Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 5. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Zweite erreicht 3:3 beim Tabellenzweiten

02.06.2013

Bei äußerst widrigen Witterungsbedingungen erreichte die Zweite vom DSC am Sonntag-Vormittag beim Tabellenzweiten TSV Cossebaude II ein 3:3-Unentschieden. Egbert Exner hatte die TSV-Führung zunächst ausgeglichen ehe der Gastgeber mit 3:1 davon zog. Gregor Harnath und Elias Hoffmann besorgten noch vor der Pause den erneuten Ausgleich. In Hälfte 2 sprang dann für beide Teams nichts Zählbares mehr heraus.

Das Spiel in Cossebaude stand für die DSC-Reserve unter keinen guten Vorzeichen. Es stand mal wieder kein gelernter Torwart zur Verfügung, doch diesmal musste Trainer Bernd Thiem auch auf die gewohnten Feldspieler-Ersatztorhüter verzichten. Schließlich ging Co-Trainer Peter Klose in den Kasten.

Bei teilweise heftigem Regen und ordentlichen Windböen auf völlig durchnässtem Kunstrasen-Geläuf entwickelte sich vor allem in der ersten Halbzeit ein abwechslungsreiches Spiel, zu dem beide Teams beitrugen. Nach einer guten Viertelstunde geht der TSV dann durch einen Fernschuss über den DSC-Hüter in Führung. Keine zehn Minuten später kann der DSC aber ausgleichen. Mike Barthel setzt sich auf der linken Seiten gegen seinen Gegenspieler durch, flankt auf den langen Pfosten, wo Egbert Exner volley verwandelt. Doch in der Folge ist wieder Cossebaude am Zug. Rudolph und Dietrich erhöhen auf 3:1. Doch der DSC gibt sich nicht geschlagen und kämpft sich ganz im Gegenteil direkt wieder ran. Gregor Harnath sorgt mit einem abgefälschten Freistoß für den Anschlusstreffer ehe Olaf Sieradzki mustergültig Elias Hoffmann bedient und dieser den Ball zum erneuten Ausgleich im Tor unterbringt.

Nach diesen sechs Toren in Hälfte 1 ließen es beide Teams nach der Pause nicht unbedingt ruhiger angehen, doch richtig große Tormöglichkeiten blieben Mangelware, was zum Teil auch an den widrigen äußeren Bedingungen gelegen haben mag. In den Schlussminuten hat der DSC dann noch einmal Glück als Peter Klose zweimal direkt nacheinander stark gegen einen TSV-Angreifer pariert. Letztlich ein verdienter Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt, der nach vier Niederlagen wieder etwas Auftrieb für die drei ausstehenden Partien geben sollte.

Tore: 1:0 Dietrich (16. Min), 1:1 Exner (25. Min), 2:1 Rudolph (33. Min), 3:1 Dietrich (39. Min), 3:2 Harnath (41. Min), 3:3 E. Hoffmann (43. Min)
DSC-Aufstellung: Klose – Stirl – Neubauer, Käseberg – Exner, S. Hofmann, E. Hoffmann, Mauersberger (82. Jansen), Harnath – Barthel, Sieradzki
Zuschauer: 15

Lade...
Kontakt