Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 24. Mai 2024

Scroll to top

Top

Tag 1 der 20. DSC-Hallenserie: Siege für Borea (U11) und RB (U9)

16.12.2023

Tag 1 der 20. DSC-Hallenserie: Siege für Borea (U11) und RB (U9)

Die 20. DSC-Hallenserie in der JoynextArena im Dresdner Ostragehege startete am Samstagmorgen mit dem Turnier der F-Junioren (U9). Hier sicherte sich letztlich RB Leipzig vor der SG Dresden Striesen  und Borea Dresden den Titel. Am Nachmittag spielten dann die E-Junioren (U11) auf den drei Spielfeldern um den Turniersieg. Hier setzte sich Borea knapp vor Soccer for Kids und Fortuna Biesdorf durch.

Der DSC bedankt sich beim Turniersponsor Markus Müller Vermögensberatung.

 

Turnier der F-Junioren

Um 9 Uhr am Samstagmorgen des dritten Advents-Wochenendes ertönte der Anpfiff zur 20. DSC-Hallenserie. Dabei kämpften 18 Teams zunächst in drei Vorrundengruppen um den Einzug in die Endrunde. In dieser wurden erneut – anhand der Vorrundenplatzierungen – drei Gruppen à sechs Teams gebildet und die Platzierungen ausgespielt.

Aus der Vorrundengruppe A qualifizieren sich RB Leipzig und DSC I für die Goldgruppe, in der anschließend der Turniersieg ausgespielt wird. RB nimmt dabei einen Sieg gegen den DSC mit. Auf die folgenden Plätze kommen Varnsdorf und Weixdorf. In der Gruppe B ist es eine klare Angelegenheit für die F-Junioren der SG Striesen, welche alle Spiele gewinnen können. Der VfL Halle sichert sich Platz 2, knapp vor Titelverteidiger Soccer for Kids. Gaußig und Chemie Leipzig folgen vor Usti. Die Gruppe C beherrschen Borea und der BSC Freiberg, während die erste Vertretung von Byskovice und das Team aus Weißenfels folgen.

In der Endrunde holt sich Chemie Leipzig in der Gruppe um die Plätze 13 bis 18 dann alle Siege und wird so 13. vor Usti nad Labem, Byskovice II und dem SC Freital. Die U8 des DSC wird 17. vor Goppeln. In der Gruppe um die Plätze 7 bis 12 bestreitet Soccer for Kids die Spiele am erfolgreichsten, gefolgt vom FK Varnsdorf sowie SV Gaußig und Byskovice I. Die SG Weixdorf und Weißenfels komplettieren die Plätze 11 und 12 im Endklassement.

Um den Turniersieg ringen RB Leipzig, Striesen, Borea und der DSC. Der DSC nimmt die Bürde einer knappen 0:1-Vorrundenniederlage gegen RB mit in die Endrunde – diese schon ausgetragenen Duelle werden mitgenommen. RB muss dann aber ein Remis gegen Borea hinnehmen. Die U9 des DSC gewinnt zwar gegen Freiberg, spielt gegen Striesen aber wiederum nur Unentschieden. Striesen verliert gegen RB die Chance auf den Turniersieg. Borea muss eine Niederlage gegen Striesen sowie ein Remis hinnehmen, so dass auch für die Norddresdner der Turniersieg nicht mehr erreichbar ist und RB den Titel einheimst. Borea gewinnt das abschließende Gruppenspiel gegen den DSC knapp und hart umkämpft mit 1:0 und sichert sich so Platz 3 vor dem DSC auf Rang 4. Mit einem Sieg wäre gar Platz 2 noch möglich gewesen, den so die SG Striesen einnimmt. Freiberg wird Fünfter und der VfL Halle 96 Sechster.

Platzierungen:
1. RB Leipzig, 2. SG Dresden Striesen, 3. SC Borea Dresden, 4. DSC I, 5. BSC Freiberg, 6. VfL Halle 96, 7. Soccer for Kids Dresden, 8. FK Varnsdorf, 9. SV Gaußig, 10. FK Nerat. Byskovice I, 11. SG Weixdorf. 12- SV Rot Weiß Weißenfels, 13. BSG Chemie Leipzig, 14. FK Usti nad Labem, 15. FK Nerat. Byskovice II, 16. SC Freital, 17. DSC II, 18. SG Gebergrund Goppeln

 

Turnier der E-Junioren

Die 20 Teams beim Turnier der E-Junioren verteilen sich in der Vorrunde auf 5 Staffeln mit je 4 Teams. Hier gilt es, sich als Gruppensieger für die Goldgruppe zu qualifizieren, die anschließend um den Turniersieg spielt. Dies gelingt in Gruppe A dem VfB Fortuna Biesdorf vor der SG Rotation Leipzig mit drei Siegen souverän. Ebenso klar und ohne Gegentor geht es für den SC Borea vor RB Leipzig und Usti nad Labem vorm Meißner SV in die Endrunde. Das Feld der Goldgruppe komplettieren Gebergrund Goppeln und Soccer for Kids. Letzte setzen sich in einer hart umkämpften Gruppe C vor Radebeul und Tennis Borussia durch. Goppeln gelingt der Vorrundensieg vor Striesen.

In der Endrunde werden in vier Gruppen à 5 Teams die Platzierungen ausgespielt. Die Gruppe um die Ränge 16 bis 20 gewinnt Weinböhla vor Stendal. Die Berliner von Tennis Borussia behaupten sich dann vor der E1 des DSC in der Gruppe um die Plätze 11 bis 15. RB Leipzig setzt sich in der Endrundengruppe um die Plätze 6 bis 10 vor Striesen und Rotation Leipzig durch.

Äußerst spannend verläuft die Goldgruppe um den Turniersieg. Zunächst bringt sich Fortuna Biesdorf in eine gute Ausgangsposition. Im letzten eigenen Gruppenspiel steht aber letztlich ein 1:0 für Borea auf der Anzeigetafel in der JoynextArena. Der Turniersieg ist damit dahin. Diesen hat nun Borea vor Augen, muss aber im allerletzten Spiel Usti nad Labem schlagen, sonst wäre Soccer for Kids Turniersieger. Der Sieg gelingt aber, ein 2:0 bringt den Nordlichtern den Siegerpokal vor Soccer for Kids, Biesdorf, Usti und Goppeln.

Platzierungen:
1. SC Borea Dresden, 2. Soccer for Kids Dresden, 3. VfB Fortuna Biesdorf, 4. FK Usti nad Labem, 5. SG Gebegrund Goppeln, 6. RB Leipzig, 7. SG Dresden Striesen, 8. SG Rotation Leipzig, 9. Radebeuler BC 08, 10. Meißner SV 08, 11.Tennis Borussia Berlin, 12. DSC I, 13. SG Motor Trachenberge, 14. SV Gaußig, 15. DSC III, 16. TuS Weinböhla, 17. Lok Stendal, 18. SG Einheit Dresden Mitte, 19. SG Weixdorf, 20. DSC II

Lade...
Kontakt