Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 29. Januar 2020

Scroll to top

Top

Zweite verliert zum Jahresabschluss / Ü35 mit Sieg

08.12.2019

Zweite verliert zum Jahresabschluss / Ü35 mit Sieg

Die zweite Mannschaft des DSC beendet eine erfolgreiche zweite Jahreshälfte mit einer Niederlage. Mit 2:5 unterlagen die 98er bei der SG Dölzschen. Dagegen blieb die Ü35 auch in der letzten Partie erfolgreich und siegte beim SV Eintracht Dobritz verdient mit 2:0.

SG Dölzschen – DSC II 5:2 (2:1)

Zum Jahresabschluss muss die zweite Mannschaft zum Tabellenneunten SG Dölzschen und kommt auf dem kleinen Hartplatz nie richtig in die Partie. Die erste Chance verbuchen zwar die Friedrichstädter durch Pascal Hänisch, doch auf der anderen Seite fällt nach 9 Minuten das erste Tor. Eine Flanke wird von der DSC-Abwehr direkt vor die Füße von Dirk Wodner geklärt. Der beste Torschütze der Hausherren lässt sich die Chance nicht nehmen und trifft zum 1:0 ins rechte Eck. Einen Schuss von Robert Kunz kann Julian Schilling im DSC-Tor zur Ecke klären. Kurz darauf scheitert die Abseitsfalle und gleich drei Dölzschener sind frei durch, doch Schilling pariert stark gegen Kunz. Auf der Gegenseite pariert SG-Torwart Ronny Höhle einen 20-Meter-Schuss von Tom Berthold. Kurz darauf wird ein Freistoß der Hausherren vor das Tor des DSC verlängert, wo erneut mehrere Dölzschener frei durch sind. Kunz trifft per Kopfball jedoch nur den Pfosten und spielt den zurückprallenden Ball ins Aus. In der 27. Minute fällt jedoch das 2:0. Ein langer Einwurf der SG wird von der Gäste-Abwehr verlängert und erneut trifft Wodner ins Eck. Während Enrico Kluge einen langen Einwurf neben das Tor köpft, zielt Erik Rosenhahn auf Seiten der Hausherren über das Tor. Die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit gehören dem DSC. Erst erkämpft Hänisch den Ball, der über Haase zu Berthold kommt, doch dessen Abschluss geht nur an die Latte und wird zur Ecke geklärt. Diese wird aus der Mitte auf den kurzen Pfosten geköpft und Ismael Cisse spitzelt den Ball zum 2:1 Anschlusstreffer über die Linie. Damit geht es auch in die Pause.

Nach einer Phase des Abtastens verbuchen die 98er auch die erste Möglichkeit der 2. Hälfte, als ein Freistoß von Hannes Müller zum langen Pfosten verlängert wird, wo Kluge aber nicht mehr an den Ball kommt. Auf der anderen Seite verfehlt Rosenhahn das Tor mit einem Schuss von halblinks klar und kurz darauf klärt Schilling vor Wodner. In der 68. Minute kommt ein langer Einwurf von Christian Dallhammer auf den freien Wodner direkt vor dem Tor und der Stürmer trifft per Kopf zum 3:1 ins lange Eck. Nur drei Minuten später wird ein Abstoß des DSC von der Mittellinie direkt wieder in Gäste-Strafraum gebracht. Dort spitzelt der eingewechselte Paul Boelger die Kugel vors Tor und Wodner stellt mit seinem vierten Treffer den 4:1 Stand her. Während Müller aus 18 Metern am kurzen Pfosten vorbei zielt, kann SG-Torwart Höhle einen langen Freistoß von Michael Kraus im letzten Moment über die Latte lenken. In der 79. Minute verlieren die Friedrichstädter im Vorwärtsgang am eigenen Strafraum den Ball. Erneut ist Wodner durch, legt aber ab und Kunz trifft zum 5:1. Auf der anderen Seite wird Cisse im gegnerischen Strafraum gefoult und Haase trifft per Elfmeter zum 5:2. Vier Minuten vor dem Ende der Partie bringt Eric Langner eine Flanke auf den langen Pfosten, dort ist der ebenfalls eingewechselte Torsten Kahl vor Höhle am Ball, doch dieser rollt nur an den Pfosten. Im Nachsetzen sind die Hausherren schneller und können klären. Kurz darauf ist die Partie zu Ende und der DSC beschließt das Jahr mit einer Niederlage.

Die Zweite beendet das Spieljahr 2019 auf dem 7. Tabellenplatz. Am 08. März starten im nächsten Jahr die Pflichtspiele in der Stadtliga A.

SG Dölzschen: Höhle – Weimer, C. Dallhammer, Rosenhahn – Gelenava, Schmidt, S. Dallhammer, Gutsmann (55. Boelger) – Kunz (85. Schmidt), Wodner
Dresdner SC II: Schilling – Kraus, Kluge, Halbauer, M. Wicher (46. Tietz) – Hänisch (46. Langner), Berthold, Burg (78. Kahl), Müller, Cisse – Haase
Tore: 1:0 Wodner (9. Min), 2:0 Wodner (27. Min), 2:1 Cisse (42. Min), 3:1 Wodner (68. Min), 4:1 Wodner (71. Min), 5:1 Kunz (79. Min), 5:2 Haase (FE/81. Min)
Zuschauer: 20

Ü35: SV Eintracht Dobritz – Dresdner SC 0:2 (0:0)

Einen verdienten Erfolg fuhr die Ü35-Mannschaft am Samstagvormittag bei Eintracht Dobritz ein. Zwei Tore von Ronald Zorn und Jens-Uwe Joneleit sorgten für einen am Ende ungefährdeten 2:0-Erfolg.

Von Beginn an hat der Sportclub die Partie im Griff und ist das spielbestimmende Team. Dennoch steht es zur Pause torlos 0:0. Es ergeben sich zwar einige vielversprechende Angriffsmöglichkeiten, doch beim letzten Pass oder Abschluss springt zu wenig heraus. Die Dobritzer können nur in einzelnen Aktionen für Entlastung sorgen.

Nach der Halbzeitpause kommt ein Freistoß von Ronald Zorn vors Tor, der Eintracht-Hüter muss prallen lassen, Mike Barthel scheitert noch im Abschluss während Joneleit den Ball schließlich doch über die Linie buxieren kann. Nur drei Minuten später verwandelt Zorn eine Eingabe selbst zum 2:0. In der Folge kommt der DSC zwar immer wieder zu Chancen, kann diese aber nicht nutzen. Defensiv haben die 98er das Spiel unter Kontrolle und lassen nichts mehr zu.

Mit dem Dreier überwintert der Sportclub auf Tabellenplatz 6, hat aber im Vergleich zum Fünften und Vierten mit einem Nachholspiel im Rücken die Chance, Plätze gut zu machen. Zum Aufstiegsplatz 2 sind es derzeit auch nur zwei Punkte Rückstand. Nach mäßigem Saisonstart ist bei den Alten Herren damit nun alles wieder offen und die Rückrunde kann offensiv angegangen werden.

Tore: 0:1 Joneleit (53. Min), 0:2 Zorn (56. Min)

Lade...
Kontakt