Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 3. Dezember 2022

Scroll to top

Top

Trainingslager C1- Junioren in Rumburk

24.10.2022

Trainingslager C1- Junioren in Rumburk

In der ersten Herbstferienwoche weilte die U15 des Dresdner SC 1898 im Trainingslager im Sportlife Hotel in Rumburk in Tschechien. 17 Jungs sowie das Trainerteam um Thomas Müller, Michael Waskow und Moritz Eichenkamp, sowie einige Begleiter und Helfer waren vom 17.10.-21.10. unterwegs. Die Mannschaft arbeitete an ihrer Fitness und am Ausbau der fußballerischen Fähigkeiten. Neben den bis zu drei Trainingseinheiten am Tag standen vier Trainingsspiele im Programm.

Am Montag ging es los und der Weg führte vom heimischen Ostragehege nach Rumburk. Schon nach dem Zimmerbezug und dem Mittagessen folgten die ersten Trainingseinheiten über 120 und 90 Minuten auf dem Gelände des Sportlife Hotels. Nach dem Abendbrot blieb reichlich Zeit für die individuelle Freizeitgestaltung und teambildende Maßnahmen.

Der Dienstag begann mit Frühsport und nach dem Frühstück ging es zum Konditionstraining in den Sand, geleitet von Andreas Mittag. Nach einer lockeren Einheit am frühen Nachmittag führte das erste Testspiel zum gastgebenden FK Varnsdorf. In einem überlegen geführten Spiel fehlten im ersten Spielabschnitt vor allem die Torerfolge. Nach teilweise gut vorgetragenen Angriffszügen verpasste es die Mannschaft sich zu belohnen. Nach einem 0:0 zur Pause, klappte es im zweiten Spielabschnitt auch mit den Toren. Dreimal Alexander Schramm sowie Valentin Frase sorgten schließlich für einen verdienten 4:0 Auswärtserfolg der U15 des DSC.

Am Mittwoch ging es zunächst in die Halle und nach dem Mittagessen auf den Kunstrasen zur Spielvorbereitung am Nachmittag. Der zweite Vergleich der Woche fand beim FC Novi Bor statt. In einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte hatten zunächst die Gastgeber mehr vom Spiel. Trotzdem gelang dem DSC die Führung durch Lukas Korb, welche die Gastgeber allerdings fast im Gegenzug ausgleichen konnten. Es war ein ständiges Auf und Ab bei dem Constatin Neumann kurz vor dem Halbzeitpfiff noch der Führungstreffer gelang. In der Halbzeitpause nahm der heute als Chefcoach arbeitende, verletzte Mitspieler Fritz Rosenfeld, ein paar Veränderungen vor. Nun waren die 98er das bessere Team und ließen Ball und Gegner laufen. Den Gastgebern gingen die spielerischen Argumente aus und es gab einige grenzwertige Situationen und auch manche unfaire Attacke im Spiel. Die Mannschaft beantwortete dies mit vier Toren von Lukas Korb, zweimal Anton Zobel sowie Valentin Frase und feierte damit einen 6:1 Erfolg im zweiten Testspiel.

Am Donnerstag, ging es am Morgen wieder in die Halle und nach dem Mittag auf den Kunstrasen zum Training. Am Nachmittag wählte die Mannschaft ihren Mannschaftsrat und Kapitän bevor es zum dritten Spiel bei Lokomotiva Ceska Lipa ging. Bei diesem war mit Rene Adel auch Trainer Nummer 4 vor Ort. Der Vergleich gestaltete sich genau wie die Spiele an den vorherigen Tagen. Im ersten Spielabschnitt waren die Gastgeber mindestens gleichwertig und erzielten nach dem Führungstreffer von Anton Zobel gleich den Ausgleich. Es gab auf beiden Seiten weitere Tormöglichkeiten doch nur Liam Nestler war noch für das DSC-Team erfolgreich. So ging es mit einer knappen Führung in die Pause. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gastgeber konditionell unterlegen und es wurde ein einseitiger Vergleich in dem die Jungs in Schwarz-Rot durch Lukas Korb, Moritz Dagner, Constantin Neumann, Elias Kunze, Nestler und Eyouel Thiel das Ergebnis auf 8:1 erhöhen konnten. Zum Abendbrot gab es dann in Rumburk am Abend Wunschpizza und eine kurze Auswertung zur Wahl des Mannschaftsrates am Nachmittag. Neuer Kapitän der Mannschaft ist Louis Kempe. Dem Mannschaftsrat gehören Nils Großmann, Roberto Hilbert und Liam Nestler an.

Für den nächsten Tag war Ausschlafen angesagt und die Frühstückszeit wurde auf 09:30 Uhr festgelegt. Zum Abschluss ging es auf der Heimreise zum letzten Vergleich beim FC Oberland Spree. Nette Gastgeber, die für die anwesenden Zuschauer Kaffee, Getränke und kleine Häppchen vorbereitet und nach dem Spiel für ein kleines Mittagessen gesorgt hatten.

Im Spiel gingen zunächst die Gastgeber 1:0 in Führung. Der Ausgleich für das DSC-Team gelang durch Louis Kempe zwar schnell, doch es war zunächst ein zähes Hin und Her. Ein Foulstrafstoß, den Alexander Schramm verwandelt und ein Tor von Constantin Neumann sollten Ruhe und Sicherheit ins Spiel bringen. Doch die Gastgeber gaben sich nicht auf und kurz vor der Halbzeitpause gab es noch eine Ecke. In deren Folge verteilte die Defensivabteilung des DSC noch ein Geschenk und so waren die Gastgeber für Halbzeit Zwei weiter im Spiel. Doch in diesem zeigten die Jungs vom DSC viele gute Kombinationen und Angriffszüge, waren zumeist schneller am Ball, hatten viel Ballbesitz und erzielten fünf weitere Treffer durch dreimal Nestler, Neumann und Moritz Dagner.

Mit der Abfahrt in Großpostwitz Richtung Dresden ging eine Woche der Trainingsarbeit, Testspielen und sicher auch viel Spaß gegen 18 Uhr zu Ende. Schon am Montag (31.10.2022) im Landespokal gegen den FC Stollberg wird man sehen inwieweit manche Übung, manche Einheit und manches Gespräch Wirkung erzielte oder angewendet werden kann.

Lade...
Kontakt