Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. September 2022

Scroll to top

Top

Dresdner SC - BSV Strehla 4:2

06.10.2009

03.10.2009     Spielbericht:
Einen mühsam erkämpften 4:2 Sieg feierte der Dresdner SC über den BSV Strehla und machte sich dabei das Leben selber schwer. Im Tor stand erneut René Groß, Peter Klose rückte für Kaltofen in die Abwehr. Andreas Apitz stand für Haase das erste Mal in der Startformation.

Mit einem stürmischen Beginn überrascht der DSC die Gäste aus Strehla. Bereits nach einer gespielten Minute verfehlt Christian Heinrich mit einem Schuss das Tor der Strehlaer, doch bereits eine weitere Minute später trifft der Stürmer zum 1:0. Über BSV-Torwart Phillip Lippold schießt Heinrich den Ball ins rechte Dreiangel. Anstatt nun befreit aufzuspielen verringert der DSC den Druck und lässt die Gäste ins Spiel kommen. In der 11. Spielminute kommt Andreas Apitz zum Schuss und der Ball geht über Lippold knapp am Dreiangel vorbei. Nach Pass von Heinrich kann Christian Freudenberg einen Gegner ausspielen, schießt jedoch am kurzen Pfosten vorbei. Überraschend gelingt dem BSV Strehla in der 33. Spielminute der 1:1 Ausgleich. Nach einem Pass in die Spitze taucht Istvan Klöditz frei vor dem herauskommenden Groß auf und schiebt den Ball ins lange Eck. Nur kurz danach zieht Alexander Preißiger von links aufs kurze Eck ab, doch die Gäste können klären. Nach Flanke von Apitz köpft Heinrich den Ball am langen Pfosten vorbei. In der 45. Minute trägt der DSC einen schönen Angriff über die linke Seite vor. Die Flanke von Martin Mikolayczyk legt Heinrich ab und Freudenberg kommt aus 14 Metern zum Schuss. Doch Lippold kann den Ball mit einem Reflex über das Tor lenken. Nach der folgenden Ecke kommt erneut Freudenberg zum Abschluss, doch der Ball geht über das Tor der Gäste. Erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit können die Strehlaer ihre zweite gute Möglichkeit des Spiels verbuchen. Mit dem 1:1 Unentschieden geht es vor 163 Zuschauern in die Halbzeitpause.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit entwickelt sich ein Spiel zwischen den beiden Strafräumen ohne echte Torchancen. In der 61. Minute kann Martin Mikolayczyk einen Eckball nicht verwerten, doch der Ball kommt zu Daniel Forgber und dieser trifft von halblinks ins lange Dreiangel. Nur sechs Minuten später kommen die Gäste zum erneuten Ausgleich. Einen Freistoß von Udo Nickolaus verlängert Peter Klose unglücklich Richtung eigenes Tor, wo René Groß den Ball zwar noch ablenken kann, doch im Gewühl trifft Thomas Mayer zum 2:2 Ausgleich. Direkt nach dem Wiederanpfiff kommt Mikolayczyk zum Schuss, doch der Ball geht am langen Pfosten vorbei. In der 75. Minute fliegt ein 25-Meter-Freistoß von Robert Gläsel am Tor vorbei, nach Flanke von Alexander Preißiger köpft der Stürmer den Ball daneben. Auf der anderen Seite kann sich Klöditz durchsetzen und zieht aus 15 Metern ab, Groß lässt den Ball prallen und die Abwehr kann klären. In der 84. Minute kann sich Christian Freudenberg zur Grundlinie durchsetzen und den Ball zurücklegen, wo Forgber abzieht und zum 3:2 für den DSC trifft. Kurz darauf kommen die Gäste zu einem Eckball, der anschließende Kopfball wird geklärt und der Schuss aus Nahdistanz geht über das Tor von Groß. In der letzten Minute kann sich Heinrich schön durchsetzen und zurückpassen und Gläsel trifft aus 17 Meter zum 4:2 Endstand ins kurze Eck.
Mit dem Sieg rangiert der DSC weiterhin auf dem 6. Tabellenplatz, punktgleich mit dem VfB Hellerau-Klotzsche.

Statistik:
Dresdner SC: Groß – Niederlein, Klose, Baum, Preißiger – Apitz (74. Kuon), Mikolayczyk (74. Niese), Forgber, Freudenberg (86. Csobot) – Heinrich, Gläsel
BSV Strehla: Lippold – Hornauer – König, Iwan (72. Bernecker) – Nickolaus (75. Schmidt), Fleischmann, Seidel, Naumann, Zipprich – Mayer, Klöditz (83. Pietsch)
Tore: 1:0 Heinrich (2. Min), 1:1 Klöditz (33. Min), 2:1 Forgber (61. Min), 2:2 Mayer (67. Min), 3:2 Forgber (84. Min), 4:2 Gläsel (89. Min)
Zuschauer: 163

Lade...
Kontakt