unsere Landesklasse bedeutet das wohl dass nur eine Mannschaft mehr dabei sein wird als diese Saison. Vorausgesetzt es darf im August wieder gespielt werden und es zieht sich keine Mannschaft zurück. Aber bis dahin kann noch viel passieren.

    Marco

    #31041
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Wenn FVL und Striesen tatsächlich hochgehen, von oben keiner kommt und bis auf Zittau nicht ganz so starke Aufsteiger kommen, wäre nächste Saison der Titelkampf völlig offen. Wir haben ein gutes Gerüst, mit 2,3 Verstärkungen (leichter gesagt als getan, ich weiß) v.a. in der Offensive könnte man wirklich oben mitspielen. Das wär mal was.

    #31212
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Hammermeldung: Großröhrsdorf zieht zurück! Damit sind der 1., 2. und 5. aus der LK raus, von oben gibt es bekanntlich keine Absteiger.

    Werden nächste Saison Rotation und Borea den Aufstieg alleine unter sich ausmachen oder gibt es noch eine 3.Kraft, die in den Kampf einsteigt?

Ansicht von 7 Beiträgen - 21 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.