Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 28. Januar 2023

Scroll to top

Top

Testspiel: Heidenauer SV - Dresdner SC 3:2 (0:0)

04.10.2022

04.10.2022 Spielbericht

Eine knappe 3:2 Niederlage kassierte die 1. Mannschaft im Testspiel beim Heidenauer SV aus der Landesklasse Mitte. 71 Minuten blieb die Partie torlos, bevor noch 5 Treffer fielen. Für die 98er trafen ein Heidenauer ins eigene Tor, sowie Julius Wetzel per Volleyschuss.

Neuzugang Emilio Pereira bestreitet sein erstes Spiel im schwarz-roten Trikot, Lorenz Neukirch ist nach Urlaub wieder mit dabei.

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit stehen beide Abwehrreihen sicher, so dass es nur wenige gute Torchancen gibt. Die erste Möglichkeit hat der DSC nach 5. Minuten. Nach Pass von Adib Al Akied in die Spitze ist Pascal Hänisch frei durch, scheitert aber an HSV-Torwart Lukas Pfeifer. Auf der anderen Seite nimmt Alexander Kavgic eine Flanke von Tobias Matschke von rechts an, der Schussversuch wird jedoch zur Ecke geklärt. Nur eine Minute später setzt sich Linus Hauswald auf der rechten Seite gut durch und flankt in die Mitte, doch Marcus Pöthe verpasst den Ball. Nach einem langen Ball der Heidenauer ist Johnny Nestler zur Stelle und klärt gegen Matschke. Kurz darauf setzt sich Matschke nach einem Pass in die Spitze gut durch und legt auf Oliver Werner ab, der aber zu lange braucht und der Ball wird geklärt. Auf der anderen Seite geht Al Akied nach einem Pass in die Spitze am Heidenauer Torhüter vorbei, zieht dabei aber zu weit nach außen. Der anschließende Pass in die Mitte wird geklärt. Mit einem gerechten 0:0 geht es nach 45 Minuten in die Pause.

Viermal wechselt der DSC zur Pause, Wetzel, Lucic-Jozak, Hot und Schütze kommen in die Partie. Die erste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit ist gleich die beste des bisherigen Spiels. Der eingewechselte Marcus Pechtl setzt sich nach einem langen Ball gut durch, trifft aus 18 Metern aber nur den Pfosten und der Ball prallt zurück ins Feld. Im Gegenzug spielt Hänisch zu Wetzel, dessen Schuss aber das Tor verfehlt. Im Anschluss wird der Ball in die Spitze gepasst, doch ein Abwehrspieler klärt vor Hänisch. In der 71. Minute fällt das erste Tor des Spiels. Nach einem Pass in die Spitze klärt Max Hilarius in Richtung eigener Torauslinie, Nestler rettet den Ball, spielt ihn aber dabei aber direkt zu Marvin Sowart. Dessen Flanke köpft Kavgic ins leere Tor. Auf der anderen Seite haben die Schwarz-Roten Pech, als ein 22-Meter-Freistoß von Wetzel nur ans Dreiangel geht. Im anschließenden Gewühl im Strafraum können die Heidenauer klären.

Kurz darauf machen es die Heidenauer besser. Kavgic kann von links flanken, am langen Pfosten steht Sowart völlig frei und köpft den Ball in die Mitte, wo Oliver Franz zum 2:0 verwandelt. Direkt nach dem Wiederanpfiff kann der DSC verkürzen. Eine Flanke lenkt Erik Wenzel zum 2:1 ins eigene Tor. In der 81. Minute kommt Wetzel nach einer Ecke aus spitzem Winkel zum Abschluss, doch Pfeifer ist auf dem Posten und klärt den Schuss. Auf der anderen Seite köpft Kavgic den Ball über das Tor Pechtl zielt mit seinem Abschluss neben das Tor. Im Anschluss ist Patrick Langhans nach einem langen Ball auf der rechten Seite durch und passt in die Mitte, wo Franz unter Bedrängnis zum 3:1 trifft. Zwei Minuten später kommt der Ball über Hauswald und Hot zu Wetzel, dessen Schuss jedoch geklärt wird. Der Ball kommt jedoch auf die rechte Seite zu Al Akied, der wiederum in die Mitte flankt. Am langen Pfosten steht Wetzel völlig frei und verwandelt mit schönem Volleyschuss zum 3:2 ins Eck. Sekunden vor dem Ende klärt Nestler mit dem Fuß gegen Langhans, Pjer Lucic-Jozak wird im Abschluss geklärt.

Mit der knappen 3:2 Niederlage des DSC ist kurz darauf Schluss. Das Wochenende ist spielfrei, erst am 15.10. geht es mit dem Heimspiel gegen die SG Crostwitz weiter.

Statistik

Heidenauer SV: Pfeifer – Eichhorn (58. Sowart), Eckner, Zimmer, Steinigen (46. Wenzel) – Kavgic, Vogt (46. Franz), Kahlig (62. Langhans), Lüdeke (46. Pechtl) – Werner, Matschke
Dresdner SC: Nestler – Hauswald, Kretschmer, Nguyen (46. Schütze), Pereira (62. Grabs) – Al Akied, Werner (62. Hilarius), Müller (46. Hot), Pöthe (46. Lucic-Jozak) – Neukirch (46. Wetzel), Hänisch
Tor: 1:0 Kavgic (71. Min), 2:0 Franz (77. Min), 2:1 Wenzel (ET/78. Min), 3:1 Franz (87. Min), 3:2 Wetzel (90. Min)
Zuschauer: 20
Lade...
Kontakt