Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Juli 2019

Scroll to top

Top

Auch Zweite und Ü35 mit letztem Spiel

20.06.2019

Auch Zweite und Ü35 mit letztem Spiel

Am Sonnabend bestreiten die zweite Mannschaft und die Ü35 die letzten Spiele der Saison 2018/19. Beide Mannschaften haben ihre Ziele schon erreicht, wollen aber die Spielzeit mit einem Sieg beenden. Die Zweite empfängt dabei um 17 Uhr die zweite Vertretung des FV Dresden 06 Laubegast. Die Alten Herren spielen, wie auch die erste Mannschaft, in Goppeln bei der SpG Goppeln II/Löbtauer Kickers.

Zweite gegen FV Laubegast II

Mit 32 Punkten stehen die Laubegaster auf dem 8. Tabellenplatz und können in der Tabelle nicht mehr nach oben klettern. Der DSC hat seinen 12. Platz ebenfalls schon sicher. Mit nur 37 geschossenen Toren haben die 06er, gemeinsam mit den 98ern, die zweitschlechteste Offensive der Liga. Dafür kassierte die Mannschaft von Philipp Goltzsch erst 47 Gegentore.

Auf fremden Plätzen gelangen in 12 Partien nur 3 Siege und zwei Unentschieden. Zuletzt gab es beim 0:2 gegen die SG Striesen II und beim 1:2 gegen die SG Weixdorf II zwei Niederlagen. Im Hinspiel setzte sich der DSC mit 3:1 durch. Durch drei schnelle Treffer innerhalb von 8 Minuten durch Albrecht Mauersberger und zweimal Hannes Müller führten die Schwarz-Roten zur Pause mit 3:0 und konnten trotz schnellem Ehrentreffer des Laubegasters Schmidt den Sieg verteidigen.

 

Ü35 bei SpG Goppeln II/Löbtauer Kickers

Die Ü35 spielt im Rahmen des Vereinsfestes der SG Gebergrund Goppeln gegen den deren zweite Mannschaft. Die SpG Goppeln II /L. Kickers hat 13 Punkte und 37:82 Tore geholt und steht damit auf Platz 11. Auf dem heimischen Kunstrasen wurden der Weisstropper SV/Klipphausen (2:0), Eintracht Strehlen II (7:0) und Verkehrsbetriebe Dresden (3:2) besiegt.

Das Hinspiel gewann die Ü35 des DSC mit 4:0. Bereits nach drei Minuten gelang Ulf Neumann die Führung, die Mike Barthel und Daniel Jansen bis zur Pause auf 3:0 erhöhten. Kurz vor dem Spielende erzielte Ronald Zorn den Endstand.

Für Zorn geht es noch um die Torschützenkrone der Liga. Derzeit führt Holger Risch von Motor Mitte mit 26 Treffern die Liste an. Mit 24 Toren folgen der Weißiger Alexander Böttiger und Zorn auf Platz 2.

Lade...
Kontakt