Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 18. Februar 2019

Scroll to top

Top

Testspiel: SSV Turbine Dresden - Dresdner SC 1:1 (0:0)

09.02.2019

09.02.2019 Spielbericht

Nach den positiv zu bewertenden beiden Remis gegen die ligenhöheren Kontrahenten vom Großenhainer FV sowie Laubegast ist das dritte 1:1 in der Vorbereitung eher als Enttäuschung zu bewerten. Auch wenn der DSC mit nur elf Spielern zu Turbine Dresden aus der Stadtliga A reiste, war der Sportclub hier natürlich klarer Favorit. Letztlich reichte ein Tor von Erik Wutschke aber nicht aus, um den ersten Testspielerfolg der Wintervorbereitung einzufahren.

Das Spiel beginnt behäbig. Julius Wetzel, der heute Geburtstag feiert (herzlichen Glückwunsch!), hat die erste Abschlussmöglichkeit. Im Nachsetzen kommt Robert Thomas an den Ball, der aber zur Ecke geblockt wird. Die zwei folgenden Eckball-Versuche sind zwar nicht ungefährlich, werden aber jeweils geklärt. Die beste DSC-Chance der ersten Halbzeit hat dann nach 22 Minuten Thomas im Nachschuss nach einer herausgeköpften Ecke, doch sein straffer Schuss geht etwa einen Meter übers Gehäuse. Es folgt eine Phase, in der die Friedrichstädter ihr spielerisches Übergewicht langsam hergeben und zu unstrukturiert agieren. Der Gastgeber wird so offensiver und kann durch Samuel Möhlenhoff per Schuss die erste richtige Chance verbuchen. Beim DSC kommt nur noch Erik Wutschke zum Abschluss, doch der Turbine Keeper Marius Weidlich ist zur Stelle.

Trainer Michael Wege dürfte mit dieser ersten Halbzeit nicht rundum zufrieden gewesen sein und sorgt mit seiner Kabinenansprache für frischen Wind zu Beginn der zweiten Halbzeit. Keine zwei Minuten sind gespielt als Thomas eine Flanke von rechts in den Strafraum bringt und Erik Wutschke per Kopfball ins lange Eck zur DSC-Führung trifft. Nur fünf Minuten später hat Wutschke das 2:0 auf dem Fuß. Im Alleingang setzt sich Wutschke gut durch, umkurvt den SSV-Keeper, wird dann aber beim Abschluss noch geblockt. Auch ein Fehlabspiel des Turbine-Torwarts zu Thomas führt nicht zum Ausbau der Führung, denn dieser setzt den Ball aus spitzem Winkel ans Außennetz. Dan Kämpfer nutzt dann einen Fehler im Aufbauspiel fast zum Ausgleich mit einem hohen Distanzschuss über Ralph Schouppe hinweg, das runde Leder verfehlt sein Ziel aber knapp. Dann geht es beim Sportclub schnell über die rechte Seite und Thomas, welcher sich gut durchsetzt, in den Strafraum zieht, beim flachen Abschluss aber am Fuß des Turbine-Hüters scheitert. Der DSC verliert derweil immer mehr den Spielfaden und lässt den Gastgeber immer besser ins Spiel kommen. Wutschke hat nach einer Wetzel-Ecke freistehend am langen Pfosten nochmal eine gute Möglichkeit (74.), aber das Tor schießt dann zwei Minuten später Turbine. Nach einem Ballverlust des DSC im Aufbauspiel, chippt Leander Saft den Ball vorn rein und Mirko Lohaus vollendet mit einem schönen Lupfer über den herausgeeilten Schouppe. Die letzten fünf Minuten agiert der DSC dann in Unterzahl, da Jan Jakobi nach einem Foulspiel mit Schmerzen im Fußgelenk das Spielfeld vorzeitig verlassen muss.

Insgesamt zeigt der Sportclub nach zwei guten Vorbereitungsspielen nun beim unterklassigen Gegner zu wenig, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Dass in den zwei Wochen bis zum Punktspielstart damit noch einiges an Arbeit auf das Team um Kapitän Timo Hoffstadt wartet, spüren die Schwarz-Roten sofort nach dem Spiel. Trainer Michael Wege verdonnert die Friedrichstädter zu einer ordentlichen Konditionsspritze auf dem Kunstrasen in der Johannstadt. In der Folgewoche steht nun ein Trainingslager im heimischen Dresden mit einem Testspiel gegen den FC Dresden (Stadtliga B) auf dem Programm.

Statistik

SSV Turbine: Weidlich – Kämpfer, Teschler, Günther (67. Rittner), Lehmkau – Lohaus, Saft, Herbig (46. Gräber), Fofane – Richter, Möhlenhoff
Dresdner SC: Schouppe – Nguyen, Effenberger, Käseberg – Jakobi, Wutschke, Hoffstadt, Petko – Al Akied, Wetzel, Thomas
Tore: 0:1 Wutschke (47. Min), 1:1 Lohaus (76. Min)
Besondere Vorkommnisse: 85. Min DSC verletzungsbedingt in Unterzahl
Zuschauer: 25
Galerie
Lade...
Kontakt