Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Oktober 2018

Scroll to top

Top

Zwickau und der BFC siegen am 1. Turniertag der 16. DSC-Hallenserie

16.12.2017

Zwickau und der BFC siegen am 1. Turniertag der 16. DSC-Hallenserie

Der erste Turniertag der 16. DSC-Hallenserie begann mit dem Turnier der F-Junioren. Hier setzten sich die Junioren des FSV Zwickau knapp gegen den Chemnitzer FC durch. In der Finalgruppe entschied letztlich ein mehr geschossenes Tor über den Turniersieg.

Beim Turnier der E-Junioren am Nachmittag gab es einen dramatischen Ausgang zwischen dem BFC und dem VfB Hohenleipisch. Auch hier entschied ein Tor (15 Sekunden vor Spielende) das Turnier zugunsten der Berliner. Dritter bei beiden Jahrgangs-Turnieren wurde Soccer for Kids.

Turnier der F-Junioren

In 4 Vorrundengruppen mit jeweils 5 Teams ging es um den Einzug in die Finalrunden. Nur die Gruppenersten qualifizieren sich dabei für die „Goldgruppe“, in der es um den Turniersieg geht. Hier setzten sich der FSV Zwickau und der Chemnitzer FC souverän durch. Knapper gestaltete sich der Gruppensieg für die 2. Mannschaft der SG Dresden Striesen (knapp vorm VfL Pirna-Copitz) sowie Soccer for Kids (knapp vor Brieske Senftenberg).

In der Finalrunde gab es dann ein Herzschlagfinale. Der CFC und FSV Zwickau trennten sich Remis im direkten Duell und gewannen alle restlichen Spiele. Am Ende entschied ein einziges mehr geschossenes Tor, eine Minute vor der Schlusssirene, über den Turniersieg zugunsten des FSV. Beide Teams präsentierten sich sehr spielstark und kamen ohne Gegentor durch das Turnier. Rang 3 sicherte sich Soccer for Kids vor Striesen. Die „Silbergruppe“ und damit Platz 5 gewann die SG Weixdorf vor Brieske, Pirna-Copitz und RB Leipzig.

Zwickaus U8 erreichte Platz 9 vor Union Berlin. Die U9 des DSC sicherte sich Platz 11, während die U8 auf Rang 17 einkam. Dazwischen platzierten sich u.a. die Teams vom TSV Rudow, BSG Stahl Riesa und der SG Fortuna Leißling. Die Gäste vom FC Zlicin Praha belegten die beiden letzten Plätze, hatten aber dennoch ihre Freude am Turnier.

Ins All-Star-Team des Turniers wurde ein Spieler je Team gewählt. Für die beiden Sportclub-Teams wurden Till Sturm (U9) und Vincent Lepenies (U8) ausgezeichnet. Mit 8 Turniertreffern wurde zudem Moritz Bock vom CFC als bester Torschütze geehrt.

Eine umfangreiche Bilder-Galerie zum Turnier folgt am Montag. Hier gibt’s alle Turnierergebnisse im Überblick.

Turnier der E-Junioren

Auch bei den E-Junioren ging es sehr spannend zu. Hier traten sogar 25 Mannschaften in 5 Vorrundengruppen an. Den souveränen Durchmarsch in die „Goldgruppe“ schaffte der BFC Dynamo mit 12:0 Toren. Etwas weniger deutlich erreichten die SpVgg Dresden-Löbtau (vorm FSV Zwickau) und Soccer for Kids (vor der BSG Stahl Riesa) die Siegerrunde. Spannend machte es zudem der brandenburgische Vertreter VfB Hohenleipisch 1912, der sich knapp gegen die SG Dynamo sowie den 1. FC Lok Leipzig durchsetzte. Ebenso knapp war es für den VfB Fortuna Chemnitz vorm TSV Elektronik Gornsdorf.

Den Turniersieg machten der BFC Dynamo und der VfB Hohenleipisch unter sich aus. Beide Teams gewannen alle Spiele. Im direkten Duell hieß es trotz guter Möglichkeiten auf beiden Seiten 0:0. Am Ende legte der BFC mit einem 5:0 gegen Löbtau im Torverhältnis vor. Hohenleipisch musste damit im abschließenden Duell gegen Soccer for Kids mit drei Toren Differenz gewinnen. Kurz vor Schluss steht es dann tatsächlich genau 3:0, doch das 3:1 ganze 15 Sekunden vor dem Ende macht den BFC doch noch zum Turniersieger! Spielerisch letztlich auch nicht unverdient und dazu im gesamten Turnier ohne einziges Gegentor. Soccer for Kids wird Dritter, die SpVgg Dresden-Löbtau Vierter und der VfB Fortuna Chemnitz Fünfter.

Rang 6 und damit den Sieg in der „Silbergruppe“ sicherte sich der FSV Zwickau vor der SG Dynamo Dresden und BSG Stahl Riesa, gefolgt vom RBC 08 sowie Elektronik Gornsdorf. Platz 11 sicherte sich die SG Rotation Prenzlauer Berg vor Lok Leipzig. Die Teams des DSC landen im 25er-Teilnehmerfeld am Ende als „gute Gastgeber“ auf den Plätzen 19 (U11) und 20 (U10).

Auch bei den E-Junioren wurde je Mannschaft ein Spieler ins All-Star-Team gewählt. Für den DSC 1898 wurden Leonie Preuser und Miguel Rodriguez geehrt. Lenox Schleusing vom FSV Zwickau gewann mit elf Turniertreffern die Torjägerwertung.

Eine umfangreiche Bilder-Galerie zum Turnier folgt am Montag. Hier gibt’s alle Turnierergebnisse im Überblick.

Lade...
Kontakt