Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. September 2020

Scroll to top

Top

Testspiel: Dresdner SC - SG Motor Wilsdruff 3:0 (1:0)

04.08.2020

04.08.2020 Spielbericht

Im dritten Testspiel der Saisonvorbereitung gegen die höherklassige SG Motor Wilsdruff galt es die gute kämpferische Leistung vom vergangenen Wochenende gegen den FV Dresden 06 Laubegast zu bestätigen, was der Sportclub-Elf mit einem verdienten 3:0, am Ende auch in dieser Höhe verdient, gelang.

Im Vergleich zum Spiel in Laubegast begann der DSC auf heimischem Geläuf erneut im 3-4-3, wobei Alexander Nodewald für Martin Käseberg in die Startaufstellung rückte. Zudem agierte Neuzugang Felix Augustin wieder als einzige Spitze im Angriff.

Zu Beginn der Partie wirkten die Kicker der SG Motor engagierter und setzten den Sportclub mit hohem Pressing mächtig unter Druck. Die Gäste hatten sich Einiges vorgenommen und sorgten mit Spielfreude und Zug zum Tor für stetige Gefahr. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung konnten hochkarätige Chancen von der Sportclub-Defensive zunächst verhindert werden. Als Torhüter Schouppe nach einer Standartsituation bereits geschlagen war und einen strammen Schuss passieren lassen musste, rettete ein schwarz-weißer Angreifer auf der Linie für die mohnroten Farben.

Mit diesem Weckruf begann der Sportclub sich Stück für Stück in die Partie zu kämpfen und bekam nach und nach immer mehr Zugriff. Bei der besten Gelegenheit profitierte Sturmspitze Augustin allerdings von einem Fehlpass der Motor-Verteidigung, konnte den Ball allein vor Gästekeeper Richard Heinrich jedoch nicht verwandeln und sein Lupfer wurde pariert. Keine fünf Minuten später läuft Augustin nach Ballgewinn und schnellem Umschaltspiel erneut auf die Motor-Defensive zu, entscheidet sich aber für einen Abschluss, anstatt für ein Abspiel auf die mitgelaufenen Milic und Al Akied und Heinrich hält den Schuss fest.

In der 37. Minute war es dann soweit. Nach einem Foul auf der Außenbahn kann der fällige Freistoß noch zur Ecke geklärt werden, die von Hannes Müller erneut scharf vors Tor gebracht wird und von Enno Kluge unnachahmlich ins lange Eck geköpft wurde.

Mit einer 1:0-Führung gehen die Friedrichstädter in die Halbzeitpause, in der auf beiden Seite kräftig gewechselt wurde. Coach Wege konnte dank zahlreicher Rückkehrer aus dem Sommerurlaub auf insgesamt 8 Positionen umstellen. Es ging jetzt mit deutlich mehr Ballbesitz für die Hausherren in Richtung Gästegehäuse.

Dieses Mal hat jedoch die SG Motor die erste Großchance. Nach einem Fehlpass trifft Julius Brosche seinen Gegenspieler unglücklich im Strafraum und der gute Schiedsrichter Christian Meisel entscheidet zurecht auf Elfmeter. Beim fälligen Strafstoß ahnte Ralph Schouppe die Ecke und parierte den Schuss.

Der verschossene Elfmeter wird zum Knackpunkt des Spiels, denn nur wenige Augenblicke später kann Thomas einen langen Ball aus der eigenen Hälfte ersprinten, setzt den Schuss aber mit voller Wucht an den Querbalken. Der schwarz-rote Angreifer hat Glück im Unglück: Der Ball springt von der Latte direkt zurück zu ihm und der Nachschuss geht ins Tor.

Nur eine Minute später ist erneut Thomas zur Stelle und macht den Ball auf dem Flügel fest. Seine Ablage findet Daniel Forgber, der den Pass mit einem Lupfer in die lange linke Ecke des Tores verwandelt.

Bei den Gästen gehen die Kräfte nun merklich zu Ende. Was nicht verwunderlich ist, befinden sich die Mannen von Paul Rabe doch erst seit letzter Woche Donnerstag im Training. Der Sportclub überzeugte im zweiten Durchgang mit Spielwitz und hätte am Ende den einen oder anderen Angriff konsequenter zu Ende spielen können, bleibt aber im letzten Drittel zu unpräzise.

Auf die letzten beiden Partien angesprochen, erklärte Coach Wege: „Die positiven Ergebnisse gegen höherklassige Mannschaften stellen das Resultat der harten Trainingsarbeit dar, die das Team in den letzten Wochen investiert hat. Wenn wir weiter hart arbeiten, werden wir den Saisonauftakt auf einer sehr guten Basis und hoffentlich dementsprechend erfolgreich bestreiten können!“

Am Samstag steht für die Wege-Elf das nächste Testspiel in der Vorbereitung an. Um 15:00 Uhr empfängt man mit dem FC Lauchhammer einen Vertreter der Landesklasse Süd in Brandenburg. Gespielt wird auf Platz 11 im Ostragehege.

Statistik

Dresdner SC: Schouppe – Kluge (46. Brosche), Nguyen, Fuchs (46. Ostwald) – Jakobi (46. Hönle), Hänisch (46. Thomas), Müller, Nodewald (46. Käseberg) – Milic (46. Wetzel), Augustin (46. Nowack), Al Akied (46. Forgber)

Tore: 1:0 Kluge (37. Min), 2:0 Thomas (75. Min), 3:0 Forgber (76. Min)

Bes. Vork.: Schouppe pariert Foulelfmeter (73.)

Zuschauer: 50

Galerie
Lade...
Kontakt