Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 26. Februar 2020

Scroll to top

Top

Dresdner SC - Bischofswerdaer FV 1:1

29.04.2007

21.04.2007     Spielbericht:
Trotz 70 Minuten Unterlegenheit hat es der Dresdner SC verpasst beim 1:1 gegen den Tabellendritten Bischofswerdaer FV die 3 Punkte in Dresden zu behalten. Gleich auf 6 Spieler musste Trainer Andreas Diebitz verzichten, neben den gesperrten Haase, Opitz und Begrow fielen auch Steglich, Niese (verletzt) und Stirl (arbeitsbedingt) aus. Dafür stand mit Andre Csobot ein erst im Laufe der Woche verpflichteter Stürmer im Kader.

Die erste Möglichkeit des Spiels gehörte dem DSC, doch BFV-Tormann Ronny Gutte parierte den Schuss von Michael Damm, ehe die Gäste das Spielgeschehen bestimmten. Der Eckbälle in Folge brachten jedoch keinen Torerfolg für die Bischofswerdaer. Auf der anderen Seite zielte Damm einen 20-Meter-Freistoß weit über das Tor von Gutte. Nach einer weiteren Ecke der Gäste ist René Groß im DSC-Tor bereits geschlagen, doch Marcus Zillich kann am kurzen Pfosten per Kopf klären. Der BFV nun mit einer offensive Phase, nachdem sich Alexander Preißiger und Damm bei einem Klärungsversuch gegenseitig behindern verhindert Groß mit einer tollen Parade den Rückstand (29. Minute). Beim anschließenden Eckball steht der DSC ohne Damm und Preißiger, die behandelt werden müssen, auf dem Feld, doch erneut kann Groß parieren. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit verbuchte jedoch der DSC. In der 37. Minute erkämpft Marc Erdmann an der Außenlinie den Ball und spielt in die Mitte, wo René Fritzsche alleine auf Gutte zuläuft, doch der Gäste-Schlussmann kann klären. Auch den Nachschuss von Christoph Baum aus 25 Meter kann der TW im letzten Moment parieren. Auf der Gegenseite kamen die Bischofswerdaer sechs Minuten vor der Pause zur Führung, nachdem der DSC den Ball nicht aus dem Strafraum klären kann, steht Bogumil Jablonski richtig und kann aus Nahdistanz zum 0:1 verwandeln. Mit diesem Ergebnis verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeit.

Aus dieser kehren die verletzten Preißiger und Gunnar Klemm nicht mehr zurück, dafür kommen Rudolf Keilholz und Neuzugang Andre Csobot ins Spiel. Gleich nach der Pause kommen die Bischofswerdaer erneut zu einer guten Chance, doch nach einem Freistoß von Patrick Kippermann köpf Jablonski aus Nahdistanz an den Pfosten, den zurückspringenden Ball kann Groß klären. Im Anschluss können die Hausherren die besseren Möglichkeiten verbuchen. Nach Eckball von Fritzsche verpasst Robert Gläsel am kurzen Pfosten, der Ball kommt hoch auf den langen Pfosten, wo Csobot neben das Tor köpft. Einen Freistoß von Fritzsche kann Gutte klären, im Gegenzug bekommt Jablonski freistehend am Strafraum den Ball, schießt aber neben das Tor (71. Minute). In der 74. Minute kommen die Schwarz-Roten überraschend zum Ausgleich, nach einem Eckball von Gläsel köpft die BFV-Abwehr den Ball zu kurz aus der Gefahrenzone und Csobot erzielt in seinem ersten DSC-Spiel sein erstes Tor zum 1:1 Ausgleich. Direkt nach dem Wiederanpfiff verzieht der eingewechselte Enrico Keller aus 10 Metern. Die letzten 10 Minuten des Spiels bestimmten die Hausherren, doch nach Flanke von Gläsel kommt Csobot am langen Pfosten nicht an den Ball. In der 85. Minute bietet sich für den DSC zweimal die gleiche Situation, als Erdmann auf der rechten Seite in den Strafraum geht. Doch den ersten Schuss kann Gutte parieren, beim zweiten Mal trifft der Ball nur de Latte. Anschließend kann Gutte nach einer Flanke von Fritzsche vor Csobot klären, nach Flanke von Erdmann kommt Fritzsche nicht mehr an den Ball. Im Gegenzug kommen die Gäste noch mal gefährlich vor das Tor von René Groß, doch dieser kann den Schuss von Thomas Bär, der mit drei Mitspielern auf den DSC-Torwart zulief, parieren. Aufregung gibt es in der 2. Minute der Nachspielzeit, nach einem Foul an Gläsel im Strafraum entscheidet der Schiedsrichter auf Elfmeter und wegen Meckerns muss BFV-Spieler Rene Gedert mit gelb-roter Karte vorzeitig zum Duschen. DSC-Kapitän Baum tritt zum Strafstoß an, doch Gutte kann den Schuss parieren, der Nachschuss von Csobot wird zur Ecke geklärt.
Damit hat es der DSC verpasst trotz großer Chance drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Klassenerhalt zu gewinnen.

Statistik:
Dresdner SC: Groß – Kaltofen – Zillich, Preißiger (46. Keilholz) – Gläsel, Baum, Klemm (46. Csobot), Paprosch, Damm – Erdmann, Fritzsche
Bischofswerdaer FV: Gutte – Nowak – Bär, Ledrich – Pietkiewicz, Kippermann (66. Kellner), Gedert, Jablonski, Caspar – Jaworski, Latkolik
Tore: 0:1 Jablonski (39. Min), 1:1 Csobot (74. Min)
Besondere Vorkomnisse: 92. Min gelb-rote Karte Gedert [BFV] (wg. Meckern), 92. Min Baum [DSC] verschießt Elfmeter
Zuschauer: 109

Lade...
Kontakt