Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 3. Juli 2022

Scroll to top

Top

Zweite feiert mit klarem 5:0 über Turbine Klassenerhalt

15.05.2022

Zweite feiert mit klarem 5:0 über Turbine Klassenerhalt

Mit einem überzeugenden und verdienten 5:0 Erfolg über den SSV Turbine Dresden feiert die 2. Mannschaft des DSC als Aufsteiger in die Stadtoberliga vorzeitig den Klassenerhalt. Zweimal Jonas Buchmann, Michael Kraus, Neil Richter und Rico Niederlein erzielen die Treffer für den Sportclub.

Während der DSC mit 15 Spielern, ohne Verstärkung aus der 1. Mannschaft, fast aus dem Vollen schöpfen konnte, reist Turbine nur mit 13 Spielern, darunter Trainer Frank Rittner an. Für Turbine war der Klassenerhalt schon vor Beginn der Play-Downs sicher.

Der DSC beginnt druckvoll und ist von Beginn an gut in der Partie. Aber auch die Gäste kommen zu einigen Tormöglichkeiten. Mit einem langen Ball von der Mittellinie leitet Michael Kraus den DSC-Erfolg ein. Der Turbine-Keeper bekommt diesen beim Abwehrversuch gegen die Brust und legt ihn sich anschließend selbst ins Tor. Während der DSC zwei, drei weitere gute Chancen nicht nutzen kann, hält auf der Gegenseite Felix Reuß im Tor der 98er seinen Kasten sauber, muss dabei aber mindestens zweimal in höchster Not eingreifen und eine Glanzparade aufbieten. Der DSC ist das bessere Team, hätte sich über ein Gegentor aber definitiv nicht wundern dürfen. Diesmal hat man aber das nötige Glück. Isamel Cisse schickt dann nach einer knappen halben Stunde Jonas Buchmann auf die Reise, der trocken zum 2:0 vollendet. Mit dieser Führung geht es nach intensiven ersten 45 Minuten in die Halbzeitpause.

Die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit haben die Gäste. Evan Zickler setzt sich in der Mitte gut durch, doch den Schuss aus 20 Metern lenkt Reuß über die Latte. Mit dem ersten guten Angriff der zweiten Halbzeit gelingt der Zweiten das dritte Tor. Einen Pass in die Spitze von Ismael Cisse lässt Buchmann gut durch, so dass Neil Richter auf der linken Seite frei ist und zum 3:0 ins lange Eck trifft. Einen Schuss von Cisse nach Pass von Krauß kann Wyrembeck wegfausten. Auf der anderen Seite ist Reuß nach einem langen Ball vor Saliou Diallo an der Strafraumgrenze zur Stelle. Der eingewechselte Turbine-Spieler rennt den DSC-Torhüter dabei sinnlos um und sieht die gelbe Karte. Nach einem Eckball von der rechten Seite kommt Weber zum Kopfball, doch Wyrembeck hält den Versuch. Im Gegenzug schießt der eingewechselte Frank Rittner den Ball weit am Tor vorbei. In der 72. Minute sieht SSV-Spieler Diallo nach einer Unsportlichkeit die zweite gelbe Karte und darf vorzeitig zum Duschen. Den folgenden Freistoß bringt Cisse von rechts in die Mitte, wo Niederlein freistehend mit dem Kopf zur Stelle ist und zum 4:0 trifft. Einen langen Einwurf von Alpha Diallo kann Langner unter Bedrängnis weiterleiten, Amine El-Idrissi setzt sich in den Strafraum durch und wird gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelt Buchmann unter Wyrembeck hindurch zum 5:0. Die letzte Chance des Spiels hat der DSC, doch den Schuss von Tim Soltek lenkt Wyrembeck noch an die Latte.

Mit dem klaren Sieg verteidigt die 2. Mannschaft den zweiten Platz in der Play-Down-Gruppe A und hat nun auch rechnerisch den Klassenerhalt endgültig sicher. Durch den Sieg der SG Weixdorf II, nächster Gegner des DSC, steht Loschwitz als sicherer Absteiger in die Stadtliga A fest. Auch in der anderen Play-Down-Gruppe ist die Entscheidung bereits gefällt und die SG Gebergrund Goppeln muss absteigen. Die restlichen drei DSC-Partien der Rückrunde in der Play-Down-Gruppe sind damit für die Abstiegsfrage bedeutungslos. Aber unsere Zweite wird sich natürlich trotzdem beweisen wollen.

Dresdner SC II: Reuß – Kraus, Kahl, Weber, Wicher (66. Diallo) – El-Idrissi, Cisse (77. Hiller), Langner, Tietz (46. Niederlein), Richter (66. Soltek) – Buchmann
SSV Turbine Dresden: Wyrembeck – Wittek, Teschler, Walther, Schönbrodt-Rühl – Herbrig, Geyer, Findeisen, Zickler – Janitz (46. Diallo), Heller (61. Rittner)
Tore: 1:0 Kraus (5. Min), 2:0 Buchmann (27. Min), 3:0 Richter (57. Min), 4:0 Niederlein (73. Min), 5:0 Buchmann (FE/79. Min)
Besondere Vorkommnisse: 72. Min gelb-rote Karte Diallo [SSV] (wg. Unsportlichkeit)
Zuschauer: 25

 

Bilder-Galerie
Lade...
Kontakt