Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Oktober 2020

Scroll to top

Top

Hochwasser bedroht Ostragehege

02.06.2013

Der Elbepegel steigt derzeit dramatisch an und bedroht nun auch die Sportplätze im Ostragehege. Aktuell (18 Uhr) ist ein Pegelstand von 562 Zentimetern erreicht. Bei etwa 630 cm erreicht das Wasser die Sportplätze und beginnt, diese zu überfluten. Nach den aktuellen Prognosen wird dieser Wert erreicht und übertroffen, vermutlich bereits im Verlauf des Montag. Welche Auswirkungen dies für den DSC hat, ist derzeit noch nicht absehbar.

Das Landeshochwasserzentrum Sachsen prognostizierte am Sonntag-Vormittag etwa für den frühen Montag-Nachmittag das Erreichen des für die Fußballplätze im Ostragehege kritischen Pegelstandes von etwa 6,30 m. Bis zum Dienstag wird ein Pegel von bis zu 7 Metern erwartet. Doch bereits jetzt (Sonntag 18 Uhr) liegt der Pegel etwa 30 Zentimeter über dem prognostizierten Wert.

Im Laufe des Sonntags liefen auch im Städtischen Sportstätten- und Bäderbetrieb die Hochwasserschutzmaßnahmen an. Im Ostragehege wurde damit begonnen, Tore, Container und andere Utensilien abzutransportieren bzw. einzulagern. Inwieweit die beiden Kunstrasenplätze wieder durch Planen geschützt werden, war noch unklar. Während das Heinz-Steyer-Stadion durch ein Flutschutztor geschützt ist, besteht für die Nebenplätze im Ostragehege kein weiterer Schutz. Das Flutschutztor am Stadion wird gerade eben zum Schließen vorbereitet. Währenddessen nähert sich das Wasser über die Flutrinne unaufhaltsam den Sportplätzen.

Inwieweit das Hochwasser damit zu Beeinträchtigungen des Trainings- und Spielbetriebs führen wird, lässt sich derzeit nur erahnen. Ebenso unklar ist damit aktuell auch die Austragung des auf Mittwoch verlegten Nachholspieles gegen Weixdorf. Im Verlauf des Montags können wir hierzu vermutlich konkretere Informationen liefern.

Lade...
Kontakt