Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 19. Februar 2020

Scroll to top

Top

SV Bannewitz II - Dresdner SC 1:4

04.04.2008

30.03.2008     Spielbericht:
Über 60 Minuten tat sich der der Dresdner SC gegen den Tabellenzehnten, die 2. Mannschaft des SV Bannewitz, schwer, ehe am Ende doch noch ein klarer 4:1 Sieg für die Truppe von Harald Fischer heraussprang. Elvis Fennert, Albrecht Mauersberger und Torsten Kahl nach einer längeren Verletzungspause standen dem DSC in Bannewitz wieder zur Verfügung, dafür fehlte mit Stefan Steglich der kreative Kopf der Mannschaft. Auch Albrecht Kaltofen und Moritz Niese konnten nicht mitwirken.

Von Beginn an übernahm der DSC die Spielführung, doch während einzig Andreas Martin einen Freistoß neben das Tor köpfte, liegt auf der anderen Seite in der 13. Minute überraschend der Ball im Tor. Ein Freistoß von Steve Müller aus 22 Metern wurde von der DSC-Mauer unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. Die Antwort der Dresdner lässt jedoch nicht lange auf sich warten, einen Freistoß kann Spätlich im Bannewitzer-Tor nur abprallen lassen und der nachsetzende Robert Gläsel wird gefoult. René Fritzsche verwandelt den fälligen Elfmeter zum 1:1 Ausgleich. Im Anschluss der DSC weiterhin die bessere Mannschaften, doch gefährliche Torchancen bekommen die 107 Zuschauer auf beiden Seiten bis zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr zu sehen.

Auch nach der Halbzeitpause tut sich der DSC schwer, einen Pass von Alexander Preißiger erreicht Bert Schindler nicht mehr, ein Kopfball von Gläsel geht neben das Bannewitzer Tor. In der 67. Spielminute ist es der ehemalige Bannewitzer Schindler, der den Sieg für den DSC einleitet. An der Mittellinie bekommt der Stürmer den Ball, setzt sich in die Mitte durch und trifft aus 20 Metern direkt unter die Querlatte zum 2:1 für den DSC. Auch das 3:1 gelingt Schindler nur sechs Minuten später. Nach einem Rückpass der Bannewitzer schaltet der Dresdner schneller als der Torwart und spitzelt den Ball an diesem vorbei ins Tor. Nach dem Wiederanstoß bringt Müller einen Freistoß vor das Tor Stefan Horn, wo der Ball von einem DSC’er abprallt, doch Rechenberger zielt aus 14 Metern neben das Tor. Einen weiten Abschlag von Stefan Horn kann Preißiger annehmen und in den Strafraum ziehen, doch Spätlich pariert den Schuss. Ab der 78. Spielminute müssen die Bannewitzer in Unterzahl agieren, weil Müller wegen Meckerns vom Schiedsrichter mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wird. Einen weiten Pass in die Spitze kann Pfitzner im letzten Moment vor dem freien Albrecht Mauersberger klären, in der 89. Minue gelingt Preißiger doch nach das vierte Tor für den DSC. Nach einem weiten Abschlag von Horn verlängert Schindler den Ball per Kopf, doch Spätlich pariert den Schuss von Andre Csobot. Den Nachschuss kann Preißiger jedoch aus 20 Metern im Tor unterbringen. Den erneuten Anstoß der Bannewitzer kann die DSC-Abwehr abfangen, doch Spätlich kann vor Fritzsche klären und hält den 1:4 Endstand fest.

Statistik:
SV Bannewitz II: Spätlich – Hartmann – Rechenberger, Pfützner (72. Pollack) – Grahle, Herrmann, Hoppe, S. Müller, Stevens (83. D. Müller) – Seifert, Lorenz
Dresdner SC: Horn – Kloppisch (81. Niederlein), Kahl, Martin, Fennert – Haase (61. Mauersberger), Baum, Fritzsche, Preißiger – Schindler, Gläsel (83. Csobot)
Tore: 1:0 S. Müller (13. Min), 1:1 Fritzsche (FE/17. Min), 1:2 Schindler (67. Min), 1:3 Schindler (73. Min), 1:4 Preißiger (89. Min)
Besondere Vorkommnisse: 78. gelb-rote Karte S. Müller [SVB] (wg. Meckerns)
Zuschauer: 107

Lade...
Kontakt