3. ST: Trebendorf – DSC

Home Foren Allgemeines 3. ST: Trebendorf – DSC

  • Dieses Thema hat 18 Antworten und 9 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 7 Jahre von Trickser.
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #7969
    Online-Team
    Leser

    Ist das hier die Ruhe vor dem Sturm? Wohl eher nicht, es wird wieder heiß.
    Dafür geht’s für alle Sportclub-Fans in neue Gefilde. Was erwartet Ihr vom Trip gen Osten?

    #7970
    Max
    Moderator

    Da ich wegen der Fahrtroute angesprochen wurde:

    Da fährt man die B 156 bis nach Weißwasser hinein, also bis zum Ende der Ausbaustraße (Boxberg – Weißwasser) und logischerweise rechts (links geht es in den Tagebau) nach Weißwasser durch das ganze WBS 70 Viertel bis zu diesem großen Platz mit Ampelregelung. Die Berliner Straße geht nach links ab und diese fährt man bis zur “Friedenseiche”. Unmittelbar vor diesem Gasthof geht die Tiergartenstraße Richtung Trebendorf nach links ab. Wer am Baumarkt vorbeikommt ist zwangsläufig zu weit gefahren.

    Der Polenmarkt in Lugknitz hat sonntags übrigens von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

    acesta este un bloc de text care poate fi adaugat mesajelor pe care le postati.
    ceci est un bloc de texte qui peut être ajouté aux messages que vous postez.

    --> DSC-Klingelton

    #7979
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Mit einem Pünktchen wäre ich morgen schon sehr zufrieden, gerade vor der zweiwöchigen Spielpause wäre das auch gut für die Teamstimmung. Ich hoffe, dass möglichst viele DSC-Fans morgen bei herrlichem Sonnenscheinwetter und offenbar sehr ansehnlicher Sportanlage Groundhopperpunkte sammeln möchten und den DSC unterstützen werden.

    #7984
    kenobi
    Teilnehmer

    Nicht unter gehen und keine Verletzungen riskieren, das sollte die Marschroute sein. Einen Punkt mitnehmen wäre einem Wunder gleich.

    #8029
    eenergy
    Teilnehmer

    Kenobis Wünsche haben sich zwar erfüllt, aber glücklich war keiner der Mitgereisten. Der DSC spielt eine super erste Hälfte, vergisst nur das Toreschießen. Ein 3:0 oder 4:0 wäre verdient gewesen, es steht aber 1:1. Halbzeit 2 dann etwas ausgeglichener, am Ende weiß keiner, wie Trebendorf gewinnen konnte.

    Schade. Wir sollten aber das Positive (Leistung) mitnehmen, denn dann holen wir bald unsere Punkte… Das ist kein Vergleich zur letzten Saison, wo der Start ähnlich mau war.

    #8032
    Anonym

    Völlig meiner Meinung, wir hatten Chancen, weit mehr als gegen Bad Muskau, die Mannschaft voll intakt, aber der Abschluss … Und am Torwart gab es diesmal nichts zu meckern.
    be-

    #8034
    fan98
    Teilnehmer

    Also,war heut auch vor Ort. Bin bestimmt kein Fuassball Experte. Aber meine Analyse auch für kommende Spiele sieht so aus. Heut waren wir sicher überlegen und haben sehr unglücklich verloren.
    Aber Heino und Kristian fallen wohl noch eine Weile aus.
    Adrian hat in den Vorbereitungsspielen mehr als überzeugt.
    Ich möchte ihn gern von Anfang an im Sturm sehen. Auch Adrian noch kein Tor geschossen hat, gebt ihm Zeit und nicht nach Einwechslungen, wenn wir hinten liegen. Da ist der Druck zu groß um frei aufspielen zu können. Bis Heino und Kistian wieder fit sind ist er mit Daniel die beste Alternative im Sturm. Stefan bitte, es mag sein, das ich da nicht mit jedem einer Meinung bin. Aber nicht im Sturm, hinter den Spitzen. Und die Kritik geht auch in diese Richtung, durch Ballverlust kam Trebendorf zum Führungstor.
    Und auch wenn ich net weiß warum Stefan der Chef ist. Marco ist mit seinem Antreiben lautstarken Auftreten, den unbedingten Siegeswillen die Mannschaft nach vorne peitschen zu wollen in meinen Augen der bessere Kapitän.
    Auch von Alex kam wieder viel mehr auf dem Platz als von Stefan.
    Mein Fazit, wie schon erwähnt, so lange Heimo und Kristian verletzt sind geht im Sturm und wenn es mit etwas Risiko verbunden ist nur etwas mit Adrian und Daniel zusammen. Knut, habt mut und denkt vielleicht mal drüber nach. Stefan Haase sein Einsatz in jedem Spiel ist erwähnenswert, aber dennoch würde ich eine andere Anfangsformation wählen.
    Juli hat gezeigt, wenn man wie ihm ein Eigengewächs Vertrauen schenkt entwickelt sich ein Spieler so was zu positiven. Für mich einer der besten heute auf dem Platz……Und der einzigste der noch nach so einem Spiel den Weg zu den Fans gefunden hat, danke dir und so etwas erwarte ich auch von der Mannschaft und dem Kapitän.
    Das dazu, weiter geht es, es war technisch von unserer Seite ein anspruchsvolles Spiel.
    Werden die Dinge umgesetzt, die ich gerade angesprochen habe sind die nächsten Spiele 3 Punkte drin.
    Das ist ganz und allein meine persönliche Einschätzung.
    Bis zum nächsten Heimspiel.

    #8035
    Trickser
    Teilnehmer

    Mich würde interessieren, warum uns nur 3 Wechselspieler, davon 2 eher Defensive, zur Verfügung standen? Warum waren Hofmann und Sieradzki nicht im Kader?

    Ha ho he !

    #8036
    dsc4ever
    Teilnehmer

    Trickser: Du wirst sicher gesehen haben, dass die Beiden am Vormittag 90 Minuten in der Zweiten gespielt haben, insofern war es logisch, dass sie in Trebendorf nicht auf der Bank saßen.

    Ich persönlich fand unsere Bank qualitativ ausreichend besetzt, daneben Zeitpunkt und Art der vorgenommenen Einwechslungen ok. In der 1.Halbzeit hat die Mannschaft wie eine Spitzenmannschaft agiert, ausgenommen natürlich die Chancenverwertung, wobei wir auch in der 2.Halbzeit noch genügend Chancen hatten. In diesem Spiel fehlte Heino ganz besonders.

    Der große Unterschied an diesem Tag hieß Andreas Kober, der zeigte, warum er letzte Saison 35 Tore geschossen hatte: 3 Chancen 2 Tore, während wir aus ca. 10 -12 guten Chancen gerade mal eines zustande brachten – und dafür musste Libero Alex ran.

    Da auch das nächste Auswärtsspiel in Niesky eine harte Nuss wird, ist das nun kommende Heimspiel gegen GPK umso wichtiger, im Prinzip ein richtungweisendes Spiel, zugleich ein BigPoint um den Klassenerhalt. Wenn die Mannschaft so auftritt wie zuletzt, sollte sie gewinnen, allerdings dürfte es bei weitem nicht so einfach werden, wie es die letzten Resultate von GPK vermuten lassen, vor allem müssen wir eine bessere Chancenverwertung hinbekommen.

    #8039
    Max
    Moderator

    … am Ende weiß keiner, wie Trebendorf gewinnen konnte.

    Ich habe zumindest eine Theorie, wie es dazu kommen konnte. Wenn einer unserer Spieler nach dem 1:0 lautstark verkündet, dass der Gegner “gar nichts kann” ist dieser offensichtlich der Meinung, dass das Spiel ab jetzt ein Selbstläufer wird. Das hat in meinen Augen nichts mit “Antreiben” zu tun sondern mehr mit Selbstüberschätzung. Wenn sich der Rest der Mannschaft davon anstecken lässt hoffen am Ende alle, dass vorn bei so vielen Chancen irgendwann mal noch einer reingehen muss und hinten kann nichts passieren, weil der Gegner schließlich “sowieso nichts kann”, ab da ist es doch meistens nur noch eine Frage der Zeit, bis einem die Realität einholt. Aber das ist, wie gesagt, nur so eine Theorie. Genauso gut könnte man auch feststellen, dass der Gegner insgesamt nur sechs mal auf unser Tor geschossen hat, davon ging einer daneben, einen hat Max im stehen gefangen und bei einem musste er sich etwas hinknien, der Rest passte. Diese Diskussion möchte ich aber nicht führen, schließlich stehen ja noch zehn Leute vor dem Torwart (bei denen sich anscheinend doch die Meinung durchgesetzt zu haben scheint, dass der Gegner “gar nichts kann”).

    acesta este un bloc de text care poate fi adaugat mesajelor pe care le postati.
    ceci est un bloc de texte qui peut être ajouté aux messages que vous postez.

    --> DSC-Klingelton

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 19)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.