Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 12. August 2022

Scroll to top

Top

22. Spieltag: Radebeuler BC 08 - Dresdner SC 2:1

21.05.2016

21.05.2016 Spielbericht

Trotz einer 0:1 Führung nach 81 Minuten hat der DSC das Spiel beim Radebeuler BC schlussendlich mit 2:1 verloren und damit wichtige Punkte verschenkt. Für den verhinderten Dario Arndt stand diesmal Max Ahnert im Tor und machte seine Sache gut. In die Startelf kehrten zudem Jens-Uwe Joneleit, Marco Britschka und Daniel Pfitzner zurück.

In den ersten 45 Minuten entwickelt sich eine zerfahrene Partie mit mehr Spielanteilen für die Hausherren aus Radebeul. Die erste gute Chance hat aber der DSC, doch nach Flanke von Philipp Gröblehner von der linken Seite bekommt Christian Heinrich im Strafraum nicht genug Druck hinter den Ball und RBC-Torwart Christopher Schultchen kann klären. Auf der anderen Seite pariert Max Ahnert einen Kopfball von Georg Nickel. Nur kurz darauf kann sich der Sportclub durchs Mittelfeld kombinieren und der Ball kommt erneut auf Heinrich, doch der Abschluss des Stürmers geht nur ans Außennetz. Auch Richard Schöne trifft im Anschluss für die Hausherren nur das Außennetz. Danach spielt sich das Geschehen vor allem im Mittelfeld ab. Für den DSC kommt Daniel Pfitzner an eine Flanke von der linken Seite nicht richtig ran und Schultchen kann wiederum klären. Folgerichtig geht es nach 45 Minuten torlos in die Pause.

Zu Beginn der zweiten 45 Minuten verflacht das Spiel und lange Zeit passiert auf dem Feld nur wenig Sehenswertes – beide Mannschaften neutralisieren sich. Die erste Möglichkeit haben die Hausherren, doch der Schuss von Richard Schöne geht am langen Pfosten vorbei. Ein Freistoß von Philipp Gröblehner von der Strafraumgrenze wird abgewehrt. In der 65. Minute bringt Felix Graage einen Freistoß aufs kurze Eck, doch Max Ahnert ist zur Stelle und klärt zur Ecke. Diese geht durch den DSC-Strafraum und Robin Kuntzsch verpasst am langen Pfosten den Ball. Kurz darauf passt Marcus Benedict den Ball auf Graage, doch dessen Schuss aus dem Lauf kann Ahnert mit starkem Reflex erneut parieren. Etwas überraschend gelingt dem Sportclub dann in der 81. Minute die Führung. Nach Flanke von Gröblehner von der rechten Seite kommt Julius Wetzel am langen Pfosten an den Ball und trifft volley zum 0:1. Direkt mit Wiederanstoß taucht aber ein Radebeuler im DSC-Strafraum auf, seine Chance kann Ahnert noch klären. Zwei Minuten später ist der Torwart jedoch machtlos, als Max Küttner frei durch ist und zum 1:1 ins Tor trifft. Auf der anderen Seite kann Christopher Schultchen einen Schuss von Daniel Pfitzner aus dem Gewühlt heraus klären und auch als Christian Heinrich völlig frei vor dem RBC-Tor auftaucht, bleibt der Keeper im 1-gegen-1 Sieger. Kurz vor dem Ende der Partie klärt Ahnert einen Kopfball von Graage, doch nur einen Minute später gelingt Graage nach Pass in die Gasse doch noch das 2:1 für die Hausherren.

Trotz der Niederlage bleibt der DSC zwar auf dem 11. Tabellenplatz, doch der nächste Gegner FSV Neusalza-Spremberg ist als Tabellenzwölfter nun punktgleich aufgerückt. Der Abstand zur Abstiegszone beträgt weiterhin sechs Punkte – zumindest wenn es keine Überraschungen im Auf- und Abstiegsprozess gibt.

Statistik

Radebeuler BC: Schultchen – Kuntzsch, Schütz, Braun, Hoppadietz – Nickl (79. Müller), Benedict, Graage, Scholze – Küttner, Schöne (75. Reichl)
Dresdner SC: Ahnert – Joneleit, Grahle (71. Waltschew), Nguyen, Käseberg – Pfitzner, Wetzel, Preißiger, Britschka (89. Forgber), Gröblehner (87. Hildebrand) – Heinrich
Tore: 0:1 Wetzel (81. Min), 1:1 Küttner (83. Min), 2:1 Graage (89. Min)
Zuschauer: 122
Galerie
Lade...
Kontakt