Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 17. August 2022

Scroll to top

Top

Geschafft! Stadtpokalsieger 2022: Dresdner SC U19

28.05.2022

Geschafft! Stadtpokalsieger 2022: Dresdner SC U19

Jaaaa, es ist geschafft! Unsere U19 sichert sich mit einem verdienten 3:0-Sieg über den FV Blau-Weiß Zschachwitz durch Tore von Philipp Klahre, Tommy Sanderson und Dzenan Hot den Sieg im Dresdner Stadtpokal. Im Stadion der SG Dresden Striesen an der Bärensteiner Straße sehen etwa 150 Zuschauer, darunter viele DSC-Fans, das Pokalfinale.

Das Spiel beginnt ausgewogen und mit ersten kleineren Angriffsversuchen der Zschachwitzer. Einen von halblinks getretenen Freistoß kann DSC-Keeper Fabian Kretschmer entschärfen. Der Sportclub hat dann nach elf gespielten Minuten die erste Riesenchance, als ein Ball über die rechte Seite schön durch die Schnittstelle der Abwehr in die Spitze gespielt wird. Philipp Klahre erläuft sich das runde Leder und legt quer, doch Tommy Sanderson scheitert freistehend am Blau-Weiß-Schlussmann. In der Folge agieren die Ostdresdner leicht tonangebend und haben mehr Spielanteile. Doch das erste Tor des Tages fällt dann trotzdem für den Sportclub. Wieder schlägt das Team von Adrian Tozzi über die Außen zu. Philipp Klahre ist schlussendlich über rechts frei am Ball und zieht treffsicher zum 1:0 ab.

Nur wenig später kommt auch Paul Edwin Reichel zum Abschluss, doch sein Schuss ist zu schwach und kein Problem für den FVBW-Keeper Florian Hetzer. Deutlich gefährlicher wird es fünf Minuten vor der Halbzeitpause, als nach Vorlage von Sanderson erneut Reichel aufs Tor schießt, aber diesmal knapp drüber zielt. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzen die Zschachwitzer, als nach einem Eckball der Ball zweimal gefährlich vors DSC-Tor kommt und am Ende im hohen Bogen knapp am langen Pfosten vorbeigeht.

Zur Pause bringen die Sportclub-Trainer Adrian Tozzi und Russel Sanderson Offensivspieler Riza Mazrek für den bereits mit Gelb verwarnten Colin Berger in die Partie. Und dieser hat gleich eine erste große Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Sanderson setzt sich links schön durch und legt auf Nils Schöttler ab, dessen Schuss kann Hetzer parieren. Den abprallenden Ball zielt Mazrek über das Tor. Der DSC ist nun das klar bessere Team und kommt immer wieder zu gefährlichen Angriffen. Nach 56 Minuten nimmt Tommy Sanderson einen guten Diagonalball auf die rechte Seite gut mit, setzt sich an der Grundlinie gegen einen Abwehrspieler durch und schließt ausgebufft aufs kurze Toreck ab, während der Blau-Weiß-Schlussmann auf einen Querpass spekuliert. Damit steht es 2:0. Doch die Friedrichstädter drängen auf die endgültige Entscheidung. Zunächst scheitert Mazrek selbst im Abschluss, ehe er Nils Schöttler bedient, der wiederum den Ball nicht richtig trifft.

Es spielt weiter nur der DSC. Eine Viertelstunde vor dem Ende verpasst Sanderson das 3:0 – genau wie wenig später Mazrek mit einem guten Torschuss. In der Nachspielzeit, das Spiel ist entschieden, fällt dennoch ein weiteres Tor. Sanderson setzt mit einem wunderschönen Diagonalball Mazrek in Szene, der auf Dzenan Hot ablegt und dieser besorgt mit dem 3:0 den Endstand. Der Schiedsrichter pfeift das Spiel gar nicht wieder an und die DSC-Junioren können ihren Sieg kräftig feiern.

Wir gratulieren der U19 des DSC zu diesem verdienten und tollen Erfolg und wünschen nun viel Erfolg und Spielfreude im Saison-Endspurt und Aufstiegskampf in der Stadtoberliga.

Dresdner SC: Kretschmer – Dagner, Berger (46. Mazrek), Csaszar, Amairi – Sanderson, Hot, Gawel, Klahre – Schöttler (69. Rucker), Reichel (91. Heider)
Tore: 1:0 Klahre (31. Min), 2:0 Sanderson (56. Min), 3:0 Hot (90.+2. Min)
Zuschauer: 150

 

Die Pokal-Übergabe an die Gewinner der DSC-U19

Team und Fans feiern den Stadtpokalsieger DSC

Bilder-Galerie
Lade...
Kontakt