Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 25. Juli 2024

Scroll to top

Top

Zweite und Dritte mit Niederlagen

05.11.2023

Zweite und Dritte mit Niederlagen

Ohne Punkte endet das Wochenende für die 2. und 3. Mannschaft des Dresdner SC. Dabei ist die 4:3 Niederlage der Dritten beim verlustpunktfreien Tabellenführer SC Borea Dresden II sehr unglücklich. Luca Born traf zweimal, einen Treffer steuerte Necim Azizi dabei. In Überzahl erzielte Borea den Siegtreffer. Dagegen kassierte die 2. Mannschaft eine verdiente 0:2 Niederlage im Kampf um den Klassenerhalt gegen den TSV Reichenberg-Boxdorf.

2. Mannschaft: Dresdner SC II – TSV Reichenberg Boxdorf 0:2 (0:1)

Nur 14 Spieler stehen der 2. Mannschaft für das wichtige Spiel gegen Reichenberg-Boxdorf zur Verfügung. Durch angeschlagene bzw. nicht fitte Spieler stellt sich die Mannschaft von alleine auf. Ziel gegen den TSV, der nur einen Punkt mehr geholt hat als die Schwarz-Roten ist ganz klar ein Sieg.

Nach nur einer Minute gibt es die erste gute Möglichkeit für die Gäste. Einen unnötigen Rückpass aufs eigene Tor kann DSC-Torwart Felix Reuß nicht mehr erreichen und der Ball geht neben dem Pfosten ins Aus. Nach einem Eckball des DSC kontern die Gäste schnell. Der Ball wird in die Spitze gespielt, wo Marc Kästner zum Abschluss kommt, doch Tim Soltek klärt den Schuss zur Ecke. Der Eckball kommt zu Tim Hänsel, doch dessen Kopfball pariert Reuß. Im Anschluss ist die Partie ausgeglichen mit leichten spielerischen Vorteilen auf Seiten des DSC. Doch die Schwarz-Roten sind offensiv zu ungefährlich.

In der 15. Minute verbuchen die Hausherren ihre beste Möglichkeit. Einen langen Ball zur Grundlinie erreicht Soltek noch und legt den Ball in den Rückraum. Dort zögert Jean Bryant Chacon Villasmil zu lange und ein Verteidiger kann klären. Der Nachschuss von Hannes Müller wird zur Ecke abgelenkt. Auf der anderen Seite pariert Reuß einen Freistoß von Kästner gut. Kurz vor der Pause muss der DSC-Torhüter außerhalb seines Strafraums vor Jonathan Kaden klären. Nur kurz darauf erreicht kein Spieler einen Querpass von Kaden und der Ball geht neben dem Pfosten ins Tor. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit gelingt den Gästen der Führungstreffer. Einen Fehlpass der Friedrichstädter nimmt Kästner mit und lässt Reuß beim 0:1 keine Chance.

Nur vier Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit liegt der Ball das zweite Mal im DSC-Tor. Nach einem Angriff über die rechte Seite spielt Richard Sieber den Ball in die Mitte, wo erneut Kästner, diesmal aus abseitsverdächtiger Position, frei vor Reuß auftaucht und zum 0:2 trifft. Im Anschluss ziehen sich die Gäste zurück und verteidigen den Vorsprung, während der DSC offensiv weiterhin sehr ungefährlich ist. Nur kurz nach dem 0:2 kommen die Reichenberger nochmal gefährlich vor das DSC-Tor, doch Jakob Kretschmer klärt den Pass von Kaden vor seinem Gegenspieler. Auf der anderen Seite ist ein Schuss von Chacon Villasmil neben das Tor die gefährlichste Möglichkeit für die 98er. Trotz fünfminütiger Nachspielzeit kommen die Hausherren zu keinem Tor und unterliegen verdient mit 0:2.

Damit bleibt die Zweite auf dem vorletzten Tabellenplatz und hat nun noch drei Mannschaften vor sich, die jeweils einen Punkt mehr geholt haben. Am kommenden Wochenende wartet der Tabellensechste SV Eintracht Dobritz.

Dresdner SC II: Reuß – Soltek, Kretschmer, Weber, Ulbrich – Chacon Villasmil, Müller (59. Oladotun), Langner, Mekhed, Göhler (75. Dagner) – Brosche
TSV Reichenberg-Boxdorf: Jonscher – Hänsel (75. Schramm), Volkmer, Ollhoff, Graffmann (55. Lehmann) – Kaden, Hatwig, Sieber (75. Klaus), Bilischek, Menzel – Kästner (71. Schmidtke)
Tor: 0:1 Kästner (45.+2. Min), 0:2 Kästner (49. Min)
Zuschauer: 23

 

3. Mannschaft: SC Borea Dresden II – Dresdner SC III 4:3 (1:3)

Die DSC-Dritte liefert gegen den noch verlustpunktfreien und unangetasteten Tabellenführer eine starke Vorstellung und bringt die Nordlichter an den Rand der Niederlage.

Die erste Hälfte wird von beiden Teams ausgeglichen gestaltet, wobei der DSC durch schnelle Konter zu den besseren Torchancen kommt. Eine davon nutzt Luca Born nach einer guten Viertelstunde zur Führung der Gäste. Torsten Grimm gelingt nach 25 Minuten zwar der Ausgleich, doch erneut Born bringt den DSC wieder in Front. Necim Azizi kann mit Unterstützung des Borea-Torhüters noch vor der Pause gar auf 1:3 erhöhen.

Nach der Pause geht das Spiel umkämpft weiter. Aus DSC-Sicht gerät man dann dank strittiger Schiedsrichterentscheidungen aber ins Hintertreffen. Zunächst gibt es einen fragwürdigen Elfmeter für Borea, den Tobias Naumann sicher verwandelt. Nur wenig später fällt durch Alexander Ullrich der Ausgleich. Und zum Überfluss schickt der Schiedsrichter den bereits Verwarnten Ismael Cisse wegen vermeintlichen Drüberhaltens vorzeitig zum Duschen. Die komplette DSC-Bank hatte das Foul andersherum gesehen. Trotz Unterzahl agiert der DSC weiter einsatzfreudig und auch offensiv mit einzelnen Aktionen und kann den Ausgleich lange Zeit halten. Doch nach 85 Minuten ist ein Angriff der Borea-Kicker nicht mehr zu bremsen und Denis Töwe schiebt zum 4:3 für die Hausherren ein.

Zum Spielende schickt der Schiedsrichter dann nach einem taktischen Foul auch noch Marcello Goncalves Franco mit Gelb-Rot vom Platz. Der gelben Karte fürs Foul folgt eine weitere Verwarnung für Klatschen, was jedoch der eigenen Mannschaft galt. Unglücklich, aber so beendet der DSC das Spiel mit zwei Mann weniger.

Trotz der Niederlage gegen die Borea-Zweite kann die Dritte vom Sportclub stolz auf die Vorstellung sein, bot man den Hausherren doch ordentlich Paroli und auch ein Ergebnis andersherum wäre möglich und nicht unverdient gewesen. Für ein Spiel der 1. Stadtklasse war hier in jedem Falle mächtig Qualität drin, wie der eine oder andere Zuschauer staunend feststellte.

Dresdner SC III: Gröblehner – Oladotun, Herbrig, Amairi, Soltek – Göhler, Cisse, Born, N. Richter, Azizi – Goncalves Franco
Tore:
0:1 Born (18. Min), 1:1 Grimm (25. Min), 1:2 Born (35. Min), 1:3 Azizi (39. Min), 2:3 Naumann (FE/ 58. Min), 3:3 Ullrich (61. Min), 4:3 Töwe (85. Min)
Besondere Vorkommnisse: 64. Min Gelb-Rote Karte Cisse wg. wdh. Foulspiel (DSC III), 90. Min Gelb-Rote Karte Goncalves Franco wg. Unsportlichkeit (DSC III)

Lade...
Kontakt