Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 7. Dezember 2021

Scroll to top

Top

Zweite und Ü35 empfangen Löbtau und Leuben

11.11.2021

Zweite und Ü35 empfangen Löbtau und Leuben

Am Wochenende bestreiten die zweite Mannschaft und die Ü35 Heimspiele im Ostragehege. Während die Zweite am Sonntag (11 Uhr) den Tabellennachbarn SpVgg Dresden-Löbtau empfängt, erwarten die Alten Herren am Sonnabend (8:45 Uhr) den Tabellenletzten FSG Wacker 90 Leuben.

UPDATE – 11.11. – 23:45 Uhr: Das Spiel der Ü35 entfällt auf Grund der neuen Corona-Regeln für den Spielbetrieb.

Zweite empfängt SpVgg Dresden-Löbtau

Die zweite Mannschaft empfängt am Sonntag, die SpVgg Löbtau, die mit 2 Punkten mehr einen Platz vor dem DSC rangiert. Dabei haben die Löbtauer mit 21:22 Toren das um 10 Tore bessere Torverhältnis im Vergleich zu den 98ern.

Während die Mannschaft von Spielertrainer Eric Sobczak an der heimischen Malterstraße bisher 3 Siege (bei 3 Niederlagen) holte steht auswärts erst ein Dreier zu Buche. ZU Hause wurden Gebergrund Goppeln (2:0), Hellerau-Klotzsche (4:1) und am letzten Wochenende der FC Dresden (4:1) besiegt. Den einzigen Auswärtssieg feierten die Löbtauer beim 2:1 bei Turbine Dresden.

Mit 5 Treffern ist Nick Möller der beste Torschütze. Beim 4:1 über den FC Dresden steuerte Möller gleich 3 Treffer bei. Im Stadtpokal steht die SpVgg im Viertelfinale. In der 1. Runde wurde Ligarivale SG Weixdorf II mit 2:1 besiegt. Gegen den ESV Dresden aus der Stadtliga B gelang den Löbtauern erst in der Nachspielzeit der Ausgleich zum 1:1. Am setzte sich der Favorit im Elfmeterschießen mit 4:2 durch.

Ü35 empfängt FSG Wacker 90 Leuben

Auf die Ü35, die am letzten Wochenende den 2. Tabellenplatz zurückerobern konnte, wartet mit der FSG Wacker Leuben die einzige noch sieglose Mannschaft der 2. Stadtklasse. In 7 Spielen holten die Leubener nur einen Punkt und stellen mit 10:35 Toren die schlechteste Offensive und Defensive der Liga.

Den bisher einzigen Punkt holten die Leubener am vergangenen Wochenende beim 5:5 beim Tabellenfünften Sportfreunde Dresden-Nord. Bereits nach 18 Minuten führten die Leubener mit 3:0, kassierten aber noch vor der Pause das 3:3. Nach der Pause musste die FSG zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. Tom Ziegenhals erzielte vier Treffer.

Im Stadtpokal stehen die Leubener, wie auch der DSC, in der 1. Runde. In der Qualifikation wurde die SG Bühlau 2009 (3. Stadtklasse) mit 6:1 besiegt. Bei den 98ern werden René Fritzsche und Sebastian Kretschmer nach Platzverweisen in Wachau nicht mitspielen.

Lade...
Kontakt