Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. September 2020

Scroll to top

Top

Sportclub dreht Crostwitz-Spiel in den Schlussminuten

05.09.2020

Sportclub dreht Crostwitz-Spiel in den Schlussminuten
05.09.2020 Spielbericht

Nach dem Pokalsieg über den BSV Sebnitz kann das Trainergespann Wege / Trübenbach auf 15 gesunde Spieler bauen. Sein Pflichtspieldebut gibt Stürmer Felix Augustin. Dieser wird dann auch zum spielentscheidenden Faktor, denn nach Führungstreffer von Julius Wetzel (Elfmeter) und zwei Gegentoren dreht Augustin mit zwei Treffern in der Schlussphase die Partie.

Nach zwei Minuten hat der DSC die erste Chance nach Flanke von Thanh Long Nguyen, doch Julius Wetzel trifft den Ball volley nicht zielgenau. In der Folge gibt es die vorerst beste Torgelegenheit durch Erik Wutschke. Nach einem Eckball wird Timo Hoffstadt geblockt und Wutschke zieht au 15 Metern ab, doch der Crostwitzer Torwart Petr Kralicek pariert den Schuss stark. Nach 25 Minuten dringt Wetzel nach einem SGC-Ballverlust in den Gäste-Strafraum ein und wird dort klar von den Beinen geholt. Der Gefoulte tritt selbst an und verwandelt sicher zum 1:0. Doch in der nächsten Spielaktion wird Wetzel erneut abgeräumt. Er versucht es zwar noch einmal, doch gute fünf Minuten später ist dann endgültig Schluss und Wetzel räumt das Feld für Adib Al Akied.

Ohnehin entwickelt sich in dieser Spielphase eine immer rabiater und hitzig geführte Partie, bei der die Gäste bis zum Spielende immerhin fünf gelbe Karten sammeln. Die Friedrichstädter kommen nach 42 Minuten zu einer Balleroberung durch Augustin, welcher sofort abzieht, aber knapp links am Tor vorbei zielt. Damit ist aber noch nicht Schluss, denn die Gäste kommen in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zu einem Eckball. Bei diesem partiert Ralph Schouppe zunächst einen Kopfball gut, doch im Nachsetzen gelingt den Gästen durch Felix Ziesch der Ausgleich.

155 Zuschauer sehen dann eine zerfahrene zweite Hälfte ohne große spielerische Momente. Den Gästen gelingt dabei nach 63 Minuten der Führungstreffer durch Jiří Vokáček. Erneut ist es ein Standard, in dessen Folge Amir Heidari an der Grundlinie Al Akied schürzt und den Ball flach vors Tor bringt. Dort taucht der Torschütze frei auf und muss die Kugel nur noch einschieben. Die Antwort bringt Pascal Hänisch für den DSC. Endlich ergibt sich mal Raum und nach Sololauf schließt der Mittelfeldspieler ab, verfehlt das Tor aber haarscharf. Crostwitz beschränkt sich nun vollends auf die Defensive, doch der DSC agiert zu unstrukturiert, um sich Möglichkeiten zu erarbeiten. Die meisten Angriffsversuche landen am Ende sicher in den Armen des SGC-Keepers. Eine Viertelstunde vor dem Ende verpasst Hänisch eine Eingabe von Robert Thomas, eine der wenigen echten DSC-Chancen in dieser Spielphase.

Doch manchmal hilft dann eben der Gegner. Der Crostwitzer Verteidiger Lucian Gärtner wird angelaufen und spielt in der 86. Minute den Ball halbhoch auf den eigenen Keeper zurück. Diesen setzt wiederum Augustin unter Druck. Kralicek misslingt die Annahme, der Ball springt zu weit weg und Augustin kann das Leder direkt einschieben. Dem Jubel zum Ausgleich folgt nun nochmal Aufwind für die Heimelf. Hannes Müller bringt einen Freistoß von rechts flach zu Kapitän Timo Hoffstadt, der direkt abzieht, aber knapp das Tor verfehlt. In der 91. Minute ist es dann ein Eckball für den Sportclub, der das Spiel endgültig dreht. Die lang getretene Ecke bringt Hoffstadt scharf ins Zentrum, der Ball wird hier geblockt, doch Augustin steht am besten und reagiert am schnellsten. Der Ball fliegt ins linke Toreck und beschert dem Sportclub so drei wichtige Punkte im Auftaktspiel.

Mit dem verrückten Ausgang einer durchwachsenen Partie startet der DSC erfolgreich in die neue Landesklasse-Saison, muss sich aber deutlich steigern, um auch weiterhin erfolgreich bestehen zu können. Dennoch sollte das Ergebnis und der Kampf Mut machen, um kommende Woche dem Oberligisten Neugersdorf in der 2. Pokalrunde Paroli bieten zu können.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe – Wutschke (72. Rösner), Hoffstadt, Hönle (60. Käseberg) – Nguyen, Hänisch, Müller, Fuchs – Thomas, Augustin, Wetzel (38. Al Akied)
SG Crostwitz: Kralicek – S. Ziesch (46. Matjeschk), F. Ziesch, Sentivan, L. Gärtner) – Sende, M. Gärtner, Vokacek, G. Gärtner, F. Gärtner (87. Spittank) – Heidari
Tore: 1:0 Wetzel (FE/25. Min), 1:1 Ziesch (45.+1. Min), 1:2 Vokacek (63. Min), 2:2 Augustin (86. Min), 2:3 Augustin (90.+1. Min)
Zuschauer: 155
Stimme nach dem Spiel: Felix Augustin
Galerie
Lade...
Kontakt