Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 3. Juni 2023

Scroll to top

Top

Testspiel: Dresdner SC - FV Dresden 06 Laubegast 0:4 (0:2)

15.04.2023

15.04.2023 Spielbericht

Das spielfreie Wochenende, durch Rückzug von Zittau, nutzte der Sportclub zu einem Testspiel gegen Landesligist Laubegast, die ebenfalls ein spielfreies Wochenende verzeichnen mussten. Am Ende geht der Landesligist mit 4:0 als Sieger hervor.

DSC-Coach André Heinisch kann auf zwei komplette Mannschaften bauen und nutzt das Spiel, um einiges auszuprobieren, aber auch für eine konditionelle Einheit. So sind die jeweiligen Wechselspieler in den beiden Halbzeiten auf der Laufbahn des angrenzenden Platz 6 unterwegs.

Auf dem Kunstrasenplatz 12 entwickelt sich eine Partie, die zunächst ausgeglichen ist. Laubegast geht dann aber nach neun Minuten durch einen Angriff über die linke Seite und einen Abschluss von Philipp Wappler ins kurze Eck in Front. Nun haben die 06er mehr von der Partie und bestimmen diese. Nach einem Eckball schießt ein Laubegaster den Ball aus 20 Metern an die Querlatte. Der DSC sorgt mit einzelnen Angriffsbemühungen für Entlastung, spielt dabei aber oft zu ungenau. Die beste Möglichkeit ergibt sich nach einem langen Ball auf Robert Thomas, der über rechts durch ist und den Ball schön in die Mitte bringt. Hier überlegt Julius Wetzel freistehend zu lang und scheitert schließlich am Laubegaster-Torwart Kopittke. Direkt im Gegenzug fällt das 0:2 für die Gäste. Walther wird dabei halblinks freigespielt und schiebt die Lederkugel locker an Johnny Nestler vorbei. Direkt mit dem Pausenpfiff ergibt sich nochmal die Chance zum Anschlusstreffer. Adib Al Akied bringt eine Flanke von der rechten Seite nach innen, wo Pascal Hänisch mit dem Kopf zur Stelle ist. Den Ball fängt Kopittke aber weg.

In der Halbzeitpause wechselt der DSC nahezu das komplette Team aus und verschlaft die Anfangsminuten. In der 47. Minute segelt eine Ecke bis zum langen Pfosten, wo Philipp Wappler sträflich freisteht und unbedrängt zum 3:0 einschieben kann. Nur zwei Minuten später erhöht Walther auf 4:0. Der DSC hat Probleme, in die 2. Hälfte zu finden, stabilisert sich im Anschluss aber allmählich. Zu wirklichen eigenen Torchancen reicht es nicht, dafür werden auch die Laubegaster Angriffsbemühungen gestoppt. Moritz Eggert im DSC-Tor muss nach 70 Minuten nochmal alles aufbieten, um das 0:4 zu halten, und ist dabei erfolgreich.

Coach Heinisch wird die Einheit und Erkenntnisse nutzen, um die Sportclub-Elf auf die wichtige Partie in Crostwitz einzustimmen. Nach den Niederlagen in den letzten Spielen gilt es hier, die Wende zu schaffen und wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren.

Statistik

Dresdner SC: Nestler (46. Eggert) – Jüptner (46. Nodewald), Hilarius (46. Riedel), Nguyen (25. Jakobi), Zeiler (46. Hauswald) – Schütze (25. Hönle), Hot (25. Thomas, 46. Werner), Lucic-Jozak (46. Kretschmer), Al Akied (46. Mazrek) – Hänisch (46. Ghasham), Wetzel (46. Milic)
FV Laubegast: Kopittke – Wölk, Groß, Hagen, F. Wappler – Pohle (60. Awad), Schmidt (60. Conell), P. Wappler, Schwerdtner – Geißler (60. Mohmand), Walther (85. Richter)
Tore: 0:1 P. Wappler (9. Min), 0:2 Walther (36. Min), 0:3 P. Wappler (47. Min), 0:4 Walther (49. Min)
Zuschauer: 60
Galerie
Lade...
Kontakt