Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Mai 2024

Scroll to top

Top

DSC weiter auf der Siegerstrasse: 3:0 in Crostwitz

10.03.2024

DSC weiter auf der Siegerstrasse: 3:0 in Crostwitz

Auch im Nachholspiel des 13. Spieltages bleibt der DSC erfolgreich und besiegt die SG Crostwitz 1981 mit 0:3. Auf schwer zu bespielendem Platz haben die Schwarz-Roten zwar 90 Minuten mehr vom Spiel, die Tore fallen aber erst in der zweiten Halbzeit. Zweimal Pascal Hänisch sowie Dzenan Hot per Foulelfmeter sorgen für die Tore.

Mit 16 Spielern reist der DSC nach Crostwitz. Für den gelb-gesperrten Kevin Urbanek rückt Aleksandar Milic in die Startelf. Dazu beginnen Torik Schütze und Tommy Sanderson für die fehlenden Felix Otto und Riza Mazrek.

Auf dem als Hartplatz ausgeschriebenen Rasen, der aber sehr uneben ist, haben die Schwarz-Roten mehr Ballbesitz. Offensiv können sich die Gäste aber in der ersten Halbzeit nur wenige Chancen erspielen. In der 27. Minute gibt es die erste gute Möglichkeit. Pjer Lucic-Jozak setzt sich in der Mitte durch und passt zu Paul Augustin. Dieser verpasst den Abschluss und der anschließende Querpass wird geklärt. Kurz darauf landet der Ball nach einer Eingabe von links plötzlich bei Torik Schütze, der aber nicht richtig an den Ball kommt und dieser geht daneben. Einen abgefälschten Schuss von Schütze pariert SG-Torwart Petr Kralicek. Ohne Tore geht somit in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit kommt beim DSC Nils Schöttler für Tommy Sanderson ins Spiel. Dieser leitet auch gleich die erste Möglichkeit ein. Der Vorstoß des A-Junioren über die linke Seite wird geklärt. Schöttler holt sich den Ball jedoch wieder und passt zu Aleksandar Milic, doch dessen Schuss geht am Tor vorbei. In der 64. Minute wird der Ball aus der DSC-Abwehr lang gespielt, ein Crostwitzer verpasst und Pascal Hänisch ist frei durch. Am Strafraum nimmt der Offensivspieler noch einen Gegner aus und schiebt den Ball überlegt zum 0:1 ins Tor. Auf der Gegenseite geht ein Schuss von Maximilian Gärtner aus 13 Metern am Tor vorbei.

Kurz darauf bringt der zuvor eingewechselte Adib Al Akied den Ball in die Spitze. Dort ist die Abwehr nicht richtig da und erneut ist Hänisch zur Stelle, lässt einen Gegenspieler stehen und verwandelt zum 0:2. Ein Abschluss von Dzenan Hot aus 20 Metern geht knapp übers Tor. In der 82. Minute wird es im Crostwitzer Strafraum hektisch, als plötzlich 3 Spieler auf dem Boden liegen. Am Ende ist es ein Foul an Augustin. Den fälligen Elfmeter verwandelt Hot sicher zum 0:3. Kurz vor dem Schluss der Partie ist Schöttler auf der linken Seite nochmal durch, ist aber nicht zielstrebig genug und die Abwehr kann klären. Nach drei Minuten Nachspielzeit ist die Partie zu Ende und der DSC gewinnt das Nachholspiel des 13. Spieltages.

Am kommenden Wochenende geht es mit der Rückrunde weiter. Zu Gast im Ostragehege ist dann der Tabellensechste Radeberger SV.

Statistik

SG Crostwitz: Kralicek – Hausch, Ziesch (31. Matjeschk), Ziesch, Graf (83. Min) – L. Gärtner (66. Mark), Cernohorsky, M. Gärtner, Marx – Müller (87. Kreuz), Bogusz (73. Handrick)
Dresdner SC: Böse – Sternhagen, Hönle, Jüptner – Schütze, Augustin, Lucic-Jozak (71. Mekhed), Hänisch (77. Berg), Sanderson (46. Schöttler) – Milic (58. Al Akied), Hot
Tore: 0:1 Hänisch (64. Min), 0:2 Hänisch (70. Min), 0:3 Hot (FE/84. Min)
Zuschauer: 151
Stimme nach dem Spiel: Dzenan Hot

Galerie
Lade...
Kontakt