Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 21. Oktober 2019

Scroll to top

Top

Zweite unterliegt Loschwitz 1:3

09.10.2019

Zweite unterliegt Loschwitz 1:3

Im Nachholspiel des 3. Spieltages kassiert die zweite Mannschaft die zweite Saisonniederlage und unterliegt gegen den SV Loschwitz mit 1:3. Gegen den Absteiger aus der Stadtoberliga bringt Tom Berthold den DSC in Führung, doch die Gäste kommen vor der Pause zum 1:2. Nur 30 Sekunden nach dem Wiederanpfiff fällt der 1:3 Endstand.

Der DSC erwischt den besseren Start in die Partie und kommt mehrmals durch lange Bälle gefährlich vor das Tor von Ricardo Wasserkampf. Die erste Möglichkeit ergibt sich in der 4. Minute, als der SV-Torhüter einen langen Ball klären will, dabei ab Jonathan Berg anschießt. Der Ball geht jedoch ins Toraus. Kurz darauf spielt der Stürmer den Ball schön auf Ismail Cisse, der frei durch ist, aber an Wasserkampf scheitert. Der Nachschuss von Berg geht ans Außennetz. Nach einem Eckball von Eric Langner von der rechten Seite kommt der DSC innerhalb weniger Sekunden zu mehreren Schussversuchen. Doch immer steht ein Abwehrspieler vor Berg und auch der Versuch von Riccardo Eckert wird geblockt. Nachdem Berg erneut scheitert springt der Ball in die Mitte, wo Tom Berthold richtig steht und zum 1:0 trifft. Nur zwei Minuten später kann DSC-Torwart Julian Schilling an der Strafraumgrenze den Ball nicht richtig klären und Marco Schröter trifft zum 1:1 ins leere Tor. Die Gäste können das Spiel nun ausgeglichen gestalten und auf beiden Seiten bieten sich einige Möglichkeiten. Während Schilling eine Ecke des SV Loschwitz erst im Nachfassen parieren kann, ist Cisse auf der anderen Seite durch, den Querpass kann Wasserkampf jedoch klären. In der 21. Minute kommen die Loschwitzer von der linken Seite zum Abschluss, der Ball verfehlt jedoch den langen Pfosten. Einen weiteren lang des DSC kann erneut Cisse erlaufen und den Ball querlegen, ein Abwehrspieler kann Berg im Abschluss stören. Nach einem Einwurf der Gäste von der linken Seite flankt Leon Schlosser den Ball vors Tor, wo Marcus Bochmann unbedrängt zum 1:2 einköpfen kann. Kurz darauf können die Gäste eine Flanke von Cisse auf Markus Wicher abfangen, doch Langner holt sich den Ball und zieht aus 22 Metern ab, Wasserkampf kann aber klären. Bei einem Schuss von Schröter aus 18 Metern hat Schilling im DSC-Tor einige Probleme und lässt den Ball zur Ecke rollen. Die letzte Möglichkeit hat Berg in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Nach einem langen Ball legt der Stürmer den Ball am Torhüter vorbei, den Schuss aus spitzem Winkel kann die Abwehr jedoch klären. Mit dem 1:2 Rückstand der Schwarz-Roten geht es in die Pause.

Den perfekten Start in die zweiten 45 Minuten erwischt der Absteiger aus der Stadtoberliga. Nur 30 Sekunden nach dem Wiederanpfiff kann Jan Pfleging einen Fehlpass der DSC-Abwehr holen und trifft aus 16 Metern zum 1:3. Kurz darauf setzt sich Torben Leuschke auf der linken Seite durch, den Abschluss aus spitzem Winkel kann Wicher ans Außennetz lenken. Auf der anderen Seite kann Torsten Kahl eine Ecke von Langner auf Berthold ablegen, dessen Schuss aus dem Rückraum kann Wasserkampf parieren. Verletzungsbedingt muss der DSC anschließend doppelt wechseln. Für Kahl und Langner kommen Abduletif und Burg in die Partie, gleichzeitig stellen die 98er die Formation um. Das Spiel ist nun wieder ausgeglichen, Torchancen gibt es auf beiden Seiten aber nur noch wenige. Einen Freistoß von Hannes Müller von der linken Seite kann Wasserkampf aus dem Strafraum fausten. In der 71. Minute kann sich Berg schön durchsetzen, wird im letzten Moment jedoch von einem Abwehrspieler abgeblockt. Den Nachschuss von Waliyi Abdueltif kann der SV-Torwart parieren. Der DSC setzt jedoch nach und holt sich erneut den Ball. Dieser kommt von Berthold und Abduletif zu Berg, der jedoch das Ziel verfehlt. Auch nach vier Nachspielminuten kommen die 98er nicht zum zweiten Treffer und verlieren am Ende verdient mit 1:3.

Lange Zeit über die Niederlage nachzudenken haben die Schwarz-Roten nicht. Bereits am Sonntag kommt Tabellennachbar Motor Trachenberge ins Ostragehege, ehe am Wochenende 19./20.10. spielfrei ist.

Dresdner SC II: Schilling – Wicher, Eckert, Kahl (58. Burg), Nielsen (79. Amro) – Langner (58. Abduletif) – Melkowski, Müller, Berthold, Cisse – Berg
SV Loschwitz: Wasserkampf – Lange, Irmscher, Drechsler, Prüfer – Bochmann (83. Gründler), Hornig, Schlosser (88. Schöne), Leuschke – Schröter (81. Raabe), Pfleging
Tore: 1:0 Berthold (10. Min), 1:1 Schröter (12. Min), 1:2 Bochmann (30. Min), 1:3 Pfleging (46. Min)
Zuschauer: 25

Lade...
Kontakt