Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. September 2020

Scroll to top

Top

Zweite siegt zum Auftakt, Ü35 mit klarer Niederlage

06.09.2020

Zweite siegt zum Auftakt, Ü35 mit klarer Niederlage

Zum Saisonauftakt empfing die zweite Mannschaft den Aufsteiger aus der Stadtliga B, die zweite Mannschaft des SSV Turbine Dresden und holte beim 2:0 die ersten 3 Punkte. Die beiden Stürmer Jonas Buchmann und Jonathan Berg sorgten für den verdienten Erfolg. Dagegen verlor die Ü35 ihr Pokalspiel gegen den SC Freital klar mit 0:5.

DSC II – SSV Turbine Dresden II 2:0 (0:0)

14 Spieler standen für das erste Spiel zur Verfügung, darunter auch Stammtorhüter Julian Schilling. Den besseren Start in die Partie erwischt der DSC und verbucht zeitig zwei gute Möglichkeiten. Jeweils nach Standardsituationen von Stefan Haase kommt Rico Niederlein zum Kopfball, aber beide Male kann SSV-Torwart Carl-Leonard Seyb parieren. In der 19. Minute erkämpft sich Kevin Tietz im Mittelfeld den Ball und passt auf die rechte Seite zu Fabian Melkowski. Dessen Eingabe vors Tor setzt Jonathan Berg jedoch knapp neben den Pfosten. Rico Niederlein ist dann mit dem Kopf zur Stelle, der Gästekeeper ist aber dran. Erst nach der Hälfte der Spielzeit muss Julian Schilling im DSC-Tor das erste Mal richtig eingreifen. Von der linken Seite passt Karsten Bahrisch den Ball in die Mitte, wo Schilling jedoch vor Jan Roth dran ist. Einen Versuch von Berg, der sich zuvor schön durchgesetzt hatte, kann Seyb zur Ecke klären. Der folgende Eckball wird geklärt und kommt erneut zu Haase, dessen Rückpass Niederlein aus 18 Metern über das Tor zieht. Im Anschluss verflacht das Spiel etwas und spielt sich bis zur Pause vor allem im Mittelfeld. Ohne Tore geht es somit in die Halbzeit.

In der 2. Hälfte kommen die Gäste mit einem Freistoß aus 20 Metern, der über das Tor geht, zur ersten Chance. Kurz darauf kommt der Ball von Ismael Cisse zu Tietz, der wiederum auf Berg ablegt. Dessen Schuss von halbrechts geht jedoch über das Tor. In der 54. Minute führt Cisse einen Einwurf schnell aus, Berg nimmt seinen Gegenspieler aus und legt von der Grundlinie zurück auf den 11-Meter-Punkt. Dort kann Buchmann den Ball annehmen und trifft zum 1:0 ins lange Eck. Kurz nach dem Treffer kann die Zweite den Gegner noch gut unter Druck setzen, doch plötzlich wird Turbine stärker und die 98er kommen nicht mehr zu eigenen Angriffen. Einen Freistoß von Paul Drechsel aus 22 Metern klärt Schilling stark zur Seite. Der Einwurf kommt zu einem Gästespieler, nach dessen Flanke kommt Danny Wreden am langen Pfosten fast freistehend zum Kopfball, dieser geht jedoch neben das Tor. Eine Flanke von Wreden faustet Schilling aus der Gefahrenzone. Nach Pass von Drechsel ist Wreden frei durch, doch erneut pariert der Torwart der Hausherren stark.

Einen Freistoß von Klaus Stemmler kann Schilling nur klatschen lassen, pariert jedoch den Nachschuss. Im direkten Konter kommt der Ball zu Buchmann auf der rechten Seite, dessen Pass in die Mitte nimmt Berg mit und trifft aus 18 Metern zum 2:0. Die letzten 20 Minuten gibt es auf beide Seiten noch Möglichkeiten. Während ein Schuss des eingewechselten Philipp Karg geblockt wird, scheitert auf der anderen Seite Haase am SSV-Torwart und dieser bleibt auch beim Nachschuss von Buchmann Sieger. Ein weiterer Schuss von Jonas Buchmann geht neben das Tor. Nach einem Ballverlust des DSC gehen die Gäste mit zwei Spielern auf die verbliebene 2-Mann-Abwehr des DSC zu, doch Tobias Maulhardt klärt per Grätsche zur Ecke. Amine El-Idrissi scheitert kurz darauf an Seyb, der anschließende Nachschuss geht neben das Tor. In der 5. Minute der Nachspielzeit kommt ein SSV-Freistoß vor das Tor, wo Schilling den Ball wegfaustet. Der Nachschuss landet direkt in den Armen des DSC-Torwarts. Kurz danach ist Schluss und der DSC hat die ersten 3 Punkte eingefahren.

Bereits kommenden Sonntag geht es mit dem Spiel bei der zweiten Vertretung des FV Dresden 06 Laubegast in der Liga weiter.

Dresdner SC: Schilling – Kraus, Richter, Niederlein, Kotzauer (62. Maulhardt) – Melkowski (46. El-Idrissi), Tietz, Haase, Cisse – Buchmann, Berg (75. Langner)
SSV Turbine Dresden II: Seyb – Pansch, Brauer, Bach, Lehmkau – Wreden (73. Kossatz), Drechsel, Stemmler (73. Karg), Lohaus, Barisch (63. Kühn) – Roth
Tore: 1:0 Buchmann (54. Min), 2:0 Berg (70. Min)
Zuschauer: 35

DSC Ü35 – SC Freital 0:5 (0:1)

Im Pokalspiel gegen den ligenhöheren SC Freital kann der Sportclub auf viel Ballbesitz verweisen. Leider spiegelt sich dies nicht im Ergebnis wieder, denn durch eine ganze Reihe an individuellen Fehlern kommen die sehr effektiven Göste zu fünf Toren. Auf der anderen Seite fehlt es an den entscheidenden Ideen in Strafraumnähe bzw. am Glück im Abschluss.

So scheidet der DSC verdient, aber auch deutlich zu hoch, aus dem Pokal aus und kann sich nun auf die Ligaspiele konzentrieren. Am kommenden Wochenende startet die neue Saison mit einem Heimspiel gegen den FV Hafen.

Dresdner SC: Lang – Kaßner (75. Neumann), Steglich, Stirl, Maurice-Demmourioux – Exner, Zorn, Reisch, Joneleit – Jansen, Mauersberger
Tore: 0:1 Neubert (36. Min), 0:2 Neubert (49. Min), 0:3 Hänchen (63. Min), 0:4 Neubert (84. Min), 0:5 Neubert (85. Min),

Lade...
Kontakt