Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. Februar 2020

Scroll to top

Top

24. Spieltag: Dresdner SC - SG Weixdorf 3:2

19.06.2013

12.06.2013     Spielbericht:
Nach dem wichtigen Sieg beim Königswarthaer SV konnte der DSC auch im Nachholspiel gegen die Weixdorf beim 3:2 einen Dreier einfahren und damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Trainer Boris Lucic vertraute diesmal dem Team, welches vier Tage zuvor den KSV mit 3:1 besiegt hatte. Einzig auf der übervollen Ersatzbank gab es einige Veränderungen.

Von Beginn an legen die Schwarz-Roten gut los und haben mehr Spielanteile. Dennoch dauert es bis zur 12. Minute ehe das Tor der Weixdorfer erstmals gefährlich bedrängt wird. Dabei haben die 98’er jedoch eine Menge Pech. Lukas Hauptmann hatte sich auf der rechten Seite schön zur Grundlinie durchgesetzt und den Pass auf den Elfmeterpunkt gepasst, von wo Daniel Forgber jedoch nur die Latte trifft. Den zurückkommenden Ball bekommt erneut Forgber und erneut trifft dieser per Fallrückzieher die Querlatte. Im Anschluss erspielt sich der DSC zwar mehrere Eckbälle, die auch gut in die Mitte kommen, aber gute Torchancen sind Mangelware. In der 25. Minute spitzelt Hauptmann einen lange Flanke an Weixdorf Torwart Marco Götz vorbei, holt den Ball kurz vor der Grundlinie und schiebt diesen zum 1:0 ins leere Tor. Mit ihrer zweiten Chancen im Spiel können die Gäste nach 36 Minuten ausgleichen. Nachdem der DSC einen Ball nicht aus dem Strafraum klären kann gelingt Maik Hägner mit einem Volleytreffer der 1:1 Pausenstand.

Nur drei Minuten benötigt der DSC in der zweiten Halbzeit um erneut in Führung zu gehen. Nach einem Eckball lässt Marco Götz den Ball nur abprallen und Nico Fuchs staubt zum 2:1 ab. Nach einer Flanke von Lukas Hauptmann verlängert Christian Heinrich per Kopf den Ball, doch Götz kann klären. Nachdem sich das Spiel 15 Minuten im Mittelfeld abspielte, setzten sich die 98’er nun wieder etwas mehr in der Hälfte der Weixdorfer fest. In der 62. Minute verlängert nach einem Freistoß von Alexander Preißiger von der linken Seite ein Weixdorfer per Kopf den Ball knapp am eigenen Dreiangel vorbei. Im Anschluss setzen sich die Gäste einige Zeit in der DSC-Hälfte fest, ehe sich Marcus Rose ein Herz fast und aus 25 Metern von der halblinken Seite abzieht. Unhaltbar für Max Ahnert schlägt der Ball zum 2:2 Ausgleich ins lange Dreiangel ein. Nun sind die Weixdorfer etwas besser, können jedoch die Chancen nicht nutzen. Fünf Minuten vor dem Ende wird ein Schuss des DSC auf den kurzen Pfosten zur Ecke abgewehrt. Den anschließenden Eckball köpft Nico Fuchs zum umjubelten 3:2 ins Tor. Sekunden vor dem Ende der Nachspielzeit kann Ahnert eine Flanke unter Bedrägnis wegfangen und sichert dem DSC damit die drei Punkte.
Trotz des Sieges müssen die 98’er im letzten Spiel weiter punkten, mindestens ein Zähler muss das Team von Boris Lucic holen um die Klasse zu halten. Zu Gast ist Tabellennachbar FV Laubegast.

Statistik:
Dresdner SC: Ahnert – Haase, Niederlein, Fuchs, Mayer – Wetzel (69.Seifert), Preißiger, Forgber (68. Hoffmann), Harnath – Heinrich, Hauptmann (80. Csobot)
SG Weixdorf: Götz – Wagner, Badura (68. Kreße), Kluge, Kurzreurher – Gommlich, Zöppel (78. Viergutz), Böhm, Rose – Hägner, Eisold (46. Köhne)
Tore: 1:0 Hauptmann (25. Min), 1:1 Hägner (36. Min), 2:1 Fuchs (48. Min), 2:2 Rose (73. Min), 3:2 Fuchs (85. Min)
Zuschauer: 211

Lade...
Kontakt