Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 29. April 2017

Scroll to top

Top

Zweite besiegt Reichenberg-Boxdorf mit 3:1

12.03.2017

Zweite besiegt Reichenberg-Boxdorf mit 3:1

Am Ende hieß es 3:1 (0:1) für die zweite Mannschaft des DSC gegen den TSV Reichenberg-Boxdorf. Doch bis dato war es ein langer Weg, auf dem die DSC-Reserve einen Rückstand aufholen musste. Am Ende entschieden die letzten Spielminuten die Partie gegen Gäste, die 35 Minuten lang in Unterzahl agieren mussten.

Das Spiel begann mit einem druckvollen DSC, der den Gästen sogleich Probleme bereitete. Die spielerische Überlegenheit konnte allerdings nicht in Torgefahr umgemünzt werden. Mit fortlaufendem Spiel können die sehr defensiv stehenden Gäste aber mit Kontern oder schnellen Angriffen nach Balleroberungen hin und wieder für Gefahr vorm DSC-Tor sorgen. Der Sportclub hat nun zunehmend Mühe im Aufbauspiel. In der 33. Minute kommt ein Reichenberg-Boxdorfer im DSC-Strafraum zu Foul und erhält dafür den Elfmeter. Diesen verwandelt Holger Wachtel sicher zur Gästeführung. Kay Effenberger, eigentlich gelernter Feldspieler, im DSC-Tor ist hier chancenlos, zeigt ansonsten aber eine gute Leistung.

2. Halbzeit

Nach der Pause macht der Sportclub nun wieder mehr fürs Spiel, ohne zunächst aber zu klaren Chancen zu kommen. Dennoch bringt die Druckphase den einen oder anderen Standard zugunsten der 98er. Ein Freistoß leitet dann nach einer Stunde auch den Ausgleich ein. Tom Berthold bringt den Freistoß in die Mitte, wo Enrico Kluge souverän zum 1:1 einköpft. Nur wenig später dezimiert sich der Gast durch ein Foulspiel selbst. Die zahlenmäßige Überlegenheit zeigt sich fortan zwar in deutlich mehr Spielanteilen der 98er, aber nur selten in guten Chancen. Der TSV lauert derweil auf Konter und hat das Spiel ebenfalls noch nicht abgeschrieben. Fünf Minuten vor Spielende wird dann Adib Al Akied im Strafraum gefoult und erhält den Foulelfmeter. Diesen verwandelt Egbert Exner sicher und besorgt so die ersehnte DSC-Führung. Quasi im nächsten Angriff ist der DSC durch, Mike Barthel umkurvt den gegnerischen Torhüter und kann den Ball letztlich noch in die Mitte spielen, wo Tom Berthold aus vollem Lauf zum 3:1-Endstand einschiebt

Letztlich ein mühsamer Sieg für die DSC-Zweite, die sich damit weiterhin in der oberen Tabellenhälfte auf Platz 7 behauptet. Sieben Punkte Vorsprung sind es auch auf den Tabellenachten Radebeul II. Nach vorn muss die Zweite aber ebenfalls einige Punkte gut machen, um sich platzmäßig zu verbessern. Die nächste Chance dafür gibt es am kommenden Sonntag um 13 Uhr bei Eintracht Dobritz, die heute auf Tabellenplatz 2 nach vorn gerückt sind.

Spielstatistik

Tore: 0:1 Wachtel (FE/ 33. Min), 1:1 Kluge (59. Min), 2:1 Exner (FE/ 85. Min), 3:1 Berthold (87. Min)
Besondere Vorkommnisse: 56. Min Gelb-Rote Karte Reichenberg-Boxdorf wg. wiederholtem Foulspiel
DSC: Effenberger – Schütze (75. Kahl), Kluge, Wicher (49. Reisch) – Kotzauer, Exner, Deutschmann, Berthold, Maurice-Demourioux (75. Neubauer) – Barthel, Al Akied

Lade...