Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 7. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Zweite beendet Saison/Ü35 empfängt Tabellenführer

16.06.2022

Zweite beendet Saison/Ü35 empfängt Tabellenführer

Als Aufsteiger beendet die 2. Mannschaft am Sonnabend die Saison in der Stadtoberliga mit dem Spiel beim SSV Turbine Dresden. Beide Mannschaften haben den Klassenerhalt geschafft. Auf die Ü35, die als Zweiter der 2. Stadtklasse den Aufstieg geschafft hat, wartet am Sonnabend Tabellenführer TSV Cossebaude.

Zweite: SSV Turbine Dresden – Dresdner SC II

Genau 10 Jahre nach dem Abstieg aus der 8. Liga und damit der höchsten Spielklasse der Stadt Dresden schaffte die 2. Mannschaft im letzten Jahr den Aufstieg in die Stadtoberliga und konnte diese Saison den Klassenerhalt feiern. Im letzten Spiel der Play-Down-Gruppe A wartet am Sonnabend um 15 Uhr der SSV Turbine Dresden auf die Zweite.

Mit 31 Punkten hat Turbine bereits vor dem Start der Play-Downs den Klassenerhalt sicher. Für die Zweite geht es dagegen noch um den 2. Platz in der Gruppe A. Der Verfolger Weixdorf, der beim Absteiger SV Loschwitz antritt, hat derzeit 2 Punkte Rückstand und das um 7 Treffer schlechtere Torverhältnis.

Vor einem Monat gelang der Zweiten ein beachtlicher 5:0 Erfolg gegen den geschwächten SSV und damit der sichere Klassenerhalt. Zweimal Jonas Buchmann, Michael Kraus, Neil Richter und Rico Niederlein trafen für die Friedrichstädter. Das Hinspiel in der Stadtoberliga gewann Turbine klar mit 4:0.

Ü35: Dresdner SC Ü35 – TSV Cossebaude

Für die Ü35 geht es in den letzten beiden Spielen der Play-Offs um nichts mehr. Der Aufstieg steht seit zwei Wochen fest, der Tabellenführer TSV Cossebaude steht theoretisch ebenfalls schon als Staffelsieger fest. Am Sonnabend kommen die Cossebauder um 8:45 Uhr ins Ostragehege.

Seit dem zweiten Spieltag führt der TSV die Liga an und hat derzeit 31 Punkte. Der DSC hat zwar nur einen Punkt weniger, aber zwei Spiele mehr absolviert als die Cossebauder. Mit 49:11 Toren stellt der Tabellenführer die beste Offensive und die beste Defensive der Liga.

Das torreiche Hinspiel hatte der TSV mit 8:4 für sich entschieden. Dabei hatten die 98er zwischenzeitlich sogar mit 2:4 geführt. Doch die letzten 20 Minuten nutzten die Cossebauder für 6 Treffer.

Lade...
Kontakt