Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 7. Dezember 2021

Scroll to top

Top

Zweite verliert in Zschachwitz, Ü35 bleibt ungeschlagen

03.10.2021

Zweite verliert in Zschachwitz, Ü35 bleibt ungeschlagen

Während sich die Zweite am Samstagnachmittag mit 0:4 dem Favoriten Bau-Weiß Zschachwitz geschlagen geben muss, bleibt unsere Ü35 in der Erfolgsspur. Baris Engin (2x), Christian Heinrich, René Peschel und Egbert Exner sorgen für die Tore beim 5:1 Erfolg in Coswig am frühen Samstagabend.

FV Blau-Weiß Zschachwitz – Dresdner SC II 4:0 (1:0)

Beim Auswärtsspiel in Zschachwitz war die Favoritenrolle klar verteilt und der Gastgeber wird dem auch von beginn an gerecht. Der DSC agiert defensiv und muss nach einer Viertelstunde bereits den Rückstand hinnehmen. In der Folge kämpfen sich die Schwarz-Roten in die Partie und können dagegenhalten. Während die Blau-Weißen aber noch zwei, drei gute Möglichkeiten haben, wird der DSC nur bei Standards gefährlich.

Nach der Pause setzt der Sportclub einen ersten richtigen Akzent, als ein lang getretener Freistoß an Freund und Feind vorbeisegelt und auch der BWZ-Torwart unter dem Ball durchspringt und im Tor landet. Der Schiedsrichter entscheidet aber zur Überraschung auf Foul am Torwart und erkennt das Tor nicht an. Kurz nach dieser umstrittenen Entscheidung leistet sich der DSC in der Defensive einen folgenschweren Schnitzer, den Clemens Reime freistehend sofort bestraft. Ähnlich verläuft es nach 75 Minuten. Wieder verlieren die Schwarz-Roten in der Abwehrreihe den Ball im Dribbling und Tom Winter muss den Ball nur noch zum 3:0 einschieben. Das Spiel ist nun durch und Zschachwitz bestimmt die Schlussphase nach Belieben. Erneut Winter sorgt für den 4:0-Endstand.

Der DSC rangiert mit neun Punkten aus 6 Spielen genau in der Tabellenmitte auf Rang 8 und erwartet am kommenden Sonntag den VfB Hellerau-Klotzsche zum nächsten Heimspiel.

Dresdner SC II: Reuß – Kotzauer, D. Richter, Kahl, Niederlein, Grabs, Hiller (59. Diallo) – N. Richter (68. El-Idrissi), Weber, Tietz, Cisse – Buchmann
Tore: 1:0 Klappan (14. Min), 2:0 Reime (60. Min), 3:0 Winter (75. Min), 4:0 Winter (87. Min)

 

Coswiger FV – Dresdner SC Ü35 1:5 (1:2)

Die Ü35-Mannschaft des Sportclubs reiste diesmal zum Coswiger FV. In der ersten Halbzeit tun sich die Schwarz-Roten aber schwer und müssen einen frühen Rückstand hinnehmen. Doch noch vor der Pause können Christian Heinrich und Baris Engin das Spiel drehen.

Nach der Pause bestimmen die Schwarz-Roten die Partie und lassen Coswig kaum mehr zu Möglichkeiten kommen. Ein sicher verwandelter Elfmeter von René Peschel nach klarem Handspiel sorgt nach 59 Minuten für das 3:1 aus Sportclub-Sicht. In der Folge ergeben sich weitere Torraumszenen für die Friedrichstädter. Eine davon kann Baris Engin nach Vorarbeit von Lars Neubauer geschickt zum 4:1 ins Tor weiterleiten. Egbert Exner setzt mit einem Schlenzer ins lange Eck den Schlusspunkt auf einen verdienten 5:1-Auswärtssieg.

Wir wünschen den verletzten bzw. angeschlagenen Eik Kapuschinski, Markus Reisch und Christian Heinrich schnelle Genesung!

Der DSC kann sich mit der vollen Punkteausbeute aus vier Spielen gemeinsam mit dem TSV Cossebaude auf den ersten beiden (aufstiegsberechtigten) Plätzen festsetzen und hat nun am kommenden Wochenende spielfrei. In zwei Wochen geht es dann bei Motor Trachenberge weiter.

Tore: 1:0 Stiegel (21. Min), 1:1 Heinrich (37. Min), 1:2 Engin (44. Min), 1:3 Peschel (Handelfmeter / 59. Min), 1:4 Engin (75. Min), 1:5 Exner (83. Min)
Dresdner SC Ü35: Sobkowiak – Neubauer, Stirl, Peschel, Kapuschinski – Barthel, Hendel, Reisch (70. Göbel), Kaßner – Engin, Heinrich (59. Exner)

Lade...
Kontakt