Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 16. Juni 2024

Scroll to top

Top

Am 1. Tag des DSC-Pfingst-Cups siegen Radebeul und die E1 des DSC

27.05.2023

Am 1. Tag des DSC-Pfingst-Cups siegen Radebeul und die E1 des DSC

Am Pfingst-Samstag spielen die D- und E-Junioren um die Turniersiege. Dabei setzen sich der Radebeuler BC bei der D-Jugend und die E1 des Sportclubs bei der E-Jugend durch. Die D2 des DSC wird starker Dritter, die D1 belegt einen guten 5. Platz.

 

E-Jugend-Turnier

Die E-Junioren spielen in einem Neuner-Teilnehmerfeld im Modus Jeder-gegen-Jeden. Die E1 des DSC mit den Trainern Dominik Dürigen und Ingolf Lepenies beherrscht dabei das gesamte Teilnehmerfeld und gewinnt alle acht Turnierspiele. Mit 29:3 Toren und 24 Punkten hat der Sportclub am Ende sieben Punkte Vorsprung vor Soccer for Kids Dresden auf Rang 2 und den SV Helios 24 Dresden auf Platz 3. Nur knapp dahinter belegt der SV Pesterwitz Rang 4. Die Lausitzer Teilnehmer rangieren auf den folgenden Plätzen: SV Gaußig, SV Zeißig und Oberland Spree. Der SV Dresden Neustadt wird Achter, die E2 des DSC holt zwei Unentschieden und wird Neunter.

Platzierungen: 1. Dresdner SC I., 2. Soccer for Kids Dresden, 3. SV Helios 24 Dresden, 4. SV Peterwitz, 5. SV Gaußig, 6. SV Zeißig, 7. SV Oberland Spree, 8. SV Dresden Neustadt, 9. Dresdner SC II.

 

D-Jugend-Turnier

Bei den D-Junioren spielen die 16 teilnehmenden Teams zunächst in vier Vorrundenstaffeln um die Qualifikation für das Achtelfinale. Für dieses qualifizieren sich zwar alle Teams, die Ergebnisse der Vorrunde bestimmen aber die Gegnerstärke.

In der Gruppe A ist es eine klare Angelegenheit. Die D1 des DSC gewinnt mit 9:0 Toren alle Gruppenspiele und wird Erster vor den Potsdamer Kickers 94. Die Turniergruppe D wird ähnlich klar entschieden. Der Radebeuler BC siegt dreimal (7:0 Tore) und wird Erster vor den punktgleichen SV Großrückerswalde und der D3 des Sportclubs. In der Vorrundengruppe B holt sich der SC Borea Dresden knapp den Gruppensieg vor der D2 des Sportclubs, ein 1:0-Sieg des SC Borea macht es möglich – am Ende trennt beide Teams dennoch nur ein Punkt. Und in der Gruppe C belegt Soccer for Kids Dresden den ersten Platz, punktgleich dank des besseren Torverhältnisses vorm SV Pesterwitz. Das direkte Duell endete torlos.

Im Achtelfinale werden alle vier Gruppensieger mit zu-Null-Siegen ihrer Favoritenrolle gerecht. Auch die Gruppenzweiten DSC D2, Potsdamer Kickers und der SV Pesterwitz ziehen ins Viertelfinale ein. Einzig der SV Großrückerswalde scheitert nach einem langen Neunmeterschießen mit 7:8 am SV Gaußig.

Im Viertelfinale kommt es dann zu den spannenden Partien zwischen Soccer for Kids und der D1 des DSC. Das Spiel geht ins Neunmeterschießen, wo Soccer am Ende mit 2:1 gewinnt. Der RBC schlägt derweil den SC Borea klar mit 3:0. Weiterhin qualifizieren sich die Potsdamer Kickers und die D2 des DSC mit einem klaren 4:0-Erfolg gegen Gaußig fürs Halbfinale. Hier ist für die D2 der Gastgeber dann mit einem knappem 0:1 gegen den RBC Endstation, während Soccer for Kids im Neunmeterschießen die Kicker aus Potsdam besiegt.

Während die D3 des DSC 14. wird, schafft es die D1 mit Trainer Nico Ebert dann zumindest zum Spiel um Platz 5, in dem Borea klar mit 3:0 besiegt wird. Mit einem 2:0-Erfolg gegen Potsdam holt sich der junge Jahrgang der D-Junioren um Coach Benjamin Kümmig den 3. Platz des Turnieres – ein toller Erfolg. Das Finale bestimmt der RBC und wird durch einen 1:0-Sieg über Soccer for Kids Dresden letztlich verdienter Turniersieger beim 8. DSC-Pfingst-Cup.

Zum All-Star-Team des Turnieres wurden von den Trainern gewählt: Anton Klein (Dresdner SC III., Torwart), Theo Rößler (Dresdner SC I.), Franz Lehmert (SV Gaußig), Julius Roeger (Potsdamer Kickers) und Philipp Otto (Radebeuler BC). Als bester Torschütze des Turniers konnte sich Magnus Hartert von den Potsdamer Kickers auszeichnen.

Platzierungen: 1. Radebeuler BC 08, 2. Soccer for Kids Dresden, 3. Dresdner SC 1898 II., 4. Potsdamer Kickers 94, 5. Dresdner SC 1898 I., 6. SC Borea Dresden, 7. SV Pesterwitz, 8. SV Gaußig, 9. SV Loschwitz, 10. FV Blau Weiß Zschachwitz, 11. SpVgg Dresden Löbtau I., 12. SV Großrückerswalde 49, 13. SV Dresden Neustadt, 14. Dresdner SC 1898 III., 15. TuS Weinböhla, 16. SpVgg Dresden Löbtau II.

 

Bilder-Galerie
Lade...
Kontakt