Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 15. August 2018

Scroll to top

Top

Zweite mit Leistungssteigerung gegen Löbtau

05.08.2018

Zweite mit Leistungssteigerung gegen Löbtau

Nach dem etwas konfusen Vorbereitungskick bei 38 Grad in Ottendorf-Okrilla präsentierte sich die Zweite am Sonntagvormittag stark verbessert. Gegen den Stadtoberligisten SpVgg Dresden-Löbtau verlor die zum Teil neuformierte Sportclub-Reserve zwar mit 1:3 (0:2), aber zeigte eine insgesamt geschlossene Leistung und sich vor allem taktisch disziplinierter. Das Tor für den DSC erzielte Waliyi Abduletif, welcher aus der A-Jugend in die Zweite aufgerückt ist.

Dabei begann es für den Sportclub wenig vielversprechend. Bereits nach drei Spielminuten leitete eine riskante Flanke in der Defensive die Führung für die Gäste ein. Und nur zehn Minuten später kann Löbtau gar auf 2:0 erhöhen. Doch mit fortschreitender Spielzeit findet der DSC besser ins Spiel und lässt nun wenig zu. Nach der ersten Trinkpause sind dann die Friedrichstädter auch in der Offensive gefährlich. Es ergeben sich einige Möglichkeiten, welche aber letztlich im gegnerischen Strafraum zu unsauber ausgespielt oder vom Gästekeeper gerettet werden.

Auch nach der Pause bleiben die Gäste das Team mit der etwas besseren Spielanlage, können sich dennoch nur selten in die gefährliche Zone des DSC kombinieren. Marc Oppel hat dann zunächst einen Riesen auf dem Fuß und vergibt diesen freistehend vorm Tor, ehe er nach 76 Minuten dann doch erfolgreich ist. Erneut ist es ein Fehler in der DSC-Defensive im Aufbauspiel, der das 3:0 für die Gäste einleitet. Doch der DSC schlägt noch in der selben Minute zurück. Direkt nach dem Anstoß landet ein langer Ball von Egbert Exner bei Waliyi Abduletif, der sich schön durchsetzt und von halblinks flach zum 1:3 ins Tor der Gäste trifft. Nur drei Minuten später schwächt sich der Sportclub dann selbst. Nach einer völlig unnötigen Aktion von Guido Tränkner fliegt dieser mit gelb-rot vom Platz. Dem DSC fehlt damit in den Schlussminuten die nötige Schlagkraft nach vorn, aber auch defensiv brennt nichts mehr an.

Am kommenden Sonntag geht es für die Zweite dann zur SG Schönfeld, dem Kreisoberligisten aus dem Gebiet Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Tore: 0:1 Alke (3. Min), 0:2 Oppel (13. Min), 0:3 Oppel (76. Min), 1:3 Abduletif (76. Min)

Lade...
Kontakt